verhütung nach 9 monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ehningen 14.03.06 - 21:54 Uhr

hallo ihr,

ich glaube ich bin hier falsch aber trotzdem meine frage:
meine periode ging 2 wochen nach dem wochenbett gleich schoen regelmaessig wieder los. nachdem mein kleiner mit 6 monaten nicht mehr gestillt werden wollte (leider) habe ich die pille yasmin genommen. bin aber nicht wirklich zufrieden, bilde mir ein noch paar pfunde draufgelegt zu haben (z.zt habe ich wieder mein geburtsgewicht erreicht - bei beginn der schwangerscahft waren das 19kg weniger!!!)
hab jetzt nach weiteren 3 monaten beschlossen die pille zu wechseln.
meine frauenaerztin hat mir diesmal das pflaster verschrieben, hat jemand damit erfahrung?????
hab vor der schwangerschaft nicht verhuetet und es hat ueber ein jahr gebraucht bis ich schwanger wurde. kenn mich doch damit nicht aus , bitte HILFE!!!! :))

ehningerin (32) und yunus (9 monate)

Beitrag von kleinerengel2004 14.03.06 - 22:17 Uhr

Guten Abend,
ich hatte das Pflaster auch, und ich war sehr zufrieden damit, allerdings war es ein bisschen lässtig, jede Woche um fast die gleiche Uhrzeit das Pflaster zu wechseln.
Nur beim Duschen musst nen bissel aufpassen, ich hatte immer das Problem, das es sich Lösen wollte, muss man halt jeden Tag fühlen, obs noch da ist.

Aber ansonsten alles Prima, Periode Regelmäßig, und SS bin ich auch nicht geworden.

Hoffe konnt dir nen bissel Helfen

Liebe Grüße
Kathy

Beitrag von sama26 14.03.06 - 22:37 Uhr

Hallo.

Also ich hab auch das Pflaster und hab keine Probleme damit. Ich frag mich nur, warum immer zur selben Uhrzeit??? #kratz
Wichtig ist nur, dass du es wirklich jede Woche am gleichen Tag wechselst. Beim Duschen bzw. Baden (ca 1 Std. in der Wanne) hab ich null Probleme damit.
Also ich kanns auch nur weiterempfehlen.

LG sama

Beitrag von taro1310 14.03.06 - 23:29 Uhr

Hallo

Wollte mal fragen was das kostet wenn ich mit Pflaster verhüten will und wieviele Pflaster sind dann in so einer Packung? Wußte nämlich gar nicht das es sowas gibt.

lg Angy mit Pablo 3Mon

Beitrag von sama26 15.03.06 - 07:43 Uhr

Hallo Angy!

Ich weiss nicht wie teuer das Pflaster bei euch in Deutschland ist, aber bei uns in Österreich kostet das Pflaster für 1 Monat (Inhalt: 3 Pflaster für jede Woche eines) € 18,30.
Geh mal zu deinem FA und frag ihn danach und wenn es ein netter FA ist, dann gibt er dir das Startset. Guck mal da nach:
http://www.janssen-cilag.at/index.jhtml?product=evra


LG sama

Beitrag von ehningen 15.03.06 - 12:48 Uhr

Hallo
ich danke Euch allen für die Info's jetzt noch eine letzte Frage, an welcher Körperstelle ist es am 'bedienerfreundlichsten' #kratz
Ich dachte immer es wäre so die Leistengegend #gruebel aber meine Frauenärztin hat beim erzählen immer auf den Oberarm gezeigt, bin jetzt irgendwie voll unsicher........ und sie zu Fragen ist mir in dem Moment nicht eingefallen.....

Grüssle aus dem Schwabenländle

Beitrag von sama26 15.03.06 - 15:31 Uhr

Hallo!

Ich kleb mein Pflaster immer auf den Oberschenkel. Eine Woche auf den linken und die Woche darauf auf den rechten Oberschenkel. Ich weiss, mein FA deutet auch immer auf den Oberarm, aber deswegen kleb ich es doch immer auf die Oberschenkel. Denn wenn du dann auf der Seite liegst, wo du gerade das Pflaster hast, dann wird es sogar noch draufgedrückt --> besserer Halt. Finde ich zumindest.....#pro

LG sama