Erziehungsurlaub

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julii 14.03.06 - 14:30 Uhr

Hallo zusammen,

ich würde gerne erst einmal 1 Jahr Erziehungsurlaub bei meinem Arbeitgeber einreichen.

Kann ich bei Bedarf den Erziehungsurlaub dann noch verlängern?

Wann muss man den beim Arbeitgeber einreichen?

#danke

Lg Nicole mit #sternchen und #baby Finn 22 SSW

Beitrag von katjam 14.03.06 - 14:48 Uhr

Hallo Nicole,

also den Erziehungsurlaub musst du bei deinem Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vor Beginn (also i.d. R. 2 Wochen nach der Entbindung) beantragen. Wenn du erst mal ein Jahr beantragst, muss dann später der Arbeitgeber der Verlängerung zustimmen. Wenn er das nicht macht, hast du auch keinen Rechtsanspruch auf die Verlängerung.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
Leibe Grüße
Katja &#ei 32.SSW

Beitrag von morielle 14.03.06 - 14:48 Uhr

Hi,
bei uns isses so geregelt, dass man so kurz wie möglich nach der Geburt den Antrag einreichen muss und eine Verlängerung jederzeit möglich ist. Natürlich mit einer entsprechenden Vorlaufzeit.
Hast Du keine Personalstelle, die Dir mit sowas weiterhelfen kann?
LG A.

Beitrag von julii 14.03.06 - 15:04 Uhr

danke für deine antwort.

ne sowas gibt es bei uns nicht, haben nich mal nen betriebsrat.

lg

Beitrag von morielle 14.03.06 - 15:09 Uhr

ohje. das is ja doof. da lob ich mir doch meinen arbeitgeber. da muss ich mich nur um wenige dinge kümmern. ich finds ja schön, das mir für dieses jahr noch 25 urlaubstage zustehen, und dass, obwohl ich bereits ab 05.07. in mutterschutz gehe *froi*
grüßle a.

Beitrag von jackys 14.03.06 - 15:51 Uhr

also ich war letzte woche bei Profamilia und die sagten mir, dass ich während des Mutterschutzes mit entschieden muss. Hierbei wäre zu beachten, dass ich die ersten zwei Jahre fest machen muss und dass dritte Jahr kann man nachkarteln.

die ersten zwei Jahr müsstest du also jetzt schon entscheiden.