Erbe

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von teaandfruit 14.03.06 - 15:22 Uhr

Hallo,

ist ein Schuldschein oder ein Wechsel vererbbar?

Da heißt, muß der oder die Erben dem Gläubiger die Schulde bezahlen?

Danke und LG


S.

Beitrag von neonie 14.03.06 - 15:31 Uhr

Nein Schulden sind nicht vererbbar.
Der Erbe kann den Nachlaß (das Erbe) beim Nachlassgericht des zuständigen Amtsgerichts ausschlagen.

Lieben Gruß Neonie

Beitrag von bezzi 14.03.06 - 15:44 Uhr

"Nein Schulden sind nicht vererbbar. "

Was ist denn das für ein Quatsch !

Natürlich werden Schulden genauso vererbt wie Vermögen !

Ich kriege hier regelmäßig einen :-[, wenn Leute völlig falsche Antworten geben. Wenn man's nicht weiss, lieber gar nichts schreiben !

Wenigstens stimmt der zweite Satz.

Gruß

Martin

Beitrag von teaandfruit 14.03.06 - 15:45 Uhr

Hallo,

und wenn das Erbe viel höher ist und die Schulden der geringere Teil?

Wird wird denn dann das Erbe auschlagen?

MfG
S.

Beitrag von bezzi 14.03.06 - 15:50 Uhr

Eben, niemand !

Man erbt entweder alles (Schulden und Vermögen) oder nichts.

Beitrag von neonie 14.03.06 - 15:51 Uhr

Oh sorry daran hatte ich nicht gedacht.
Aber dann müssen die Schulden von dem übrigen Erbe gezahlt werden.
Ich ging jetzt davon aus, dass das Erbe nur aus Schulden besteht.

Beitrag von neonie 14.03.06 - 15:52 Uhr

Sorry NUR Schulden kann man nicht erben. Dann hat man die Möglichkeit das Erbe auszuschlagen. War also keine falsche Antwort!

Beitrag von bezzi 14.03.06 - 16:04 Uhr

Man kann sehr wohl auch nur Schulden erben. Man MUSS das Erbe ja nicht ausschlagen oder kann die Frist dazu verschlafen oder es kann sich erst nach Fristablauf herausstellen, dass das Erbe überschuldet ist.

Rausreden gilt nicht.

Beitrag von onti 14.03.06 - 15:50 Uhr

Hallo,

neonie hat das etwas missverstaendlich geschrieben, denn natuerlich sind Schulden vererbbar als Teil des Gesamterbes. Ist das Gesamterbe angenommen worden, muessen die Erben auch fuer etwaige Schulden einstehen. Oder sie lehnen das Gesamterbe ab, dann brauchen sie auch die Schulden nicht zu bezahlen. Aber die Erben koennen nicht das Guthaben akzeptieren und die Schulden ablehnen.

onti

Beitrag von bezzi 14.03.06 - 15:52 Uhr

"Nein Schulden sind nicht vererbbar. "

Ich finde diese Aussage ziemlich unmissverständlich !

Beitrag von onti 14.03.06 - 16:03 Uhr

Du warst in Deinen Antworten schneller (und deutlicher) als ich.

onti