ich hab ne Frage zur lungenreife ( auch Hebi Gabi bitte)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kuschelmaus2006 14.03.06 - 14:52 Uhr

Also ich bin jetzt fast 26ssw hatte gestern ein termin bei meiner Fä weil ich starke schmerzen im beckenbereich spürte...sie machte dann ein ctg um zu sehen wegen wehen und es waren wehen sogar dolle ,muss mich jetzt ausruhern und darf nix mehr machen hab sogar ne haushaltshilfe aufgeschrieben bekommen .....
sie sagte auch mann müsste jetzt sehen wie es weiter geht und eventuelle dann nächste oder übernächste woche ein termin im kh machen für die lungenreife zu spritzen ....wie läuft das mit der lungenreife ab und was bringt es ????????


lg sabrina 26ssw#danke

Beitrag von silberknopf 14.03.06 - 15:08 Uhr

Hallo,

bekommst du etwas gegen die Wehen? ich hatte das auch in der 26.SSW und musste sofort ins KKH wo mir die beiden Lungenreifespritzen gegeben wurden und ich an den Wehenhemmer gestöpselt wurde. 26.SSW ist ja noch so früh, da sollte das Baby ja möglichst noch drin bleiben.

Mir wurde erklärt, dass die Spritzen den Lungen des Babys helfen, sich zu entwickeln, damit, falls das Baby schon kommen sollte, die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass es schon alleine atmen kann und nicht beatmet werden muss.

Alles Gute!

Silberknopf & #ei 33.SSW

Beitrag von mutti06 14.03.06 - 15:22 Uhr

du bekommst auf 2 tagen verteilt spritzen die die lungen vo kind helfen schneller zu reifen für den falel eies falles dass es dann alleine ohnre probleme athmen kann.
ich musste damals auch in die klinik hatte das auch mti den wehen weil wnen zu hause was ist kann amn nciht mehr schnll genug regaieren du musst auf ejden fall etwas für die hemmung bekommen oder eben beobachtung in der klinik.
klar ist nicht toll dort und mir gefiles auch nicht aber es hat nur das ebste fürs kind gewirkt.

also keine angst diese spritzen sind echt harmlos.

Beitrag von crumblemonster 14.03.06 - 19:52 Uhr

Hallo,

in den Spritzen (kommen in den Po und verursachen dolles Herzrasen - aber da es fürs Baby ist, nimmt man das in Kauf) beinhalten hauptsächlich Kortison. Das führt dazu, daß sich Lungenbläschen nach der Geburt besser entfallten können.

Ich denke schon, daß diese Spritzen eine ganze Menge bringen. In der 33. Wo hatte ich einen Autounfall und dadurch Wehen, welche wohl auch zur Geburt geführt hätten. Insofern bekam ich sofort Wehenhemmern und strenger Bettruhe sowie diese Spritzen zu Lungenreife. Mein Sohn mußte per KS geholt werden (BEL, zu großer Kopf, zu schmales Becken) und bekam gleich nach der Geburt volle Punktzahl, was, so sagte mir eine der Schwestern, bei KS-Babys eher ungewöhnlich ist. Da diese Kinder sich nicht durch den Geburtskanal pressen müssen, sind die Lungen oft noch voll von Fruchtwasser und entfalten sich wohl nicht so gut.

Behalte wirklich die Ruhe und strenge Dich nicht an. Mit grad mal 25 Wochen hat Dein Baby nicht unbedingt große Chancen. Drücke Dir ganz fest die Daumen, daß die Wehen wieder weg gehen und Du Dein Baby noch viele Wochen im Bauch behältst, daß es noch schön wachsen kann.

LG