Altersvorsorge

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anhellen 15.03.06 - 07:50 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ich weiss, dieses Thema passt nicht wirklich hierher...

Was macht ihr als Altersvorsorge (priv. Rente, Riester, Fonds oder gar nichts)?

Ein leidiges Thema, aber sicher helfen mir eure Infos.;-)

Danke + Grüsse
Hellen

Beitrag von huppala 15.03.06 - 11:01 Uhr

Hallo Hellen,

Altersvorsorge ist ja ein ganz individuelles Thema. Es kommt auf die derzeitigen Verhältnisse, auf die Ziele und Wünsche an.

Fest steht nur, dass wir alle etwas unternehmen müssen. Die gesetzliche Rente reicht leider schon lange nicht mehr.

Lieben Gruß, Anne

Beitrag von roger_p 26.03.06 - 20:48 Uhr

Hallo Hellen,
ich würde zu allererst für das Kind etwas empfehlen und dann für die Eltern.
Für die Eltern auf jeden Fall eine Verdienstsicherungspolice, dass bei Ausfall der "Geldmaschine" das weitere Einkommen gesichert ist und die laufenden Kosten bezahlt werden können. Ansonsten sieht die Statistik vor, dass jeder ca. 10% seines Nettos für die private Altersvorsorge anlegen sollte. Stand gerade in unserer Tageszeitung.
Am besten eine starke Gesellschaft suchen und dort ein Rentenaufbaumodell wählen.
Riester kann auch noch genutzt werden. Wenn der Mann arbeitet, dann sollte er den Mindestbeitrag einzahlen, die Mutter den Sockelbeitrag (60€/Jahr). Somit bekommt die Mutter die volle Förderung für sich und das Kind.

Noch mehr Fragen?
Mail mir einfach:
monsieurroger@aol.com

Grüße Roger