Er hat keine Lust zum Schwimmkurs

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von reethi 28.02.06 - 21:22 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner wird im April 5 Jahre. Seit er ein Baby ist sind wir mit ihm schwimmen gegangen und er liebt es im Wasser zu sein. Sprich - es gibt dann kein Halten mehr wenn er nur Wasser sieht.
Nun haben wir uns gedacht wir melden ihn zu einem Schwimmkurs an - seit letzten Sommer hat er angefangen ohne Schwimmhilfe zu schwimmen. Eigentlich habe ich auch gedacht es würde ihm Spass machen, und die machen es wirklich nett da mit vielen Spielen. Aber mein Sohn macht den Riesenrabatz. Ihn da hin zu bekommen ist immer ein Drama. Wenn er dann einmal im Wasser ist, ist es gut - er spielt mit und scheint auch Spass zu haben. Aber kaum zieht er sich an, sagt er schon dass es blöd war. Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass es er wirklich blöd fand. Aber ich frage mich schon, ob es überhaupt Sinn hat den Kurs mit ihm weiter zumachen, wenn er sich so sträubt.
Ist er vielleicht noch zu "Klein" oder einfach noch nicht soweit? Oder ist es einfach nur ein bockig sein? Was soll ich machen? Das mit ihm durchziehen, oder eher lassen ehe er den Spass verliert?
Viele Grüsse,
Neddie

Beitrag von caro300 01.03.06 - 11:06 Uhr

Hallo Neddie,

das mit dem Schwimmkurs ist eine tolle Sache aber ich würde deinen Sohn nicht zwingen, dort hinzugehen. Dann geht doch lieber alleine mit ihm ins Schwimbad und macht das zu einem festen Bestandteil in eurer Woche. Es wäre schade, wenn er den Spaß daran verlieren würde.

Mein Sohn wird im April 4 und wir hatten das gleiche mit der musikalischen Früherziehung, die im Kindergarten angeboten wird. Er singt und tanzt total gerne aber er möchte dort nicht mitmachen. Also muss er nicht, ich zwinge ihn nicht. Dann versucht man es vielleicht noch mal zu einem späteren Zeitpunkt.

Liebe Grüße

Carola

Beitrag von silberlocke 02.03.06 - 11:42 Uhr

Hi Neddie,
also meine geht net gerne hin, weil sie von einem der Kinder immer so "überfahren" wird. Sie muss aber lernen sich zu wehren.
Ich habe ihr erklärt, warum sie hin muss (daß ich zu ungeduldig bin, ihr das Schwimmen beizubringen, sie schwimmen lernen muss, damit sie nicht ausversehen ertrinkt und sie es ja sonst auch gerne macht) Wenn sie das Seepferdchen gemacht hat, dann muss sie nichmehr hin.
Und wenn sie dort ist, dann machts ja auch Spaß.

Wenn Du den Eindruck hast, beim Schwimmen ist es ok und er macht mit, dann schau, daß er weiter hingeht. Wenn er auch nicht mitmacht und bockt, dann bringt der Kurs ja nix. Wäge ab, rede in Ruhe mit ihm darüber und dann entscheidet gemeinsam.


LG Nita