zum thema rötelnimpfung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabine78 28.02.06 - 21:54 Uhr

ich habe eine 2jährige tochter. damals wurde vor der ss mein schutz getestet, da war alles noch io. muss ich das jetzt wieder machen, also kann das sein, dass der schutz in diesen 3 jahren zu wenig ist, oder brauch ich mir da keine gedanken zu machen.

Beitrag von fibius 28.02.06 - 22:00 Uhr

Hallo Sabine,

normalerweise ist der Schutz da .Ich kann jetzt nur von mir sprechen ich war 13 als ich gegen Röteln geimpft wurde. Bei meinen 2 Schwangerschaften war der Schutz da . Bei meiner ersten war ich 25 Jahre und bei meiner zweiten 28 Jahre
Liebe Grüße Karin:-D

Beitrag von jules27 28.02.06 - 21:58 Uhr

Huhu, nach einer Röteln-Impfung kann der Schutz über die Jahre nachlassen.#schmoll
Deshalb wird ja in jeder SS erneut der Titer bestimmt. Wenn Du also auf Nummer sicher gehen willst, dann lass den Titer vorher bestimmen und Dich ggf. impfen. Wie hoch war der Wert denn vor zwei Jahren?
Lieben Gruß, Jules