Liams Wassergeburt "an Land"

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von mauskewitzki 14.03.06 - 20:00 Uhr

Am Mittwoch, den 08.03. bin ich um 7.30 Uhr mit einem leichten Ziehen aufgewacht... Es wurde ja auch langsam Zeit, da ich bis dahin noch so gut wie keine Vorwehen hatte (ermin wäre eigentlich der 19.03 gewesen). Ich hab dann erst mal ganz gemütlich gefrühstückt und dabei fiel mir auf, daß das Ziehen irgendwie schon sehr regelmäßig kam #schock. Um 9.00 Uhr wachte meine Tochter Nayeli auf und ich ging ins Schlafzimmer, wo mein Mann noch tief und fest schlief. "Schatz, die Kleine is wach und ich hab Wehen!" meinte ich. Er schnellte hoch und fragte völlig schlaftrunken: "Wie Wehen? Richtige Wehen?" Als er dann aufgestanden ist, die Kleine angezogen und versorgt war, ließ er mir ein heißes Bad ein. Wollt mir ja ganz sicher sein, daß es echte Wehen sind und keinen "Fehlalarm" auslösen... Aber die Wehen blieben, auch nach dem Bad! Ich rief dann meine Schwägerin an, daß wir die Kleine jetzt vorbei bringen würden, mein Mann packte die letzten Utensilien in die Kliniktasche und dann gings ab ins KKH. Um 11.30 Uhr dort angekommen wurde ich natürlich gleich ans CTG angeschlossen, auf dem man die inzwischen schon echt schmerzhaften Wehen klar erkennen konnte... der MuMu war auch schon 5 - 6 cm geöffnet #freu & #schock! Meine echt liebe und nette Hebamme hatte inzwischen schon die Geburtswanne vollaufen lassen, und nachdem ich ein Zäpfchen gegen die Schmerzen gekriegt hatte gings hinein ins Wasser. Puuuh, endlich waren die Schmerzen nicht mehr ganz so heftig! Mein Andischatz is dann schnell losgeflitzt und hat mir ne leckere Schokolade besorgt... die hab ich da auch echt gebraucht! Aber irgendwie wollte der kleine Mann noch nicht so richtig raus, der Mumu war zwar schon ganz offen aber die Fruchblase wollte einfach nicht platzen. Die Hebi hat dann nachgeholfen und Kurz darauf gings richtig los: Die Wehen immer heftiger und in immer kürzeren Abständen! Die Hebi meinte, ich könnte ruhig schon mitpressen. Unserem kleinem Wurm ging das alles wohl aber ein bisschen zu schnell und ich mußte schnell aus der Wanne, weil die Herztöne abfielen. Also schnell rüber in den Kreißsaal, wo mir meine Ärztin einen kleinen Wehenhemmer gab, damit der Wurm und ich mal ne kleine Pause kriegten. Von da ab warens dann noch 15 Minuten Presswehen und die Hand von meinem Schatz zerquetschen ;-) , bis unser kleiner Prinz dann um 14.20 Uhr endlich das Licht der Welt erblickte!!! #freu #freu #freu Anfangs war er noch total faul, wollte gar nicht schreien, obwohl sonst alles i.O. war! Aber spätestens als mein Schatz ihn dann gebadet hat, hab ich dann seinen ersten lautstarken #schrei Schreier gehört und war einfach nur echt froh und glücklich, daß er da war und alles dran und gesund war. Klar war ich dann erstmal total erschöpft, aber als ich den Winzling dann das erste Mal auf dem Arm hielt, konnt ich unser Glück gar nicht fassen und es war wirklich in dem Moment alles andere vergessen und unwichtig!!! Ich wurde dann noch kurz genäht, weil ich ein bischen gerissen bin. Anschließend sind wir in den Ruheraum umgezogen und konnten da dann erst mal ganz für uns sein #liebdrueck.

Hier Liams Daten:
Größe: 48 cm
Gewicht: 2830 g
Kopfumfang: 34,5 cm