Fleisch nie saftig...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sanaundfinn 14.03.06 - 16:34 Uhr

Hallo zusammen :-)

Manchmal verzweifle ich über'm Herd...

Ich bilde mir ein gut kochen zu können, aber wenn Fleisch ins Spiel kommt, dann bin ich der absolute looser.
Habe mich jahrelang vegetarisch ernährt und esse erst seit meiner ersten Schwangerschaft wieder Fleisch. Bis jetzt habe ich es nie hinbekommen ein Stück Fleisch so zu braten, dass es aussen schön bräunlich und innen saftig ist.
Entweder es ist aussen bräunlich und zäh wie eine Schuhsohle oder aussen schwarz und innen saftig (seltsamer Weise).
Ich dachte: "Mit der Zeit bekommst du das hin - learning by doing", aber bis jetzt hat sich da nix getan...

Wie macht man das, dass das Fleisch aussen lecker aussieht und innen lecker ist??? #kratz #gruebel #hicks

Liebe Grüße,
Sana. #blume

Beitrag von vonrogall 14.03.06 - 16:51 Uhr

Hallo!

Welche Art von Fleisch meinst Du denn??

Braten ???

Den mach ich immer im Bratenschlauch. Da wird er schön saftig und erhält auch immer ne schöne Farbe. Anders bekomm ich den auch nicht hin, sonst hab ich die gleichen Ergebnisse wie Du. :-)

Irgendwelche Fragen zum Braten bzw. Bratenschlauch ??? Meld Dich einfach!

Grüße
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)

Beitrag von diesuesse 14.03.06 - 17:34 Uhr

Hallo !

Ich brate das Fleisch immer von allen Seiten gut an und lass es dann 1 1/2 - 2 Stunden in Brühe köcheln .

LG Marion #koch

Beitrag von tiffels 14.03.06 - 20:51 Uhr

Hallo,

ich mache Braten, Gulasch und Rouladen immer im Schnellkochtopf.
Das Fleisch ist dann so zart dass es fast auseinanderfällt, zäh war es noch nie.
Die Investition lohnt sich auf jeden Fall.

LG
Susi