Fast kein Geld nächsten Monat verdient, was nun

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dragulassister 28.02.06 - 23:59 Uhr

Also meine Geschichte ist ein wenig kompliziert. Also ich versuchs mal.
Ich habe eine Teilzeitarbeit von 100Stunden=800brutto-netto 670 Euro im Gatronomiegewerbe als Bedienung.
. D.h. ich muss auch auf die 100Stunden kommen, sonst gibt weniger Geld.

So, die letzten Monate hatte ich Überstunden, und wurde auch bezahlt, allerdings legte meine Chefin Protest ein, und meinte sie müsse mir weniger Stundengeld brutto für Überstunden geben, wie netto, und wollte mir das auch so auszahlen, worauf ich mich nicht einließ.
So, daraufhin, haben wir uns geeingt, dass ich nur noch 100 Stunden arbeite, und seitdem schikaniert sie mich, wo sie kann.

Doch solange ich keine andere Arbeit gefunden habe, muss ich auf die Zähne beißen. Das Problem ist jetzt, dass ich laut Diensteinteilung für Januar, nur auf 60 Stunden komme, d.h. ich würde 480 brutto verdienen, mein Freund hat einen 1, 50 Job den er auch bis jezt krankfrei ausführte, miteinander kommen wir auf knappe 1000netto.

Müssen davon aber noch Miete, Kredit, Versicherung etc. zahlen. Das wird verdammt knapp dem Monat, die Gasrechnung steht auch noch aus, kriegen wir aber noch, und wissen noch nicht welcher Betrag.

Kann ich mir meinen Resturlaub auszahlen lassen, das wären noch 6 Tage und wie ist das mit Neuurlaub, so wie ich gehört habe, stehen mir pro Monat 2 Tage zu.
Ich weiß, dass das normal nicht geht, aber meine Chefin hatte es mir damals schon angeboten, ich habe mir auch schon 5 Tage auszahlen lassen, lezten Jahres, aber erlaubt ist das doch nicht, oder hängt das vom A'rbeitgeber ab. Wäre froh, wenn ihr mir helfen könntet, weiß, dass das auch recht lang geworden ist, sorry.

Beitrag von manavgat 02.03.06 - 08:47 Uhr

Was steht in Deinem Arbeitsvertrag?

Gruß

Manavgat

Beitrag von dragulassister 02.03.06 - 09:27 Uhr

Ich habe gar keinen.

Beitrag von manavgat 02.03.06 - 09:34 Uhr

Wende Dich dringend an die Gewerkschaft. Ich glaube bei Dir ist

http://www.ngg.net/

zuständig.

Die Fron- und Sklavenarbeit ist doch eigentlich aus dem letzten Jahrhundert... #kratz

Alles Gute

Manavgat