Was tun bei Bauchweh

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emma06 14.03.06 - 18:45 Uhr

Hallo Ihr,

könnt Ihr mir vielleicht ein paar Tips geben, was wir bei Bauchweh / Blähungen machen können ?

Unsere Tochter ist jetzt 12 Tage alt und hat seid gestern mittag immer wieder mit Blähungen zu kämpfen !

Vielen Dank und Grüße
Anja + Sophia

Beitrag von luise.kenning 14.03.06 - 19:15 Uhr

Hallo Anja,


- nach dem Stillen/Flääschchen aufstoßen lassen
- falls du nicht stillst, die milch statt mit wasser mit fencheltee zubereiten
- warems kirschkernkissen auf den bauch legen und im uuhrzeigersinn damit massieren
- kind im fliegergriff tragen
- kind im tragetuch tragen (NICHT babybjörn! da winkelt es die beine nicht an, hängt in diesem sitz, verkrampft noch mehr und die blähungen und krämpfe werden schlimmer!)
- mit 4vierwindeöl den bauch im uhrzeigersinn massieren

- gib mal sab simplex (rezeptfrei aus der apo oder verschreiben lassen, dann umsonst), das löst die blasen im bauch auf.
- viel streicheln, viel ruhe.

ruf mal deine hebi an, die hat bestimmt noch mehr tipps

LG

Luise

Beitrag von dortmunderborusse 14.03.06 - 20:00 Uhr

Hallo,
gib einfach mal ein Kümmel Zäpfchen. Auch Carum carvi genannt bekommt man so in der Apotheke total ungefährlich frag mal nach. Hat bei unserem Sohn auch gut geholfen reiner Kümmel.

Liebe Grüße Dani mit Klein Oliver 25.11.04

Beitrag von knuffi002 14.03.06 - 21:09 Uhr

Guten Abend Emma!

Ich kann dich gut verstehen, mein kleiner hat auch sehr unter Blähungen zu leiden :-(. haben alles versucht Fliegergriff, kirschkernkissen, Sab Simplex usw. aber seidem ich Stilltee trinke, sind die Blähungen wie weg geblasen #huepf (im tee sind kümmel fenchel anis, hilft super gegen bauchweg). Aber ich weiß ja nicht ob du stillst, aber wenn dann versuch das mal. Und wenn alles nicht hilft heißt es durchhalten. Mit ca. 3 Monaten ist der Spuk zu Ende. #liebdrueck.

lg Knuffi002 + Felix #baby

Beitrag von anakonda1978 14.03.06 - 21:13 Uhr

Hallo Anja,

stillst du oder gibst du die Flasche?
Wenn Flasche, welche Nahrung gibst du?
Maya ist (LEIDER) ein Flaschenbaby und hatte auch arg mit Bauchweh zu kämpfen.
Wir haben dann jede Flasche mit Anis-Fenchel-Kümmel-Tee gemacht.
Zusätzlich haben wir Sab Simplex ins Fläschen gegeben (das ist absolut harmlos, kann man auch Stillbabys geben, das verhindert den Schaum im Magen).
Dann (wie oben schon steht): Massage des Bäuchleins im Uhrzeigersinn, Fliegergriff und Windsalbe.
Die Nahrung haben wir dann auf Aptamil Comformil umgestellt.
Davon hatte sie dann aber extrem Verstopfung.
Erst mit dem homöopathischen Mittel Chamomilla/ Belladonna von Wala war Maya endlich schmerzfrei #augen
Einfach mal alles mögliche ausprobieren - schaden kann's ja nicht ;-) jedes Baby reagiert halt anders... bei uns haben die Kümmelzäpfchen z.B. GAR nicht geholfen...

LG Ramona & Maya *3.7.2005