Unsere Maus ist seit gestern im Krankenhaus..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von georgina2301 14.03.06 - 23:53 Uhr

Hallo!
Muß mir einfach ein bißchen den Kummer von der Seele schreiben, denn seit gestern Abend ist LeAnn im Krankenhaus.
Wir waren vormittags beim Kinderarzt, weil sie seit dem Wochenende nur am Husten war, Fieber hatte, und sie dann auch noch anfing richtig rasselnd zu atmen.
Unsere Kinderarztpraxis mußte natürlich gerade dann Vertretung für zwei weitere Praxen machen, wir wurden also am Vormittag nach Hause geschickt, und mußten am Nachmittag erneut unser Glück versuchen.
Nachmittags ging es dann ganz schnell, Kind abgehört, und sofort im Krankenhaus angerufen, um die Kleine anzumelden.
Wir waren dann abends um kurz nach sieben da, und ich dachte, mit so einer ärztlichen Einweisung würde es ganz schnell gehen, aber wir mußten uns zu den ambulanten Fällen in die Reihe stellen (obwohl schon von der Kinderärztin ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, daß LeAnn wahrscheinlich unter einem sehr ansteckenden Virus leiden würde, der gefährlich für Säuglinge ist)!
Um 23:30Uhr (!) wurde sie dann endlich untersucht, auf die Station verlegt, und morgens um halb eins konnte ich sie erst in ihr Bettchen legen.
Ich habe die letzte Nacht dort in einem extra Raum geschlafen, da es in ihrem Zimmer nicht geht, und war dann den ganzen Tag bei ihr.
Im Gegensatz zu den anderen Kindern dort, die den selben Virus haben, trinkt sie zum Glück ganz normal ihre Fläschchen, und ist den Umständen entsprechend ganz gut drauf.
Nachdem ich sie heute Abend zum Schlafen gelegt habe, hat mein Mann mich abgeholt, denn unsere mittlere Tochter hat sich bei der Kleinen angesteckt (ist bei ihr aber zum Glück nicht gefährlich), und morgen früh fährt mein Mann zu LeAnn!
Wenn alles weiterhin so gut verläuft, und sie nachts nicht mehr auf Sauerstoff angewiesen ist (momentan sind ihre Sauerstoffwerte im Blut nicht so gut), können wir sie wohl auch bald nach Hause holen.
Sorry, mußte ich einfach mal loswerden...
Lieben Gruß!
Kerstin

Beitrag von rins 15.03.06 - 00:31 Uhr

hallo kerstin!

oh ihr armen #liebdrueck

das haben wir auch schonmal durchmachen müssen. unsere kleine hatte mal heftige atemaussetzer und mußte dann für 10tage ins KH, das ist so richtig scheiße!
ich konnte damals nicht dort bleiben und mußte ´jeden tag die 30km fahren...

man fühlt sich so machtlos und schlecht, aber das war das beste, was ihr tun konntet!

sie ist ja super versorgt!

wenn du mal was loswerden willst, kannst dich gerne bei mir melden!

alles liebe und ich bete für euch!

#blume rins

Beitrag von zwillinge2005 15.03.06 - 07:29 Uhr

Hallo Kerstin,

RSV????

LG, Andrea