Stillen. Nicht satt???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von manoukl 14.03.06 - 20:58 Uhr

Mein Sohn ist 3 Monate alt. Am Anfang klappte es super mit dem Stillen, doch jetzt weint er dauernd nach essen und das fast alle 2 Stunden. Macht meine Muttermilch ihn vielleicht nicht mehr satt? Ist das möglich? Kann ich auch abwechseln füttern mit Pudermilch?#gruebel

Beitrag von bine3 14.03.06 - 21:07 Uhr

Hallo!!

Wenn der Zwerg zunimmt würde ich nichts zufüttern!!! Macht wohl grad einen Wachstumsschub durch und will mehr futter!! Die Brust braucht dann ca 2 Tage bis sich Angebot und Nachfrage wieder eingestellt haben!!!
Solltest du wirklich das Gefühl haben, dass er nicht genug bekommt, dann kontrolliere sein Gewicht!!
Nimmt er ab - #flasche

Ich wünsche dir eine gute und ruhige Nacht

bine3 + #baby Jakob

Beitrag von sparrow1967 14.03.06 - 21:30 Uhr

Anlegen, anlegen, anlegen! Wachstumsschub, wie schon gesagt wurde- und nur durchs vermehrte Anlegen wird deinen Milli wieder mehr! Er WIRD satt- keine Sorge;-)


sparrow&Moritz*19.11.05- der momentan auch in nem Schub steckt*

Beitrag von malira70 15.03.06 - 08:17 Uhr

genau...anlegen, anlegen, anlegen.

ich hab meinen sohn 9 monate gestillt und er ist immer eingeschlafen dabei......muße ihn auch alle 2 stunden anlegen. ist zwar anstrengend...aber was solls....er ist jetzt 16...man...ist das schon so lange her??? *grübel*

Beitrag von manoukl 18.03.06 - 18:57 Uhr

Danke für den Tip.#freu