es ist so leer

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von tina3488 28.02.06 - 21:36 Uhr

hi ihr!

heute ist mal wieder ein tag an dem es mir besonders nahe geht - ich war anfang 4. monat und ein paar tage vor weihnachten sagt mir meine ärztin, dass kein herzschlag von unserem kleinen engelchen mehr zu sehen ist.

ich war den ganzen nachmittag in der stadt um umstandskleidung zu kaufen (ich hatte die ganze zeit absolut nichts zum thema kind besorgt, da ich die ersten 3 monate abwarten wollte - aber die zeit war doch um gewesen... hatte mich schon riesig gefreut und natürlich absolut nicht mehr damit gerechnet...)

kann bis heute das bild auf dem monitor des ultraschallgeräts nicht vergessen. es war ein freitag und ich brauchte einen termin für die ausschabung im krankenhaus - war natürlich vor mo nichts zu bekommen. es war die hölle für mich von unserem toten kind im bauch auf schritt und tritt bekleidet zu werden.

aber das schlimmste war es, meinem freund die nachricht zu überbringen. wir hatten uns doch so auf unser erstes kind gefreut! - er hat bitterlich geweint, es war schrecklich...

jetzt lass ich euch aber wieder. hat gut getan mal alles runter zu schreiben. ich bin einfach immernoch verzweifelt und dieses leere gefühl in mir lässt kaum einen tag ohne tränen zu. es ist sicherlich schon viel besser, aber eben einfach hart.

liebe, liebe grüße
eure tina

Beitrag von brina1984 28.02.06 - 22:15 Uhr

Liebe Tína..

ich weiß nur zu gut wie du dich fühlst...

hab unseren Sohn Nico am 17.09.05 in der 15.SSW verloren...

zünde eine #kerze für deine Kleine an und eine #kerze für meinen Nico..

Fühl dich ganz doll gedrückt..

Liebe Grüße,

Sabrina mit #stern Nico im Herzen

Beitrag von shira21 28.02.06 - 22:18 Uhr

Lass Dich einfach mal #liebdrueck

Natascha

Beitrag von 19stern12 28.02.06 - 23:27 Uhr


Hallo Tina,

als ich deine Geschichte gelesen habe, kam es mir vor als ob du von meiner Geschichte erzählst.

Ich war auch Anfang 4.Monat und ich verlor mein Baby auch ein paar Tage vor Weihnachten. Am 19.12.2005.

Da wir in der gleichen Zeit den Verlust erleben mußten, fühle ich mich dir sehr nah und kann dich sehr gut verstehen.

Ich drück dich ganz fest und wünsche dir viel Kraft.

#klee

Beitrag von tina3488 01.03.06 - 19:40 Uhr

Hi!

Vielen, vielen lieben Dank für Deine Antwort#danke!

Unsere Geschichten scheinen wirklich wie identisch - auch bei mir war es der 19.12., ein Montag.

Ich möchte mich einfach bei Dir bedanken, dass du mir von deiner Geschichte erzählt hast und wünsche Dir alles erdenklich Gute und viel, viel Kraft#sonne!

Drücke dich ebenso fest#liebdrueck,
Viele Grüße#klee

Tina

Beitrag von 19stern12 02.03.06 - 07:46 Uhr


Hallo Tina,

danke dir für deine Antwort ;-)

Damit hätte ich jetzt nicht gerechtnet, daß auch derselbe Tag war.

Wenn du willst kannst du mich über meine VK anschreiben, würde mich freuen.

Drück dich #liebdrueck

Beitrag von minimaus1974 01.03.06 - 08:38 Uhr

hallo tina, kann dir sehr gut nachfühlen wie es dir im mom geht. ich habe am 27.02.04 unseren sohn dominik in der 19. ssw gehen lassen müssen und ich vermisse ihn immer noch ganz schrecklich. mein mann kann bis heute kaum drüber reden obwohl wir inzwischen einen 11 monate jungen sohn haben.
wenn du mal reden magst dann schreib mich doch über meine vk an ich zünde eine #kerze für unsere#stern an

liebe grüße
micki

Beitrag von afortunado 01.03.06 - 19:27 Uhr

Hallo Tina!

Lass' dich mal ganz doll #liebdrueck. Ich kann deine Trauer gut verstehen. Ich habe unseren kleinen Florian im Juni '05 in der 23.SSW still zur Welt gebracht und auch in '04 schon ein Sternchen in der 7.SSW hergeben müssen.

Bei dir ist es ja noch nicht so lange her. Da sind die Wunden immer noch so frisch, dass sie immer wieder aufreissen. Ich kann gut verstehen, dass du im Moment so traurig bist. Ich kann dir aber auch sagen, dass es wieder besser wird. Ich habe auch immer noch mal wieder Tage, an denen ich traurig bin, oder einfach mal darüber sprechen muss. Aber die Abstände zwischen solchen Tagen wird immer größer.
Das ist dir jetzt wahrscheinlich nicht wirklich ein Trost.
Aber es ist auch gut, wenn du dir alles von der Seele schreibst oder redest. Das hilft mir auch immer.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die schlimmen Tage und ganz viel Freude für die #sonne-Tage, an denen du auch mal wieder lachen kannst.

Viele liebe Grüße von Silvia mit 2 #stern im #liebe