Einige Fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von netti79 14.03.06 - 20:57 Uhr

Hallo Mamis,

ich hab' mal einige Fragen, die jetzt, seitdem wir zu, Rückbildungskurs gehen, beschäftigen.

Meine Kleine ist jetzt 15 Wochen alt. Seit ca. 2 Wochen richtet sie auf, zieht also den gesamten Oberkörper hoch. Wenn ich merke, dass sie wieder "Sport machen" will, gebe ich ihr meine Finger zur Hilfe, so dass sie sich dann daran hochziehen kann. Es scheint ihr wirklich Freude zu bereiten, denn sie verlangt es immer wieder. Heute beim Rückbildungskurs wollte sie wieder "hoch". In einer ruhigen Minute reichte ich ihr wieder meine Finger und sie og sich hoch bis zum Stehen. Da sagte die eine Mutter "Um Gottes Willen. Das ist gar nicht gut." Nun meine Frage: Stimmt das??? Warum sollte das nicht gut sein, wenn sie es doch will???? Ich zwinge sie doch nicht dazu???

Dann erzählten die anderen Mütter, dass deren Kinder alle schon durchschlafen. Luisa schafft immer so 5 Stunden, gelegentlich sogar 7 Stunden am Stück zu schlafen. Ich fand das schon recht gut. Aber wenn ich höre, dass all die anderen Kinder schon von abends um 10 bis morgens um 8 Uhr schlafen, dann bin ich doch ein bisschen neidisch. Wie machen die das bloß? Scheinbar sind wir als Kurzschläfer dort die Ausnahme. Oder ist das gar ein bisschen geflunkert?

So, das soll's erstaml gewesen sein. Hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

Danke schonmal.

LG

Netti

Beitrag von dunklerhimmel 14.03.06 - 21:12 Uhr

Hallo Netti.

Kann da jetzt nur von mir ausgehen, weil immerhin ist jedes Kind anders.
Unser kleiner ist jetzt 5 Monate alt, und wenn ich ihn an den Fingern versuche hochzuziehen, kann er den Kopf nicht halten. Allerdings will er es auch auch nicht. Ruben liegt am liebsten und strampelt.

Aber zu der Frage wegen dem durchschlafen, wir haben glück, unser kleiner Schläft durch seit neujahr (er ist am 9.10.05 geboren) denke mal es liegt bei uns auch daran, das er leider nur die Flasche bekommt. Da kann ich schauen wieviel er getrunken hat und dann war er im alter von gerade mal 2 Wochen im Krankenhaus und wurde künstlich ernährt. Ist alles nen Grund warum er jetzt schon durchschläft.
Aber 5 Stunden ist doch eine super Zeit... man sagt Babys schlafen durch, wenn sie 6 Stunden am stück schlafen. Sei doch froh darüber. Kenne fälle aus unserer Familie da haben die Babys nie geschlafen nur am Tage.

Bis dann Cindy

Beitrag von galadriel1968 14.03.06 - 21:35 Uhr

Hi du,
mach dir nicht soviele Gedanken, was andre sagen!! Sonst wirst du irre. #augen Mach das was du für richtig hältst. Wenn deine Kleine hoch will, dann laß es zu, allerdings nicht ununterbrochen. Meine Nadine *30.09.05 will auch immer hoch. Teilweise kräftigt das auch die Muskulatur.
Ich denke, als Mutter hat man schon den richtigen Instinkt. #kratz Habe mich bei meiner Großen (11 Jahre)
und bei meinen Kleinen (beide 30.09.) drauf verlassen. Und sie sind gesund und munter.
Das mit dem durchschlafen kommt noch. und 5-7 St. sind doch schon gut #huepf
Meine Zwillis schlafen auch durch seit Weihnachten, aber ne Freundin von mir auch mit Zwillis, gleichalt, schlafen auch noch nicht durch.
LG Sonja

Beitrag von zaubertroll1972 14.03.06 - 21:38 Uhr

Hallo,
auf das Durchschlafen würde ich nichts geben. Mütter erzählen viel wenn der Tag lang ist ;-) Finde Dein Baby schläft schon super durch. Hat mein Sohn zu diesem Zeitpunkt nicht gemacht.
Zum Hochziehen bis zum Stehen: Ich würde auch sagen daß es nicht gut ist denn stehen können Babys mit 15 Wochen einfach noch nicht. Ich glaube auch eigentlich nicht daß sich Baby alleine mit 15 Wochen in den Stand ziehen. Das geht ohne nachhelfen gar nicht. Und sollte man meiner Meiung nach auch nicht tun.
LG Z.

Beitrag von netti79 15.03.06 - 12:35 Uhr

Ob du's nun glaubst oder nicht, sie zieht sich tatsächlich hoch. Und sobald sie sitzt, drückt sie die Beine schnell und kräftig durch, so dass sie steht. Klar halte ich sie fest, denn allein stehen kann sie logischerweise nicht. Aber das hochziehen geht. Ich muss nur ihre Hände festhalten, weil sonst ihre kleinen Fingerchen abrutschen.

Die anderen Babys dort machen das auch nicht, liegen nur auf ihren Stillkissen und schauen sich die Gegend an. Bei Luisa hat sich selbst die Hebamme gewundert, weil sie einfach nicht liegen wollte, sondern immer aufstehen.

Ich lass sie ja nicht stundenlang stehen, sondern höchstens einige Sekunden.

Eigentlich hätte ich gerne gewusst, was genau daran nicht gut sein soll, denn eigentlich trainieren wir doch sogar spielerisch ihre gesamte Muskulatur. Na gut, ich frag dann mal meine Kinderärztin.

Beitrag von zaubertroll1972 15.03.06 - 13:15 Uhr

Hallo,
die Knochen sind noch viel zu weich für diese große Belastung und daher ist es nicht gut wenn ein Baby so früh steht. Genauso wie man ein Baby nicht hinsetzten sollte.
Babys sollen das tun was sie alleine können. Denn dann ist es gerade richtig für sie. So sollte man Babys halt nicht hinsetzen und auch nicht hinstellen wenn sie es selber noch nicht können.
Das wird auch noch ein paar Monate dauern.
LG Z.

Beitrag von netti79 15.03.06 - 13:44 Uhr

Nochmal: Sie will es!!! Ich zwing sie nicht dazu!!! Mir wäre auch lieber, wenn ich nicht ständig ihr Animateur sein müsste und sie vielleicht einfach auch mal neben mir oder auf meinem Arm liegen würde, damit ich mich auch mal hinsetzen und ausruhen könnte.

Es macht ihr so viel Freude und wenn ich nicht auf ihre Anstrengungen reagiere, dann ist sie richtig verärgert und meckert rum.

Habe gerade in einem Buch gelesen, dass das "Hochzieh-Spiel" bei kräftigen Kindern völlig in Ordnung ist, wenn sie es selbst wollen.

Aber danke für deine Meinung.

Es ist einfach so, wie die anderen Muttis hier gesagt haben: Jedes Kind ist anders und man sollte nur auf seinen Instinkt hören, damit liegt man meistens nicht daneben.

Beitrag von zaubertroll1972 15.03.06 - 15:06 Uhr

Du hattest ja nach Meinungen gefragt.
Babys meckern öfter rum. Sie meckern auch wenn sie liegen und lieber sitzen wollen oder, oder...aber deshalb ist ja nicht alles richtig nur weil die Kleinen es wollen.
Nun gut....mach was Du für richtig hälst.
Gruß Z.