ET+13... Wahrscheinlich den Traum der Hausgeburt muss ich aufgeben...*frustposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ane4ka 14.03.06 - 21:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Ich bin, wie oben steht - ET+13. Und bin einfach nur traurig und enttäuscht. Ich wünsche mir eine Hausgeburt, eine natürliche schöne Geburt... Einleitung gehört bestimmt nicht dazu....:-( Morgen gehe ich wieder zur Untersuchung und mein FA drängt langsam auf ein Wehenbelastungstest, und es heisst - Klinik... Und in der Klinik will nicht entbinden #heul

Bei mir tut sich was langsam. Ich habe MuMu 3 cm offen, habe ständig Wehen, die nix bringen und ich werde nur wütend davon. Alle Nerven sind am Ende, beim meinem Schatz auch (er hat noch mehr zu ertragen, da er arbeiten geht):-(

Ich bin SO enttäuscht#heul Ich finde die ganze Situation einfach unfair....

LG, Anna

Beitrag von jindabyne 14.03.06 - 21:13 Uhr

Hallo Anna!

Wenn Du eine Hausgeburt geplant hast, dann wirst Du doch sicher eine Hebamme haben, die Dich betreut? Was meint die denn dazu?

Eine Freundin von mir (die auch eine Hausgeburt plante) hat auch 14 Tage übertragen. Dann hieß es, so langsam solle man ans KKH denken, aber vorher wollte die Hebamme noch einen Wehencocktail ausprobieren. Er hat auch gefruchtet und sieben Stunden später war die Kleine da.

Sprech doch noch mal mit der Hebamme, in der Regel helfen sie einem doch wo sie können, damit eine außerklinische Geburt möglich ist.

LG und alles Gute,
Steffi (30.SSW)

Beitrag von ane4ka 14.03.06 - 21:23 Uhr

Hi Steffi!

Ja, ich habe eine sehr gute Hebamme, die mich sehr gut unterstützt. Wir haben schon ALLES (sogar Homöopathie), außer den Wehencoctail, ausprobiert, und bin immer noch schwanger. Sie bereitet mich schonend auf eine Einleitung vor, obwohl sie noch weiter warten würde. Einfach... irgendwie fühle ich mich verarscht... schon seit 3 Wochen ist der MuMu 2 cm offen und wir haben manchmal den Eindruck, dass die Kleine sich im Bauch am Nabelschnurr festhält;-)

Na ja, danke für deine Antwort!

LG, Anna

Beitrag von tagesmutti.kiki 14.03.06 - 21:14 Uhr

Ich drücke dir die daumen das es noch heute losgeht. Der Befund sieht ja nicht schlecht aus. Und 1 tag hast du ja noch Zeit.

LG KiKi

Beitrag von ane4ka 14.03.06 - 21:27 Uhr

Hi Kiki!

Ich lege so ne Hoffnung auf den letzten Tag! Aber meine Madam ignoriert komplett nicht nur Kalender, sonder Wetterveränderung, meine Treppenmarafone und die Rohkosttage #schmoll

Danke für deine Unterstützung!

Übrigens, ich bin voll Deiner Meinung, was diese komische Zwillis-Drillis-Mutter angeht :-)

LG, Anna

Beitrag von oldma 14.03.06 - 22:27 Uhr

...lass dich doch nicht so unter druck setzen. ich bin schon sage und schreibe 24 tage über termin gegangen!! und habe völlig normal entbunden. die ärzte sind auch äusserst nervös geworden, aber ich habe auch keine zustimmung zur einleitung gegeben. und letztlich haben sie immer nachgegeben.dafür wurde ich dann aber 10 tage rund um die uhr überwacht. jeden tag zig stunden ctg immer wieder us und und und... :-) und dann hat sich die liese ganz von alleine auf den weg gemacht. o.k. ich war eh schon in der klinik, aber es waren dann auch nur noch 2 stunden
kreissaal. also gönn dir noch ein paar tage, ich drücke dir die daumen!! l.g.c.

Beitrag von orcanamu 14.03.06 - 23:16 Uhr

Hallo Anna,

ich würde auch sagen, rede mit Deiner Hebamme. Wenn die Versorgung des Kindes okay ist, dann musst Du ja nicht in Klinik.
Komme gerade von einem kleinen Kurs Erste Hilfe bei Säunglingen wieder, eine Teilnehmerin hatte ihren süßen Sohn dabei, 4 Wochen alt, kam auch als Hausgeburt 14 oder 15 Tage nach ET - ganz normal und gesund und munter.

Liebe Grüße
Simone