Was für eine Erfahrung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monischa 15.03.06 - 10:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich muß mal los werden, was meinem Mann und mir gestern wiederfahren ist:
Aufgrund eines Herzfehlers in der Familie, wurde gestern bei meinem Kind eine Ultraschallfeindiagnostik bei einem Spezialisten durch geführt.
Er wurde von meinem FA empfohlen, da er wohl eine Koriphäe in seinem Gebiet ist.
Das ist auch etwas, das ich nicht bezweifeln kann
( habe aber auch keine Vergleichsmöglichkeiten ).
Nun ja, mein erster Termin war um 11 Uhr. Ich habe vorher angerufen, um zu fragen, ob der Termin steht
( haben gerne Notfälle ). Termin stand nicht. Ich sollte um 13 Uhr kommen.
Um halb eins rief ich an und fragte noch einmal: 13.30 Uhr würde auch langen. Fand ich prima, da ich lieber meine Zeit mit anderen Dingen, als mit Warten verbringe.
Um 13.30 Uhr waren wir da. Hinein gegangen, Guten Tag gewünscht- Keine Reaktion der Arzthelferin. Sie ließ uns ungelogen fünf Minuten vor der Anmeldung stehen, ohne ein Wort oder Blick.
:-[Gut, schlechten TAg gehabt, ich will ja auch nicht zu ihr, sondern zum Arzt. Der ließ uns dann fast zwei Stunden warten ( ich hatte so Hunger ), mit der Entschuldigung, es wäre noch ein Notfall dazwischen gekommen. Hätte man uns dieses gesagt, wäre alles halb so schlimm gewesen, aber man ignorierte uns und auch einige andere Patienten geflissentlich...
Während der Untersuchung, legte der eh wortkarge FA ein Schweigegelübde ab. Hätte ich nicht hin und wieder gefragt, was grade zu sehen wäre, wüßte ich gar nicht, wie meine Kleines aussieht und ob alles dran ist. Plötzlich kam die Helferin rein und meinte, irgend so ein Arzt wäre am Telephon und wollte ihn sprechen. Was macht er? Steht auf und geht OHNE ein Wort der Entschuldigung. #kratz
Das macht man nicht. Ich bin zwar noch jung, aber das hat meine Mutter, mit auf den Weg gegeben... Nun ja, dann lag ich da, mit nacktem Bauch und Gleitgel UND mit funktionierender Klimaanlage. Genau auf den Bauch drauf.
#schockMein Mann hatte die Jacke an und fror. Heute hab ich Halsschmerzen! Ich habe keine Lust auf irgendeine Erkältung!!!
Er kam dann nach fünf Minuten wieder, machte weiter und wie!: So eine Untersuchung hat ihre Merkmale und er hat es mit Sicherheit so gemacht wie sie sein sollte, aber stellt euch mal vor, wie es ist, wenn euch die ganze Zeit einer den Bauch platt drückt. Es hat weh getan, wie er mir diesen Doppler rein gedrückt hat...
Da sagt man doch was, oder nicht?!?
Die Untersuchung fand dann ihren Höhepunkt bei der Erkennung des Geschlechts ( ich hab gefragt! )
Er schaute kurz, grunzte ein "Hmmm" und "Ja, das ist ein Mädchen" Punkt!!!
Kein: "Das erkennen sie daran. Oder freuen sie sich?" Nichts!.
Gut mein FA hätte das anders gemacht, deswegen gehe ich auch zu ihm, aber bischen Sensibilität, wäre doch nicht zu viel verlangt, oder.
Na ja, die Abschlußbesprechung fand im Flur statt, das es auch jeder mit bekommt und das wars dann...
Es ist alles in Ordnung, was zu erkennen ist, aber so froh, da wieder raus zu kommen, waren wir beide ( oder alle Drei ).:-D
Ich kann echt nicht verstehen, wie man da freiwillig hin gehen kann, aber jeder braucht es anders...
Gut, mußte ich jetzt los werden.
Hauptsache meiner Kleinen geht es gut und es ist schön, sich jetzt voll auf das Baby drauf einstellen zu können!
Wir haben es auch jedem gleich erzählt, ob er es wissen wollte oder nicht und Schwiegerpapa hat mir ein Blumensträußlein geschenkt#freu

Ich wünsch Euch eine schöne Restschwangerschaft

Monischa ( 20+1 ) und Mädele inside;-)

Beitrag von kleenee 15.03.06 - 10:26 Uhr

Hallo

herzlichen Glückwunsch erst einmal das es ein Mädchen wird :-). Also ganz ehrlich ich hätte den arzt mal nach seinem Zustand gefragt #kratz weil sowas ist ja kein Zustand oder?? aber wenn du jetzt nicht mehr hinmusst sei froh :-). aber bei mir würde es sowas nicht geben das wüsste ich aber mein FA war z.B letztens auch schlecht drauf und ich und mein Verlobter sind schon am überlegen ob wir ihn wechseln weil auf solche Ärzte habe ich keine Lust können ihren Frust ja nicht an uns Patienten auslassen der war so unfreundlich meinte warum ich überhaupt einenSS test gemacht habe und so wenn er morgen wieder so ist dann sagen wir ihm das ganz höfflich und wechsen den Arzt :-)

LG und einen schönen Tag noch

Beitrag von jynx 15.03.06 - 10:37 Uhr

Hallo Mo und das Babygirl!

Da hast du aber einen echt besch... Tag gehabt gestern. Aber warum hast du denn nix gesagt, ich hätte direkt am Emfang los gelegt, so eine unverfrohrenheit. Egal ob sie einen guten oder einen schlechten Tag gehabt hat, sie übt eine dienstleistung aus und sollte zumindestens höflich sein #kratz. Der Arzt ist auch so ein Spinner, er kann soviel Koriphäe sein wie er will, aber dir weh tun und dich einfach mitten in der Sitzung sitzen lassen geht auch nicht. Da sieht man mal wieder das inteligenz nix mit Menschlichkeit zu tun hat #augen.

Aber es ist vorbei und das ergebniss ist ja auch sehr schön, alles OK und es ist ein Mädchen!! Glückwunsch!!#klee
Ich muß auch in einigen Wochen zur Feindiagnostik, mal sehen wie es bei mir abläuft #gruebel. Ich bin schon so gespannt ob alles OK ist und was es wird #stern.

Ps: ich nehme mir immer etwas zu futtern mit wenn ich raus gehe. #baby will alle 2-3 Std. Futter haben ;-)

Lg und noch eine schöne und unbeschwerte Schwangerschaft!!

Jynx & der Floh #huepf

Beitrag von bomaus79 15.03.06 - 10:29 Uhr

das ist ja heftig. hast du dich beschwert? besonders die besprechung ist doch diskret zu machen. es gibt dinge die gibt es einfach nicht

Beitrag von oxisahne 15.03.06 - 10:29 Uhr

Na herzlichen Glückwunsch...Idioten gibt`s da fehlen einem doch glatt die Worte.

Die "Götter" in weiss haben halt noch nicht alle verstanden, dass sie auch Dienstleister sind und nicht schlecht Geld für Ihre Aufgabe bekommen.

Ich kann dir nur raten das abzuhacken und dich darüber zu freuen das mit der kleinen Maus alles in Ordnung ist.

So ein Depp!!!!

Lg Oxana & Wurm 26. SSW

Beitrag von denny79 15.03.06 - 10:37 Uhr

ui das ist hart!!!
also der Anfang hat mich sehr an meinen KKH-Termin erinnert. Ok, dass es im KKH hektischer ist als in einer normalen Praxis ist ja normal. Aber wir kamen zur Anmeldung, Tür stand offen, ich klopft an den Türrahmen und sagte "guten Tag" als die Telefondame völlig ruppig meinte: gehen sie bitte raus und warten sie. (wurde nie mehr reingerufen) Hm, die gute saß alleine im Zimmer und ich wollte mich eigentlich nur anmelden, aber nun gut. Nach 1,5 Std. warten rief uns eine seeeeeehr streng guckende FÄ in´s Untersuchungszimmer. Mir ist alles in die Knie gerutscht und ich dachte nur: Na DAS kann was werden! Und was wurde es? Die BESTE und LIEBSTE Untersuchung, die ich je bei einem Arzt hatte!!! Die FÄ hat sich so unendlich viel Zeit für uns genommen, Fragen geduldig auch 3x beantwortet und war soooo herzlich und lieb! Wir waren nun noch mal da zum 2 Trimesterscreening und genau wieder der selbe Fall. Sie hat dann auch noch privat mit uns gequatscht (alle 3 neu in der Stadt) und das obwohl sie gerade aus ner Notop kam. Dann hat sie mir noch gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass sie auch bei der Geburt dabei ist, weil sie Urlaubsvertretung macht! #huepf
Seit dem weiß ich, wie unendlich wichtig es ist, dass gerade bei solchen Untersuchungen ein Vertrauen zum Doc. soooo wichtig ist!
Hoffe du musst nicht mehr zu diesem Miesepeter!

#klee