trennung sinnvoll????

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von jule10_10 14.03.06 - 20:10 Uhr

hallo, eine Frage: Ist eine Trennung sinnvol??? damits nicht zulang wird,hier dir kurzform, evtl fragen beantworte ich dann gerne.

Ehe 6 jahre
Tochter 4 jahre
mein Mann:
erst ONS,
dann seit sept. letzten jahres neue Freundin,von der ich (er hats mir gesagt) seine und meine Familie wissen. Er wollte ausziehen-er unterschrieb neuen mietvertrag, für eine wohnung mit seiner freundin. dann kurz bevor ich zu meinen eltern zog (anfang januar)-unsere wohnung war ja zum 1.2 gekündigt-sagt er, unserer tochter willen kommt er VORERST doch mit zu meiner Familie,klar seine neue wohnung war unrenoviert und erst ab 1.2 und unsere alte war leer,weil ich fast alles mitnam. soweit so gut, er hat gesagt mit seiner freundin is schluss,doch dann war er trotzdem weiter mit ihr zusammen,bis jetzt. er macht zwar am wochenende das handy aus aber das ist fast alles-was er für unsere ehe tut.

DENN: er geht meist mind. 3 tage die woche nach der Arbeit noch saufen so dass er total betrunken irgendwann mitten in der nacht heim kommt. (er arbeitet eh schon total lange abends). und wenn er mal nicht saufen ist legt er sich wenn er von der arbeit kommt hin und wechselt maximal noch ins bett-später dann.

Und zusätzlich erzählt er noch rum,dass er saufwen geht damit er sein "ZUHAUSE" erträgt.....

er ist immer total genervt wenn ich ihn anrufe und frage wann er kommt usw.

könnt ihr mir etwas raten???? soll ich vielleicht den schlussstrich ziehen?????

danke schonmal

Beitrag von kitti27 14.03.06 - 20:43 Uhr

Hallo,

also ehrlich gesagt frag ich mich, ob Du Deine frage ernst meinst??!! Ist nicht bös gemeint, aber bitte sag mir mal, warum Du überhaupt noch bei ihm bist?
Ich habe ja schon für vieles Verständnis, aber was bitte zieht Dein Mann denn da ab?
Bist Du Dir das wert? Der Typ hätte innerhalb 5 Minuten all seine Sachen aus dem Vorgarten fischen können!
Sorry, aber ich kann Dir nur sagen: Du bist ein wertvoller Mensch, und hast DAS nicht verdient!
Ich weiss wovon ich schreibe, habe selber einen kleinen Sohn, und bin verheiratet, und ich schäme mich gerad im moment das ich mich überhaupt ab und zu über meine Menne aufrege, denn gegen Deinen ist er ein wahres Goldstück!

lg
Kitti

Beitrag von danni64 14.03.06 - 21:05 Uhr

Frage doch mal die Geliebte,die heute nachmittag im Partnerschaftsforum gefragt hat.


Toller Fake :-(.

Ich hoffe,du hast viel Spass beim Totlachen.

Wenn man sowas macht,dann sollte man etwas geschickter sein und zwei verschiedene Nicks benutzen.

Beitrag von manavgat 15.03.06 - 08:34 Uhr

Du hast Dir doch selbst geantwortet:

schmeiß den Mann aus Deinem Leben. Das ist Dir nicht angemessen!

Gruß und alles Gute

Manavgat

Beitrag von kabama44 15.03.06 - 09:27 Uhr

setz den Kerl doch endlich vor die Tür . Was willst du dir noch alles gefallen lassen ?
Lieben Gruß
Kabama44