U6 Daten - Gewichtskontrolle in vier Wochen!!??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tosababy 14.03.06 - 14:13 Uhr

Hey ihr,

heute hatten wir die U6 und eigentlich ist auch soweit alles in Ordnung, bis auf das Gewicht von Fabian. Er wiegt bei 74cm grade mal 7900g. Dazu muss man sagen, dass er immer schon ein Leichtgewicht war und auch mein Mann u ich waren als Kinder immer zu leicht. (Leider heute nichts mehr von übrig).
Essen tut Fabian allerdings super - bis auf eine Krankheitsphase mit Durchfall usw...
Morgens: Ca 5 Uhr - Flasche 150ml
Frühstück: 150mlWasser + Aptamil2 + VKHirsebrei und zusätzlich ein halbes Toast oder Brot mit Butter
Mittags: ca 250-280g selbstgekochtes
Nachmittags: Obstgetreidebrei 200g
Abends: Flasche 240ml oder Brei 200g
Zwischendurch mal ein Brötchen oder Zwieback zum mümmeln und reichlich Wasser mit einem Hauch naturtrüben Apfelsaft.

Hört sich doch nicht wenig an, oder????#kratz
Trotzdem nimmt er einfach nicht zu. Naja, hat jemand von euch ein paar Empfehlungen, was ich ihm noch so zu Essen geben kann (11Monate), damit er was auf die Rippen bekommt (nur nicht son Zuckerzeug!!!) Was ist mit Joghurt, Quark mit Früchten usw???
Bin über jeden Rat dankbar, schließlich haben wir in vier Wochen Gewichtskontrolle ;-)

Danke Sandra mit Fabian und ???#ei

Beitrag von abeille 14.03.06 - 14:42 Uhr

Hi Sandra,

so richtig helfen kann ich Dir eigentlich nicht ...
Unser Sohn wog letzte Woche bei der U6 ca. 10500 g, hat aber seit der U5 im November nicht mal ein kg zugenommen, was eigentlich auch zu wenig ist. Allerdings liegt er gewichtsmäßig gut in der Kurve ;-)
Dein Fabian isst definitiv mehr als unser Sohn!
Unser Kind strampelt sich allerdings auch alles sofort wieder ab, der pest den lieben langen Tag nur herum und sitzt kaum mal still. Außerdem darf er auch noch nicht alles essen, sodass ich immer nicht so recht weiß, was ich ihm anbieten soll...
Machst Du an die Breimahlzeiten immer ein Teelöffelchen Öl? Auch ans Obst?
Mit Joghurt und Quark weiß ich nicht ... Unser Sohn darf das alles noch nicht ...
Was hat denn der Arzt empfohlen, wo Fabian seine Kalorien herbekommen soll?
Die Kinder meiner Freundin haben zur U6 auch nur knapp über 8 kg gewogen, da hat auch keiner ein Drama drum gemacht, weil sie ja sonst super entwickelt waren und keine Mangelerscheinungen hatten.
Und die haben auch gefuttert wie die Scheunendrescher!

Trotzdem liebe Grüße und alles Gute
Gesine

Beitrag von smallfoot 14.03.06 - 19:28 Uhr

Hallo Sandra,

Joghurt kannst du schon geben - ausser du gehörst der Gruppe Leuten an, die Milch (und Milchprodukte) in den ersten 2 Lebensjahren verteufeln.;-)

Finja ißt jeden Morgen einen 150g-Becher Himbeer-Joghurt (Andechser Biojoghurt).Mittags kriegt sie Selbsgekochtes (mit einem guten Schuß Öl), davon mag sie aber max. 180g. Nachmittags ca. 120g Obstgläschen. Abends gibts ca 200 g Hirsebrei mit Banane, Apfel und Mandelmus (und Öl).Zwischendurch kriegt sie halt mal was ab wenn ich esse - ein paar Nudeln, oder Brot. Käse würde ich ihr auch geben, den verschmäht sie aber.

Zusätzlich wird sie abends vor dem Bettgehen und morgens noch gestillt.

Sie wog vor 2 Wochen 9600g - ist aber etwas kleiner, also eher auf der knuffigen Seite. Sie hat von Nov. 05 bis jetzt ca. 1 kg zugelegt. In 4 Wochen haben wir U6, mal kucken wieviel sie dann wiegt.

Wichtig glaube ich ist, dass er genügend Fette (z.B. Öl, Käse, Joghurt) zu sich nimmt. Wenn er nicht zulegt, dann ist er eben der etwas schlankere Typ. Du kannst ihn ja nicht zwangsernähren...

LG

Michaela und Finja (12.4.05)

Beitrag von maeusl 14.03.06 - 21:56 Uhr

Hi Sandra, ich kenne ein Baby da ist es genauso. Er ist zwar bedeutend jünger ( knapp 4 Monate ) aber er ist 65 cm groß und wiegt nur 5,5 kg. Also ein Riese aber absolutes Leichtgewicht und er futtert auch was das Zeug hält. Er bekommt erst Brust ( weiß aber nicht wieviel drin ist, ist ja a nicht mein Kind sondern mein Neffe und b weiß ich das auch bei mir selbst nicht ;-) ) und danach noch Flasche, da trinkt er so 250 bis 300ml. Also echt viel für das Alter aber wo er das hinfuttert ist uns auch ein Rätsel.
Mach Dich nicht verrückt, solange es Deinem Kleinen gut geht ist das schon in Ordnung. Du wirst nicht viel machen können. Mein Mann und ich gehören übrigens auch zu dem Kaliber, wir können futtern was wir wollen und wann wir wollen, nehmen aber nicht zu.

LG Mäusel