HILFE!!! brauche dringend Rat wg. Lippenbändchen!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dsteinkrauss 28.02.06 - 22:13 Uhr

Hallo,
unser Kleiner ist jetzt 1 Jahr und 2 Wochen alt. Ich habe jetzt erst beerkt, daß sein Lippenbändchen oben, zwischen den beiden Schneidezähnen bereits anfängt. Also die Lippe geht nicht weit nach oben. Dementsprechend stehen auch seine beiden Schneidezähne etwas weiter auseinander. Der linke Zahn scheint auch etwas schief zu werden! :-(

D. h.: Durchtrennung des Lippenbändchens!!!!!#schock

Ich habe schon viel gelesen darüber, ... man soll es gleich im Kleinkindalter machen lassen, ... man soll es erst nach dem Nachrücken der neuen Zähne machen lassen usw. usw.....
Bin mir total unschlüssig!!!!!#gruebel Morgen früh habe ich einen Termin beim KA! Mal sehen was der meint.
Ich brauche unbedingt noch ein paar Meinungen von Euch oder evtl. wenn es möglich ist auch Erfahrungsberichte!!!
Wäre sehr lieb!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#danke

Beitrag von schwesterf.76 28.02.06 - 22:22 Uhr

Hallo,

ist bei Luisa (16 Mon) auch ganz extrem. Der Zahnarzt meinte über die Durchtrennung könnten wir in 10 Jahren noch mal reden#schwitz Sie hat auch eine Riesenlücke, aber jetzt heißts ermal abwarten.

Liebe Grüße und mach Dir keine Sorgen,

Franzi mit Luisa#baby

Beitrag von mimi08152004 28.02.06 - 22:41 Uhr

Hi!
Paul ist jetzt 14 Mon alt...er hat das auch.. Mein Mann meinte letztens, die Lücke wäre schon kleiner geworden #kratz

Unser Kia sagte, man solle doch erstmal warten, bis die bleibenden Zähne kommen, oft würden sie sich das aber eh mal bei einem Sturz abreißen #schock
Auch ne tolle Vorstellung oder?;-)

Wenn Du einen richtig guten Zahnarzt hast und Du Dir so unsicher bist, würd ich einfach mal deinen Zahnarzt fragen :-)

LG Miriam und Paul

Beitrag von sanja_ 28.02.06 - 23:15 Uhr

Hallo,

mein Kleiner (15 Monate) hatte das auch. Ist aber mal hingefallen und es ist gerissen. Zwischen den 2 Zähnen hat er aber noch immer eine Lücke. Jetzt kriegt er auf beiden Seiten die nächsten 2 Zähne. Ich glaube, wenn alle Zähne da sind, dann verschwindet auch die Lücke.

Beitrag von bluehorse 28.02.06 - 23:39 Uhr

Hallo,

ich habe den Zahnarzt gefragt, weil meine Tochter immer wieder Schmerzen hat und es auch beim Zähneputzen weh tut. Der meinte, man kann es machen, aber bis ca. 6 Jahre würde er es nur unter Vollnarkose machen. Jetzt werden wir erst mal abwarten. Bei mr wurde es so mit 7/8 Jahren gemacht und war nicht besonders angenehm.

LG Tanja

Beitrag von birke77 01.03.06 - 11:25 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist auch hingefallen und sich dabei das Bändchen gerissen... hat ganz doll aber kurz geblutet und jetzt "baumelt" das blöde Ding vor sich hin... das sieht vielleicht komisch aus, wenn er lächelt #kratz Mein KA meinte, das verwächst von alleine und ich soll froh sein, dass es sich quasi von alleine erledigt hätte - das sei der einfachste Weg gewesen... Meinem Mann wurde das Bändchen als Kind auch durchtrennt, allerding (wie hier die meisten schreiben) erst viel später... Also, verlass dich auf ärtzlichen Rat, denn einen genauen Zeitpunkt scheint es nicht zu geben...

Lieben Gruß und weise Entscheidung!


Vicky

Beitrag von lumen 01.03.06 - 21:49 Uhr

HAllo
ich arbeite beim Zahnarzt und kann Die nur sagen,
1. Es ist überhaupt nicht schlimm, ist ein kurzer Eingriff, der nicht unter Vollnarkose gemacht wird!!
2. Wartet man auf die bleibenden, bei den Milchzähnen stört das doch nicht, und die 2.ten bleibenden schieben die Lücke tatsächlich meistens zu!
Wenn nicht kann mann immernoch das Bändchen rausschneiden-nicht durchtrennen, das bringt nix, dann muss es meist nochmal gemacht werden.

Grüssle