schimmel

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von puhschrein 28.02.06 - 22:03 Uhr


Hallo

ich bin hier fast am verzweifeln. Wir haben Schimmel in der Wohnung. Zuerst hat es im Schlafzimmer angefangen, danach im WC und jetzt fängt es schon im Wohnzimmer an. jeweils nur in den ecken. jetzt habe ich aber auch noch im Wohnzimmer festgestellt dass ein Riss in der wand ist. Es kann doch nicht wahr sein dass wenn das Haus erst vor paar jahren saniert wurde die fenster undicht sind, die Heizung nicht richtig heizt und schimmel langsam kommt und auch noch risse in der Wand sind.
Könnt ihr mir vielleicht bitte sagen mit was ich den schimmel bekämpfen kann und mir auch noch sagen was für risiken und wie gesundheitsschädlich der schimmel ist? kann ich vielleicht eine Mietminderung beantragen?

umziehen ist leider im Moment nicht drin da wir erst november 2005 hier eingezogen sind und wir unser 2. kind auch erwarten und ihr wisst ja bestimmt wie das in die kosten geht.
ach ja und lüften tun wir auch jeden tag.

schon mal danke für eure hilfe

lg

lisa

Beitrag von schnulli1984 28.02.06 - 22:34 Uhr

Hallo Lisa!
Also ich bin jetz mal ganz ehrlich ich würde mit meinem Kind nicht in einer Wohnung wohnen bleiben wo es schimmelt, da es sehr schädlich ist grade für Babys.
Man kann es zwar mit schimmelex versuchen hatte bei uns aber nicht geholfen, wir ziehen deswegen jetzt auch um da wir festgestelt haben das es im ganzen Haus schimmelt und unser kleiner ist jetzt 8 Monate.
Es geht zwar ins geld aber die gesundheit unseren Sohnes geht uns vor. Man kann durch schimmel atemnot bekommen kann sogar bis zum astmer führen.
Hat jedenfalls mein Arzt gesagt.
Hoffe das ich dir helfen konnte.

M.F.G.
Steffi +Danny +#baby Andrew - Danny

Beitrag von puhschrein 28.02.06 - 22:51 Uhr

das problem ist dass mein freund und auch mein schwiegervater meinen dass schimmel nicht schädlich ist solange er nicht über ne ganze wand ist. ich bin der meinung die beiden sehen das sehr locker und ich weiß auch nicht wie ich die beiden überzeugen soll dass es gesundheitsschädlich ist. ich bin irgendwie ratlos.

Beitrag von schnulli1984 28.02.06 - 23:00 Uhr

da erzählt ihm jeder arzt das das nicht so ist ich würde ihn einfach mit zum Hausarzt schleppen der wird deinem Freund schon eines besseren belehren.
denn ihr müsst an das wohl eurer Kinder denken, denn bei unserem fängt es schon an das wenn wir zuhause sind er fast nur am husten ist ich wäre da lieber vorsichtig!

M.F.G.
Steffi + Danny + Andrew - Danny:-D

Beitrag von puhschrein 28.02.06 - 23:05 Uhr

das ist nicht so einfach. er glaubt seinem vater egal was der erzählt. und das problem ist auch dass er es erst glaubt wenn es wirklich schlimm wird oder wenn es ihm mehrere sagen. das heißt es müssen ihm mindestens 10 leute sagen dass der schimmel gesundheitsschädlich ist. unser sohn hustet zwar noch nicht und es geht ihm auch gut. aber ich weiß nicht wie lange das noch gut gehen wird.

lg

lisa

Beitrag von tiebramieh 01.03.06 - 08:22 Uhr

Hallo

Also ich kann euch nur eins raten ! Raus da !

Wenn der Schimmel schon wandert, dann dauert es nicht mehr lange, und eure ganzen Sachen sind vom Schimmel befallen !

Ich weiss wovon ich spreche, ich hab deswegen meinen ganzen Hausrat mal verloren und dann kam vom Vermieter, das kommt vom lüften :-[ dabei regnete es durch ein Dachfenster rein und unterm Parkett stand das Wasser !

Bei mir fing es auch mit harmlosen Kopfschmerzen an bis dann zur Atemnot, konnte nur noch mit durchzug schlafen !

Ausserdem ist Schimmel ein Grund, die Wohnung fristlos zu kündigen, wenn ihr eine neue habt !

Also informier dich im Internet, geh mit deinem Freund zum Doc und versuche ihn zu überzeugen, denn Schimmel ist keineswegs harmlos und schon garnicht für kleine Kinder !

lg
Tiebra

Beitrag von hannifant 02.03.06 - 20:49 Uhr

Hallo Lisa,

wie Du schreibst, weißt Du ja bereits wie gefährlich der Schimmel und die Sporen sein können.

Nachdem es sich ja schon so ausgebreitet hat, würde ich nicht dort wohnen bleiben. Bei Gesundheitsgefahr kann man auch sofort die Wohnung kündigen.

Hier eine Seite wo sich Dein Freund und sein Vater mal informieren können:

http://www.schimmelpilz.de/

Bekämpfen könnt ihr ihn mit Sicherheit nicht. Es sei denn, ihr lüftet und heizt nicht richtig. Wenn es aber an der Bausubstanz liegt, dann ist das Sache Eures Vermieters. Die Miete kann gemindert werden. Bei starkem Schimmelbefall, könnt ihr sogar ohne Kündigungsfrist ausziehen. Ich würd mal einen Termin beim Mieterbund machen (http://www.mieterbund-cottbus.de). Die beraten zum Thema Mietrecht. Alleine kommt man beim Vermieter oft nicht weiter.

lg Hanni