Hat jemand sein Kind zu früh zur Welt gebracht? So ab der 34.SSW!!! Bitte habe Angst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind24 15.03.06 - 09:06 Uhr

Hallo,

ich bin in der 34.SSW und habe seit ein paar Tagen Senkwehen. Ich muss heute ins KH zu meiner Hebamme in die Sprechstunde und ich habe Angst, dass das Baby früher kommt.
Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie fit eure Kleinen in der Woche oder etwas früher oder später waren? Atmung? Grösse, Gewicht? Wie lange mussten sie im KH bleiben?

Bei der letzten Messung in der 32.SSW war mein Söhnchen ca. 41cm gross und wog ca. 1800g

Vielen Dank für eure Antworten

Mariana, Jannik(13.9.03) und Tim(33+1)

Beitrag von leonie479 15.03.06 - 09:12 Uhr

Hallo,

Senkwehen zu diesem Zeitpunkt können doch normal sein. Hatte ich auch gehabt. Mein Kleiner kam dann 38+0 SSW zur Welt. Mach Dir bitte nicht so doll Sorgen!
Gibt es denn einen Grund bei Dir, dass Dein Baby früher kommen könnte?

Leonie mit #baby Tom

Beitrag von tatri 15.03.06 - 09:14 Uhr

Hallo!

Unsere Süße kam anfang 36.ssw zur Welt, also genau 5 Wochen zu rüh. Sie wog 2000g und war 46 cm groß. Der Apgar- Test war völlig in Ordnung. Auch sonst gab es keinerlei Probleme. Jetzt ist sie 3 Monate und hat super aufgeholt. Sie wiegt jetzt 4300 g und ist 54 cm.
Warte erst mal ab. Frühchen holen sehr schnell vieles nach. Ich drücke dir die Daumen und wünsche euch alles gute.

LG tatri

Beitrag von zuckermaus211 15.03.06 - 09:14 Uhr

Hallo Mariana!

ich denke nicht das du dir sorgen machen brauchst.Wenn soweit alles in ordnung ist kann er doch ruhig kommen..hast du deinem arzt mal nach einer LUNGENREIFESPRITZE gefragt? Sollte er dir vieleicht geben.ich habe sie in der 28 woche bekommen weil ich leicht wehen hatte.zur vorsorge falss sie gekommen wäre.dadurch das sie nun in der 32 woche kam 3war es von norteil das ich die spirtze bekommen habe der arzt meinte ihre lunge sei so ausgereift wie ein baby in der 35 ss.

ich hatte in der 32 woche einen autounfall wo unsere kleine maus per notsektio geholt werden musste.

Sie war bei der geburt 44 cm und 1670g schwer.
sie konnte allein atmen, lag 2 wochen im Inkubator.

Danach noch eine woche auf kinderstaion und dann ab nach hause.Und sie macht sie prächtig.ist jetzt 5 monate alt.

LG Nadja+Leonie

Beitrag von karin_73 15.03.06 - 09:15 Uhr

Hallo Mariana!

Eine Freundin von mir bekam ihren Sohn in der 35.SSW, er hatte ca. 2500g bei der Geburt. Wie lange er im KH bleiben musste, weiß ich nicht genau, aber es ist alles in Ordnung und dem Kleinen (jetzt 15 Monate alt) geht es prima! #freu

Ich selbst hatte in der 35. SSw einen starken Nierenstau und dadurch Wehen, mein Krümel blieb dann aber sogar freiwillig bis 11 Tage über den ET drinnen #augen Zuerst dachten die Ärzte auch, dass er früher kommt, aber im Endeffekt wollte er garnicht freiwillig raus #gruebel

Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht!

LG, Karin mit Jan *22.9.2005*

Beitrag von ninjanin 15.03.06 - 09:19 Uhr

hallo mariana

senkwehen bedeuten doch nur, dass sich das baby tiefer ins becken dreht, oder? so weit ich weiß, passiert das etwa vier wochen vor der geburt. es kann also völlig normal und keineswegs ein zeichen dafür sein, dass es bald losgeht.

alles gute.

ninjanin

Beitrag von schallraucher 15.03.06 - 09:26 Uhr

Hallo...

ich habe meine Tochter in der 35+4 SSW geboren und sie musste nicht auf die Frühchen Station.

Sie wog 3280g und hatte 50cm.

Hatte auch erst panik als die Fruchblase platze aber im Krankenhaus ist man dennoch sehr gut versorg!

Also keine Angst!

Gruss
Schallraucher

Beitrag von coccinelle975 15.03.06 - 10:03 Uhr

Hallo Mariana!

Meine Lena kam 35+4 zur Welt. Sie hatte ein Gewicht von 2580g und eine Größe von 49cm. Ihre Lunge war vollständig ausgereift und meine Hebamme hat mir während der Geburt sogar bestätigt, daß die Kleine wirklich raus will, da sie bei der Geburt kräftig mitgeholfen hat. Von den Wehen bis zur Geburt hat es gerade mal 4 Stunden gedauert. Muß aber dazu sagen, daß die Geburt wegen fehlender Wehen und geplatzter Fruchtblase eingeleitet werden mußte.
Lena geht es heute prächtig und sie hat ganz prima aufgeholt. Vor zwei Wochen hatte sie schon 5000g. Wie sie sich sonst entwickelt hat, werden wir am Freitag bei der U4 feststellen. Mir kommt sie allerdings riesig vor - sie hat bestimmt schon ihre 60cm.

LG Silke und Lena 30.11.2005

www.unserbaby.ch/silke-und-alex

Beitrag von buzzicat91 15.03.06 - 10:46 Uhr

Hallo Mariana,

mein kleiner kam genau bei 34+0 zur Welt. Meine FÄ schickte mich bei 33+3 ins KH weil ich zuviele Wehen hatte, dort bekam ich dann gleich Wehenhemmer und eine Lungenreife-Spritze am nächsten Tag die 2. Hätte zwei Tage später heim dürfen, aber genau an diesem Tag platzte meine Fruchtblase, weshalb am Tag drauf die Geburt eingeleitet wurde!
Sven wog 2190g, war 46,5cm groß und der Kopfumfang war 31,5cm. Durch die Lungenreife brauchte er keine Beatmung. Er musste nur ein paar Tage ins Wärmebett und wurde nach 2 Wochen gesund und munter entlassen!
Jetzt ist er 12 Wochen und man merkt kaum dass er ein Frühchen ist, er ist halt nur ein bissi kleiner u zarter, aber sonst kaum den "normalen" hinterher!

Mach Dir nicht zuviele Gedanken, wenn es jetzt kommen sollte, hätte es sehr gute Chancen! Ich habe auch gezittert und geheult vor Angst und die Ärzte und Hebammen haben mir immer wieder versichert welch gute Chancen mein Zwergi hat.

Genug#bla von mir, ich wünsch Dir alles Gute#liebdrueck

buzzi#katze + Sven der gerade seine Ente "anquietscht"