Wer hat schon einen Feinultraschall machen lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mahezi78 28.02.06 - 21:16 Uhr

ich muss in der nächsten Woche einen Feinultraschall machen lassen. Kann mir jemand sagen, ob der durch den Bauch oder durch die Scheide gemacht wird? Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht?
Mir wurde dazu geraten, nachdem der Nackentransparenztest kein konkretes Ergebnis ergeben hat.

Zum Thema Nackentransparenztest möchte ich nur sagen ich würde ihn nicht nochmal machen lassen, aber egal.....

Liebe Grüße Marie (15 SSW)

Beitrag von ommel 28.02.06 - 22:16 Uhr

hey
bin jetzt in der 26.ssw habe schon zweimal feindiagnostik hinter mir wurde über bauch gemacht
es ist nicht schlimm im gegenteil man sieht das baby sehr schön die organe werden überprüft man kann den blutfluß sichtbarmachen und beim doppler us auch die nabelschnurversorgung und wenn mann glück hat bekommt mann ein tolles bild

gruß ommel

Beitrag von stehvieh 28.02.06 - 23:31 Uhr

Hallo!

Ich hab ihn in der 1. Schwangerschaft bekommen (da war ich Privatpatientin, die FÄ hat das von sich aus gemacht und als Grund "mütterliche Ängste" geschrieben, die gar nicht da waren...), über den Bauch in der 23. Woche. Das fand ich ziemlich toll und sehr beruhigend! 3D war nicht dabei, aber eben ein sehr genaues Screening und Doppler.

Diese Woche hab ich mit dem 2. Kind auch einen Fein-US, bin zwar nicht mehr Privatpatientin, aber der Arzt, den ich jetzt habe, schickt seine Frauen von sich aus hin, obwohl kein Verdacht auf Fehlbildung besteht (er will sich selbst absichern und ich hab nichts dagegen). Freue mich auch schon drauf, am Freitag ist es soweit, in dieser Praxis soll auch 3D dabei sein #freu!

Auf alle anderen pränatalen Diagnostik-Methoden außer Ultraschall verzichte ich bewusst. Ich meine, alles wirklich wichtige würde man an Organveränderungen im US sehen. Und was man nicht sieht wie z. B. (eventuell) Down, würde mich nicht zum Abtreiben bewegen.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (20. SSW)

Beitrag von oldma 01.03.06 - 07:36 Uhr

.... ich, bereits in der 11 woche, wg. ausschluß fehlbildung. war einfach super. du siehst alles und seitdem weiss ich, es ist ein mädelchen. #freu kann das nur empfehlen, leider ist es für w.mütter unter 35 nicht kostenfrei. fu nur nötig,wenn feindiagnostik mit auffälligem befund, mit 3+4d, hab mein kind lächeln sehen und super schöne fotos mitbekommen. vorher musst du allerdings unterschreiben, dass dir die ärzte gleich die ganze wahrheit "um die ohren" hauen. naja war ja deshalb auch da. l.g.c.