ALG und Erziehungsgelg?? Kann man beides beantragen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tasha_26 15.03.06 - 06:08 Uhr

Guten Morgen Muttis,

meine Frage steht schon oben.

Ich bekomme Erziehungsgeld und denke gerade darüber nach, ob man vielleicht ALG zusätzlich beantragen könnte #kratz?

Ich bin verheiratet, jedoch verdient mein Mann nicht viel und wir haben auch schon zugesagt bekommen, das ich das Erzeihungsgeld auf jedenfall 2 Jahre bekommen werde #huepf #huepf #huepf!

Die beim Jugendamt haben mir auch bestätigt, das mein Mann wenig verdient #schmoll, wir kommen jedoch mit dem Geld super aus und haben sogar eine Eigentumswohnung.

Sollte ich mal versuchen solch einen Antrag auszufüllen?
Was meint ihr #kratz?

#danke für eure Antworten!

#cool Tasha & #baby Emanuel Xaver

Beitrag von matzlmaus 15.03.06 - 06:17 Uhr

Guten Morgen!

Bei uns ist es ähnlich. Ende des Monats sieht es bei uns immer ziemlich eng aus.
Ich habe letzte Woche so einen Antrag abgegeben und hoffe, dass wir auch noch etwas ALG bekommen.

Mir wurde letztens von einem Urbianer so eine Art Bedarfsrechner (Link) geschick.
Vielleicht schaust du da mal, ob euch auch evtl. was zusteht.

http://www.geldsparen.de/content/finanzen/Soziales/ALG2rechner.php?openmenue=26&opensub=960

LG Doreen + Laura (6 1/2 Monate)

Beitrag von tasha_26 15.03.06 - 06:24 Uhr

Ich habe den Rechner gearde mal ausprobiert und danach habe ich leider keinen Anspruch #schmoll.

Wie ist es denn bei dir? Wird da beim Rechner ein Anpruch angezeigt und muss man das Erziehungsgeld bei sonstige Einküfte mit eintragen ?

Danke für deine Antwort!

Beitrag von matzlmaus 15.03.06 - 06:39 Uhr

Hallo!

Der Anspruch wird angezeigt.
Das Erziehungsgeld nicht mit eingeben, dieses wird nicht mit angerechnet, da es nicht als Einkommen zählt.

Lohn von deinem Mann
evtl. Wohngeld
Kindergeld
und was sonst noch gefordert wird

Probier es nochmal aus.

LG Doreen

Beitrag von tasha_26 15.03.06 - 07:17 Uhr

Danke für deinen Tip!!

Wenn ich es so wie du gesagt hast angebe, du dann habe ich ja tatsächlich einen Anspruch #huepf.

Den Antrag werde ich gleich heute fertig machen. Klasse!

Beitrag von matzlmaus 15.03.06 - 07:37 Uhr

Versuchen kannst du es auf alle Fälle.
Wie gesagt, habe ich meinen Antrag auch erst abgegeben, ich muss aber noch einiges nachreichen. Muss z.B. noch Vermögen nachweisen, welches ich gar nicht habe.

Achso, musst natürlich auch einiges an Kopien beilegen oder dort ablichten lassen. Arbeitsbescheinigung von deinem Mann, Kontoauszüge, Sparbuch usw.
Steht aber eigentlich auch alles im Antrag drin.

Danach heißt es dann abwarten und hoffen.
Bin auch gespannt ob die Summe am Ende übereinstimmt.

Das letzte Wort hat ja "leider" die Arbeitsagentur.

LG und viel Glück

Doreen