Was los ich mit ihr nur anstellen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nutellagurke 14.03.06 - 14:38 Uhr

Hallo alle zusammen,
mein problem ist folgendes meine Maus wird am 24. vier Monate alt. Leider hat es mit dem stillen nucht geklappt und wir sind nach einiger Zeit aufs Fläschchen umgestiegen zuerst haben wir Pre Nahrung genommen, wovon sie aber schnell nicht mehr satt wurde. Dann haben wir umgestellt auf Bebivita1 es hat auch super geklappt sie wurde wieder satt und vorallem ruhiger sie hat angefangen nachts durchzuschlafen und die Blähungen haben nachgelassen.

Nun ist es so sie trinkt pro Flasche 180ml+ 6Löffel= 200ml. Obwohl auf der Verpackung steht das man das 5-6 Monat gibt. Allerdings scheint ihr das auch nicht mehr zu reichen denn seit zwei Tagen macht sie nach zwei Std schon wieder Theater hoch drei und trinkt dann nochmal 90ml. Und auch nachts schläft sie nicht mehr durch.

Ich kann sie doch nicht schon auf die 2er Nahrung umstellen bzw ihr Beikost geben oder vielleicht doch, bin ziemlich überfragt und dankbar um jeden Tip

Viele Grüße Corina

Beitrag von espirino 14.03.06 - 14:48 Uhr

Hallo,

warum kannst du sie noch nicht auf Beikost umstellen?
So wie deine drauf ist, warum unsere Zwerge auch. Ich hatte dann abends in der Flasche noch Reisflocken mit drin, sollte sättigender sein, jedoch nicht unnötig dick machen. Und in dem Alter habe ich auch langsam angefangen Mittags Möhrenbrei zu füttern, wenns nicht klappte haben sie Milch hinterher bekommen. Meine waren nämlich auch ständig hungrig und haben mir die Ohren klingeln lassen mit ihrem Geschrei.

LG Jana

Beitrag von twins 14.03.06 - 14:56 Uhr

Hi,
eine Bekannt hat auch von Hipp auf Bebivita1 gewechselt, weil es günstiger war. Ihre Kinder wurden nicht mehr satt!#schock
Wechsel doch einfach mal das Produkt um zu schauen, wie da das Trinkverhalten ist.

Unser Junior trinkt auch um einiges mehr, als auf der Verpackung steht und unser Mädel ist um einiges drunter.
Ist aber egal, denn es sind nur Durchschnittsangaben - die einen sind halt drüber oder drunter.

Wir fangen jetzt am Wochenende mit Beikost an. Da sind sie dann knapp 4 Monate. Wenn es klappt, dann toll und wenn nicht, dann hören wir halt wieder nach einer/zwei Woche/n wieder auf.

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge

Beitrag von zm1505 14.03.06 - 15:24 Uhr

Hallo!

Ich würde erst mal mit 2er Nahrung versuchen und dann sprich mit deinem Kinderarzt, ob du Beifütter sollst. Normal ist das mit vier Monaten kein Problem, es sei den das Baby ist Allergie gefährdet, dann solltest du bis zum 6. monat warten und vorallem auf Möhren versichten, lieber Blumenkohl, Brokkoli, Spinat und Pastinaken, kann auch ruhig mit Kartoffeln sein.

Viel Glück

Gruß ZM