Drilli Mama - und eure Reaktion

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von erdwuermchen 14.03.06 - 19:13 Uhr

Hallo ihr Mitkugler.

Ich bin gerade etwas sauer. Tut mir leid muss mir aber mal Luft lassen.

Ich gebe zu, es klingt alles sehr krass! ABER!!!

Es gibt Menschen auf dieser Erde, die haben das Pech gepachtet.

Ich denke die Kleine ist genug gestraft mit dem was sie durchmachen muss. Ihr Ehemann hat ein Rad ab und ist kindischer als sie, nur doppelt so alt.

Wenn ihr an solchen Stories zweifelt, dann spart Euch jeden Komentar dazu.

Aber stellt euch nur mal eine Sekunde vor, das was sie schreibt stimmt. Ich würde bei euren Antworten vor Scham im Boden versinken.

Und dann reden wir nochmal, wer hier erwachsen ist.

Kann sein, das ich mir mit dem Posting gerade ein paar liebe Beistände für meine restliche Schwangerschaft vergraule, aber ich versteh euchnicht ganz.

Wir sehen doch jeden Tag im Fernsehen noch viel schlimmere Sachen.

Denkt bitte nochmal nach, was ihr von eurer Reaktion haltet.

Liebe Grüße und eine gute Kugelzeit.

Jacqueline und Pünktchen 22. SSW

Beitrag von feli1983 14.03.06 - 19:17 Uhr

"Wenn ihr an solchen Stories zweifelt, dann spart Euch jeden Komentar dazu. "


sorry....aber wofür ist ein forum da?????

ich habe mir die geschichte auch als wahr vorgestellt...und mir stehen die haare zu berge und ich schäme mich für NICHTS, was ich zu diesem thema geschrieben habe.

trotzdem...ich glaube es nicht...dafür bin ich nicht naiv genug!

..in diesem sinne...

liebe grüße,
feli

Beitrag von erdwuermchen 14.03.06 - 19:23 Uhr

Hallo Feli,

ich hoffe du verstehst das nicht falsch. Ichbin mir auch nicht sicher, aber mir läuft es eiskalt den Rücken runter, wenn ich mir vorstelle das stimmt und ichbekomme solche Post auf einen Hilfeschrei.

Ich frage mich doch auch wo die Hilfe da im Vordergrund war, damit das so gar nicht passiert.

Aber es ist scheinbar passiert und nur weil wir das nicht glauben können, muß das keine Fake sein.

Ich glaub ich würde zusammenbrachen zu Hause, bei den Antworten die da im Forum gelaufen sind.

Und bitte glaubt mir das ist kein Angriff.

Ich frag mich nur wie man ihr helfen kann, wenn das wirklich stimmt.

Wollte nur nochmal anstubsen zum "andere Seite" angucken.


LG
Jacqueline und Pünktchen 22.SSW

Beitrag von itzibitzispider 14.03.06 - 19:25 Uhr

Danke Jaqueline! #liebdrueck

Das mußte mal gesagt werden.
Hab den ganzen Tag über verfolgt was da abging und das fand ich echt arm. Ich hab echt so'n Hals!

Stellenweise habt ihr die Arme so verwirrt, daß sie nicht mehr wußte was sie schreibt. Mag ja sein, daß sie übertrieben hat, könnt ihr das beurteilen? Ich mein überlegt euch das mal, über 60 Kommentare, soviele hab ich noch nie gesehen hier und die meisten waren negativ. Das Mädel schreibt ins Forum, um einen Rat/Bestand zu bekommen und ihr flückt sie auseiander. Sie ist sehr jung, grade Mutter von Zwillingen geworden, dann ungewollt schwanger mit der Feststellung Drillinge und dann bekommt sie von ihrem dummen Mann den Holzhammer?
WIe würde es euch ergehen in ihrer Situation, dann kommt noch hinzu, daß sie im Endeffekt vor der Schwiegermutter verheimlicht wurde und ihr 'Glück' nie offen genießen durfte.

Wenn das eure Hilfe ist, die ihr Jemanden gebt, der sie erfragt, dann danke ... aber nein danke. :-%

Ich hab schon einige dumme Fragen hier gesehen und nicht eine der Fragenden wurde so zerpflückt. Und einige sind dabei, die geben ihren Senf zu allem dazu. Ich mag ja auch nicht immer richtig liegen, aber ich trete auf keinem rum, der schon am Boden liegt.

Simone 24SSW :-[

Beitrag von erdwuermchen 14.03.06 - 19:35 Uhr

Hallo Simone


DAAAANNNNKKKEEEE

Ich dachte schon ich bin im falschen Film. Hab gerade voll das Gefühl, das ich mich jetzt hier auch noch verteidigen muß.

Hab ihr jetzt per mail geschrieben sie soll zu ihren eltern mit den zwillingen und dann ab zu profamilia. die wissen was man tun kann.

komisch das alle so auf sie eindreschen.
hätte mir hier mehr beistand erhofft bei solchen sachen.

aber warum sollte die welt hier drin anders sein als da draußen, nur weil wir alle ein bauch vor uns hertragen.

naja, da haben die mädels es geschafft mich mal wieder auf den boden der tatsachen zu holen, leider mal wieder einer der schutzräume flöten gegangen.

schade

lg

jacqueline

Beitrag von tagesmutti.kiki 14.03.06 - 19:36 Uhr

Sorry aber wer in SSW 12+6 über Abtreibung nachdenkt braucht hier nicht hoffen positives Feedback zu bekommen.

Der muss meines Erachtens nach Zwangssterilisiert werden.

Und jetzt warte ich auf die ersten Steine die auf mich zugeflogen kommen.

LG KiKi

Beitrag von erdwuermchen 14.03.06 - 19:40 Uhr

Sorry Kiki

ich muß dich enttäuschen, ich halte nichts von Steine werfen und ich hoffe das habe ich hier auch deutlich gemacht.

Aber: Wie schlimm muß es wohl zu diesem Zeitpunkt gewesen sein, wenn sie darüber nachdenkt, obwohl sie sich schon für die drillis entschieden hat.

ich habe noch nie ein posting gesehen mit soviel reaktion und hier sind manchmal sehr komische sachen unterwegs, aber sie wurde fast zugebombt mit: "das kann ja gar nicht sein" - postings

Ich hoffe sie findet hilfe, wenn sie sie wirklich will.

lg
jacqueline und pünktchen 22. ssw

Beitrag von tagesmutti.kiki 14.03.06 - 19:44 Uhr

Was aus der ersten Diskusion schon hervorgeht:

Sie hatte vorher schon über Abtreibung nachgedacht.

LG KiKi

Beitrag von itzibitzispider 14.03.06 - 19:57 Uhr

Nee KiKi!

Ich find nicht, daß sie zur Abtreibung ermuntert werden soll, wäre 1. eh zu spät und 2. nicht meins ihr das zu raten (ich bin dagegen).

Aber so ei Posting-Feedback, daß sie bekommen hat, daß ist unfair.

Hat sie gelogen, hat sie übertrieben oder ist es wahr?
Kannst du es mit Gewissheit sagen? Hast du nicht auch das Posting "ein Kind ist ein Geschenk Gottes" oder so gegeben? Steht nicht auch in der Bibel "Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein"?
Ich kann keinen werfen.

Beitrag von spruin 14.03.06 - 19:23 Uhr

im Prinzip hast du schon recht aber ob es nun etwas wahres dran ist oder gar nichts ich denke sie will auf jeden Fall Aufmerksamkeit erregen und da würde ein "och du arme" und "alles wird wieder gut", auch nicht wirklich helfen. Im Gegenteil. Vielleicht wird sie endlich mal wachgerüttelt. Wer weiss.

Sabrina 29 SSW

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.03.06 - 19:23 Uhr

Sie will ja die Meinung anderen dazu haben, dann muss sie sich auch die Kommentare einstecken. Habe ich auch bekommen nachdem ich geplant nach 3 Monate Beziehung schwanger war, das gehört dazu.

Ich bleibe aber dabei dass es eine verappelung ist und ich finde wiederum, dass das Forum dafür nicht der richtige Platz ist. Sie schreibt von Abtreibung in SSW 12+6, das ist eine Verhöhnung alle Schwangeren die wirklich zweiflen oder eine Frühgeburt, Ausschabung oder Abtreibung hatten. Dazu schildert Sie angeblich Eheprobleme, die anderen vielleicht, in geringere Masse, wirklich den Schlaf räubt, ich finde das nicht OK. Wie gesagt: Ich bleibe aber dabei dass es eine verappelung ist.

Gruß,
Margrieta + #ei Leonard

Das letzte was ich tun wird, is mich schämen für meine freie Meinung.

Beitrag von _babooshka_ 14.03.06 - 19:56 Uhr

Nur mal so am Rande bemerkt: Eine Abtreibung bei 12+6 ist absolut legitim, denn die 12 Wochen beziehen sich auf die 12 Wochen NACH der Befruchtung! Da man zum Zeitpunkt der Befruchtung rein rechnerisch bereits in der 3. SSW ist ist Abtreibung also bis zur 14. SSW erlaubt. #aha

http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/fakta/schwangerschaftsabbruch.htm

_babooshka_ (FG und AS und trotzdem für Abtreibung!)

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.03.06 - 20:20 Uhr

Ich hatte mal eine, mir ist damals was anderes erklärt worden. Dachte, ich bin nur 3 Wochen SS (einige Tage zu spät), war dann aber schon in der 6. SSW somit hatte ich 6 wochen mich zu entscheiden. Wenn man aber vor so eine Entscheidung steht, ist das nochmals was ganz anderes, als man sich das vorstellt. Ich konnte keine 6 Wochen das Würmchen wachsen lassen mit der Wissenschaft, das daraus (und der Vater, der Sack) nichts wird.

Beitrag von benpaul6801 14.03.06 - 19:21 Uhr

hallo,
ich sagte ja,das es mir unwahr vorkommt,aber das es natürlich sein kann.aber diese widersprechungen lassen mich zweifeln...
nichts für ungut...
ihr werden ja schon genug postings zur hilfe gewidmet...vielleicht hilft ja davon was...
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von itzibitzispider 14.03.06 - 19:32 Uhr

Ich nochmal!

Ich glaub auch, daß sie übertrieben hat.
Aber in ihrer Situation hätt ich das auch, ich merk ja jetzt wo ich schwanger bin daß ich fett überreagier, aber dann kann man ihr einmal sagen, daß kann nicht so stimmen, aber sich ewig dran hochziehen? Das muß doch nicht sein.

Hier schwieren ewig viele, schrecklich liebe Leute rum, aber das was ich heut Mittag gelesen hab hat mich schon etwas geschockt!

Ich will keinem zu nahe treten (obwohl ich das bestimmt schon getan hab), aber ...

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.03.06 - 20:01 Uhr

Ich noch mal,

ich habe versucht, die "originale" Diskussion komplett zu lesen, aber erstmals gibt die nur verwirrende und stets wechselnde Antworten von sich ab;

-sie will nur sein Geld
-sie macht anderen zur Sau ("du mir deine 17 lenzen,") weil sie 2 Jahre jünger sind
-sie schreibt, ihre ganze Familie war bei der Hochzeit und ihr Mann meinte, seine Mutter wüsste auch davon (wieso war sie nicht da? Wieso kam das nie zur Sprache vor der Hochzeit? Wieos hat sie vorher nie richtig mit seinen Mutter geredet, vor allem nach der Geburt?)
...Zur Klärung: ich habe mich nach 3 Monate verlobt, war dann auch sofort schwanger und habe nach 6 Monate geheiratet. Seine Mutter spreche ich nicht oft, aber immerhin war es ein Thema bevor es soweit war.

Dann sagt sie
-die Drillies waren geplannt, dann sind sie plötzlich doch nicht geplant
-dann wollte sie sie bekommen, und dann plötzlich doch nicht
-sie redet von "Ausreden" die man angeben kann nach 12+ SSW um noch eine Abtreibung zu bekommen, ich finde das herzlos und rücksichtslos, dazu ist es nicht richtig! Nur bei Medizinisceh Indikation, niemals bei so etwas wie Spätentscheider
-dann meint sie: ihr Mann hat morgen schon ein Termin beim Anwalt bekommen, also ich kenne so einige Anwälte (Freunde, Familie, ex-Freund) und kein Anwalt hat innerhalb 24 Stunden Zeit für so eine Lapalie wie eine Scheidung (Anwälte finden Scheidungen nur nett wegen der Kohle der bei raus kommt, glaube es mir)

Ich finde die Diskussion eine Zumutung. Sie wird zwar hier und da angegriffen, aber die Signale, die sie abgibt sind auch wirklich undeutlich und unvollständig, wie kann man da eine gute, vollständige und wertvolle Reaktion erwarten? Dazu greift sie anderen auf die Themen an, die sie selber kontert mit "ihr kennt mich nicht" ... aber eine neue Diskussion posten :-[

Und sie ist noch ein Urbia Frischling, was nicht heissen muss, aber ich glaube es ist eine verappelung, und das gefällt mir ÜBERHAUPT nicht.

Margrieta + #ei Leonard (34.SSW)

Beitrag von cindylein86 14.03.06 - 20:07 Uhr

Also die drillis waren geplant gewesen. Seine Mutter kann mich nicht ausstehen weil ich ihr den sohn nahm. Ich wil agrnicht sein geld das er er sonst wohin<stecken. Denn schließlich will er sich ja scheiden lassen.

Sie war nicht da weil sie angeblich sowie er sagt in BErlin war.

Das sind keine Ausreden.

Tja denn rufe doch in HAmburg an und frage nach.
Habe damals auch n anwalt am glech tag noch bekommen.
Komm her mache dir selbst ein bild denn reden wir weiter man ihr seit zum kotzen denn kommt doch her mein güte

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.03.06 - 20:27 Uhr

Jetzt willst du doch sein Geld nicht, gerade eben konnte ich noch lesen, dass er zahlen soll (im Sinne von: für all sein/euere Kinder).

Aber wundert es dir denn nicht, dass seine eigene Mutter nicht mal zur Hochzeit kommt, beziehungsweise, hättest du die Situation nicht schlichten wollen bevor ihr Heiratet? Hat sie nicht am Tag selber angerufen, war es kein Thema über Weihnachten? Wollte sie nie Bilder sehen? Hat sie euch nichst dazu geschenkt? Klar, wenn sie dich "hasst" dann ist das nicht wunderlich, aber es müsste dir doch klar sein, dass sei wenigstens davon wüsste?

Wenn du tatsächlich ein Termin beim Anwalt bekommst innerhalb 24 stunden, würde ich mir überlegen, ob er dich wirklich vertreten soll, da er offensichtlich so schlecht ist, dass er keine andere Kunden hat.

Und bitte, benutze Komma's und Pünkte in dein Sätze, das macht es wirklich einfacher, die Inhalt zu verstehen.

Beitrag von cindylein86 14.03.06 - 20:34 Uhr

ich habe geschriebn er muss so und so zahlen mein gott lesen denn hier alles falsch oder was.
Tja mein anwalt war gut und ich habe damlas gewonnen. Und was mein Mann für ein Anwalt hat ist mir egal.

Seine Mutter kennt mich nicht einmal und da frag ich mich woher sie sich solche vorurteile nimmt.
Ich wil auch nix haben von ihr zu hochzeit ehrlich gesagt.
KEine ahnung was weihnachten war ich war nicht da er war alleine bei seine mam er war nur zur hochzeit da und silvester war er auch bei seiner ma.

Ich schreibe so wie ich es will.

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.03.06 - 20:39 Uhr


Wird doch mal erwachsen, du hast bald 5 Kinder, was für ein Beispiel willst du den geben?

Beitrag von cindylein86 14.03.06 - 20:43 Uhr

Ich bin erwachsen aber ich muss mir nicht solche sachen hier anhören also bitte

Beitrag von mrs.ivanisevic 14.03.06 - 20:54 Uhr

Was denn? Ich stelle dir normale Fragen und kriege nur Mist zurück! Also bitte.. was? Ich muss mir deine "Sachen" hier auch anhören.

Du bist aus meiner Sicht alles ausser erwachsen, beschimpfst eine andere wegen ihr Alter, hast keine Kontakt zu deine Schwiegerfamilie, bist mit 19 zum 2. mal Schwanger innerhalb 6 Monate und hast gerade Zwillis bekommen, dazu willst du nach weniger als 3 Monate Ehe die Scheidung, bezw. findest dich damit ab. Ist das erwachsen?! Nur weil du verheiratest bist und ein Führerschein haben darfst? Du holst dir eine Haufen Scheisse auf den Rücken und erwartest hier Unterstützung, oder was willst du hier?!

Du hättest, statt auf jeder Beitrag einzelnen zu reagieren, deine momentane Situation einfach noch mal ruhig, deutlich und klar formulieren können, aber du wirbelst hier nur alles auf. Was machts du beruflich, hast du eine Ausbildung, kannst du deine Kinder, ausser Liebe, irgendetwas bieten? Nicht, dass du das nicht kannst, aber du gibts überhaupt keine Informationen zu deine Situation, erwartest aber Respekt und aufbauende Antworten. Dazu sind deine Antworten nur kindiche "ey man was issn das ey!" Reaktionen womit niemand hier etwas anfangen kann.

Das hier ist eine ernst zu nehmendes Forum, es gibt hier Frauen, die ihre Kinder verlieren, ob Früh- oder Spätschwangerschaft, die Abtreiben müssen und die wirklich Probleme in der Ehe haben. Du kommst mit halbe Tatsachen und reagierst wie die letzte 16 Jährige.

Bist du erwachsen, dann reagiere erwachsen und schreibe volständige Sätze. Ich bin seit 6 Jahre in Deutschland und habe mir mein Deutsch, das besser formuliert ist als deins, selber bei gebracht. Das ist erwachsen.

Nun?

Beitrag von tagesmutti.kiki 14.03.06 - 20:58 Uhr

#pro#pro#pro

ich hätte es nicht besser formulieren können.

LG KiKi

Beitrag von pathologin34 14.03.06 - 21:07 Uhr

recht haste ehrlich , keine einsicht da wie man vernimmt . ach was solls :-) werd heiern gehen ! guts nächtle :-)

Beitrag von pathologin34 14.03.06 - 20:56 Uhr

sorry das ich mich nun einmische , wollt ich erst nicht , habe auch dein posting gelesen .
sorry aber dein kommentar in dem posting zu einer person : kommt ihr erst mal in eine solche situation , sorry aber ich glaube jeder vernünftige , erwachsene plant nicht so kurz nach der geburt von zwillis wieder ein kind . denke mal zwillis sind anstrengend genug um erstmal zu sehen wie geht es eigentlich weiter , bevor man wieder plant , sorry soll kein angriff sein nur ein logisches denken . und man kann sich hilfe suchen und muß nicht gleich so reagieren wenn dir welche schreiben das du sowas in anspruch nehmen solltest , man kann sich allein helfen sicher aber manchmal sollte man auch mal sich helfen lassen !auch bei ämter !
aber du reagierst nicht grade erwachsen auf solche postings mit hilfe statt dessen schreibst du du kannst dir allein helfen auf der andren seite jaulst , sorry , du hier rum , warum ? wenn du eh keine hilfe oder ratschläge annimmst dann mußt du auch nicht sowas posten hier , echt sorry aber das mußte ich nun mal auch los werden . und um ehrlich zu sein , es hört sich hart an aber mit zwillis würd ich keine drillis hinterher legen . da hätte ich schon früher drauf überlegt ob dies der rechte weg ist ! was willst du den kindern vorleben ? ewig auf ämter angewiesen sein ? denke mal da hättest du erwachsen genug sein müssen und erstmal deine 2 etwas älter werden lassen bevor du dir eine nächste ss planst ! das wäre erwachsener gewesen .

nichts für ungut aber mit solchen reaktionen mußt du hier rechnen , aber wenn ich so deine antworten lese , frage ich mich warum du erst gepostet hast wenn du nur noch wütend auf andre bist was geschrieben wird , man muß auch kritik einstecken können bei solchen postings und rund machst du andre auch !

du allein hast deine probleme breit getragen in der öffentlichkeit , was ich in der form eh hier nie tun würde , deshalb wüte nun nicht mit anderen rum .
es kann keiner was für deine situation , nur du allein bist für dies verantwortlich !