Frage wegen Zahnarzt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jannian 14.03.06 - 20:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mit#schwangeren!

Ich war heute bei meiner Zahnärztin, weil mir ein Stück vom letzten Backenzahn abgebrochen ist.
Sie untersuchte den Zahn und wollte auch röntgen#schock, obwohl sie weiß, das ich schwanger bin. Das habe ich aber abgelehnt. Sie meinte das sie röntgen muss, weil sie den letzten und den vorletzten Zahn rausziehen will.#schock#schock#schock Bohren und neu machen geht wohl laut ihrer Meinung nicht?!?
Habe dann aber die Behandlung abgebrochen vor lauter Angst. Es heisst doch immer, das man sich in der Schwangerschaft keinen Zahn ziehen lassen darf und soll. ODER???

Hat jemand von euch damit schon Erfahrung gemacht und wie ging es euch danach? Stimmt es, das man sich keine Zähne ziehen lassen soll/darf? Bin jetzt bei 11+4. Hab richtig übelst Angst. Einerseits Zahnschmerzen, andererseits #heul#schock#schwitz.

Bitte antwortet mir, und teilt mir eure Erfahrungen mit.

Vielmals ganz lieb #danke
Der Angsthase jannian mit #baby 11+4

Beitrag von lilohasi 14.03.06 - 21:01 Uhr

Hallo Jannian,

ich habe nicht viel Ahnung von Röntgenstrahlen in der Schwangerschaft. Aber ich denke, Du hast das Richtige gemacht. Solche Sachen sind nie gut für den Körper.

Mir ist in der 12 ssw. an zwei Zähnen etwas abgebrochen. Ich wollte das mein Zahndoc ne neue Füllung rein macht. Er hat sich dagegen geweigert. Er meinte er bohrt nicht an einer Füllung rum, wenn man schwanger ist. Also hat er mir ne normale Füllung drauf gemacht...ist ein wenig wie ne Gipsfüllung.

Daraufhin habe ich aber solche Zahnschmerzen bekommen, dass ich nachts kein Auge mehr zu gemacht habe. Ich habe mir eine Knirschschiene für die Nacht machen lassen, um die Zähne zu entlasten. Dann bin ich den Supermarkt gefahren und habe mir Calcium Brausetabletten geholt. Und ich muss dir sagen. Seitdem ich diese Schiene habe und ich regelmäßig Calcium nehme, habe ich keine Probleme mehr mit meinen Zähnen. Versuch es doch einfach mal mit den Brausetabletten. Ich wünsche Dir, dass es Dir hilft.

Liebe Grüsse

LiloHasi mit #baby und #baby

Beitrag von moni69 14.03.06 - 21:03 Uhr

Hallo.

Ist die eigentlich bekloppt? Ich denke du hast gut gehandelt. Lasse nicht roentgen. Schliesslich willst du doch ein gesundes Kind bekommen.
Ich wuerde sonst den Frauenarzt fragen wie du dich verhalten musst, aber erst wenn du es vor Schmerzen nicht mehr aushaelst.Oder wechsle den Zahnarzr. Wuensche dir noch eine schoene Schwangerschaft Gruss Moni#baby

Beitrag von katislo 14.03.06 - 21:06 Uhr

Hallöle,
hmm also ob man Zähne ziehen darf oder nicht in der SS weiß ich nicht, aber auf keinen Fall röntgen!! Hat die Ärztin den Schuss nicht gehört??
Gehe dir lieber eine zweite Meinung holen. Wenn die dich in der SS röntgen will, wer weiß was sie sonst noch mit dir macht!! #schock
Ich weiß ne Betäubungsspritze ist nicht so schlimm in der SS hatte ich bei meinem 1. Kind auch, aber ich weiß nicht ob der Arzt die Dosis verändert hat oder vielleicht ein spezielles Mittel für Schwangere genommen hat??#kratz
Geh einfach zum anderen Arzt frage ihn und zurück gehen kannst du immer noch!!:-)

Liebe Grüße Kati
19SSW#ei

Beitrag von bine3 14.03.06 - 21:20 Uhr

Hallo!!

Bloß nicht röntgen lassen!! Hatte bei meiner letzten SS auch Probleme mit den Zähnen!! Spritze zur Betäubung ist okay!! Wirkt in der Schwangerschaft viel stärker!!
Wechsle lieber deinen Zahnarzt....

Gegen die Schmerzen helfen wunderbar Bachblüten!! Unverdünnt auf den Zahn auftragen!

Ich kann dir echt nur raten einen anderen Zahnarzt aufzusuchen und mittels örtlicher betäubund dir die Zähne richten zu lassen!!!

Alles, alles Liebe und gute Besserung

bine3 + #baby Jakob

Beitrag von jannian 14.03.06 - 21:22 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich hab da gleich mal ne Frage: Wo bekomme ich denn die Bachblüten her und was ist das? Ist das ein homöopathisches Medikament?

Vielen lieben Dank
jannian

Beitrag von jannian 14.03.06 - 21:31 Uhr

Ganz herzlichen Dank für eure Antworten!!!

Ich werde mal morgen noch einen anderen Zahnarzt #schwitz#schwitz#schwitz konsultieren. Mal schauen, was er sagt.

Einen wunderschönen Abend wünsch ich euch allen noch!! Und lasst es euch gut gehen!

Ich werde mich jetzt mit dem Kühlakku ins Bett packen, denn die seite wird ein "bissel" dick.

Bis bald
jannian

Beitrag von kleenehexe80 14.03.06 - 21:51 Uhr

Hallo!!!

Also mir haben sie gestern den oberen WEisheitzszahn gezogen und ich muss Dir sagen ich habe einen Top Zahnarzt!!! Der hat zuerst mit meinem Gyn telefoniert und daraufhin mir den Zahn gezogen!!!!


Ich bin gelernte Rö-Facharzthelferin und sage DIR lass Dich nie und nimmer RÖNTGEN!!!
DAS ist nicht gut für Deinen Wurm, ich habe damals in der SSW Röntgenstrahlen abbekommen, da ich nicht mitbekommen habe das ich schwanger war zu dem Zeitpunkt. Und was war das End vom Lied? Mein kleiner Wurm von Anfang an auf den Kopf gestellt und ist heute manchmal noch in ärztlicher Behandlung da man mir bis heute noch nicht sagen konnt ob er damals Schäden davon getragen hat oder nicht!!! :-(

Bitte Bitte tue Dir selber den gefallen und wechsle den Doc!!!!

Lg an Dich und Deinen Wurm!!!

Jenni +Timi+Dikki+ Girli inside (ET10.05.2006)

Beitrag von attempto 14.03.06 - 21:44 Uhr

jetzt muss ich auch mal meinen senf dazu geben....bin selber ZÄ
also erstmal muss man unterscheiden, was für ein gerät die zahnärztin hat. wenn es digitalesröntgen ist, dann kann man im notfall auch röntgen und es wird definitiv dem kleinen nichts passieren. man benutzt ja auch noch eine bleischürze. im normalzustand braucht man nicht mal die schürze. außerdem fliegt man schwanger auch in den urlaub und im flugzeug bekommt man enorme kosmische strahlung ab, die auch nicht zu verachten ist.
ich würde mich lieber röntgen lassen, bevor ich an einer dicken infektion verende! gut, aber das muss man einfach klinisch abschätzen. genauso schadet es dem kind, wenn man 2 faule zähne im körper hat und die nicht ziehen läßt.
ich denke, man sollte hier keine definitive meinung abgeben ohne die genauen umstände zu kennen. vielleicht würde ich auch sagen, dass man nicht röntgen braucht....aber im notfall muss man das vielleicht doch... hol dir einfach eine zweite meinung ein! und das möglichst bald!

ich hatte mal eine patientin, die sagte 'bitte nicht röntgen, ich bin doch schwanger' (was ich dann natürlich auch vermeiden konnte) aber sie hatte so einen schrotthaufen im mund, einen dicken braunen belag auf der zunge und stank 10m gegen den wind nach rauch....also bitte, da hätte ein bildchen mit dem digiröntgen auch nicht mehr viel ausgemacht! (ich möchte das wirklich nicht mit dir vergleichen, einfach nur als beispiel!)


schönen abend!

liebe grüße*:-D