Wie unterhaltet ihr eure kleinen (14 wochen)??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von milly1407 15.03.06 - 10:45 Uhr

Huhu

wollte mal fragen wie ihr das so macht?
Womit spielt ihr, wieviel redet und erzählt ihr euren kleinen
Und was macht ihr noch so alles?

Amy will jetzt immer mehr beschäftigt werden, ich leg sie des öfteren einfach mal unter den spielbogen wo sie sich auch eine zeit lang ganz gut alleine beschäftigt und sich freut.
Sonst mag sie voll gerne Fenster und Spiegel gucken...
Unterhalten tuh ich mich mit ihr natürlich auch.
Und was sie zur zeit überhaupt nicht mehr gerne mag is liegen... wenn sie vor mir auf dem sofa sitzt und ihre hände festhalten kommt sie mit ihren kopf schon alleine hoch und versucht sich hochzuziehen an meinen hämnden, wenn ich sie dann hochziehe was ja kaum kraft benötigt weil sie selber schon soviel macht freu sie sich immer aber soland ich sie wieder ablege quengelt sie und versucht das selbe wieder... oder auch so auf dem schoß NUR sitzen liegen im arm mag sie überhaupt nicht.

Was habt ihr so für spielsachen??

#danke

LG Maren + Amy *6.12.05

Beitrag von knutschfussel 15.03.06 - 11:54 Uhr

Hallöchen

Da fühle ich mich doch glatt angesprochen. Mein Schnecki ist heute gerade 14 Wochen alt. Sie guckt auch gerne in den Spiegel und freut sich, dass die Frau sich freut #freu. Aber wenn ihr das Baby zu nahe kommt, guckt sie weg und runzelt die Stirn oder versteckt sich hinter meinem Kinn #freu.
Fenster gucken mag sie nicht so sehr. Dafür guckt sie alles gerne an, was glänzt und glitzert, wie Kamera und Fotoapparat, Lampen, HiFi und Fernseher, Metallkaffeebecher und Kanne, Ohrringe und Ketten, Uhren und Besteck. Besonders wenn die Sonne scheint. Da reichen auch noch Schatten.
Wir haben auch ein Fittnesscenter wo sie aber nur länger drunter liegt, wenn sie ganz toll drauf ist. Lieblingsspielzeug zur Zeit sind Rasseln. Die Oma hat eine klassische Rassel geschenkt, mit Stiel, Griff und oben sind drei Kugeln dran. Die liebt sie innig. Die Wird stundenlang betrachtet, gestupst wenn sie am Center hängt und immer wieder versucht in den Mund reinzustopfen. Dann hat sie noch eine Teddyrassel und eine Grinsegesichtrassel. Die mag sie auch noch.
Ansonsten hat sie eigentlich weiter noch kein Interesse für Spielzeug. Mama und Papa sind noch interessanter.
Wir schleppen sie viel herum und sprechen mit ihr. Wir versuchen auch täglich mit ihr nackig zu strampeln, während ich ein wenig turne und ein paar Abzähl-Kitzel-Spielchen auf dem Wickeltisch zu machen. Immer will sie das aber nicht.
Ganz oben auf der Liste steht aber baden. Da kriegt sie sich kaum wieder ein und feiert und strampelt wie wild. Am Montag fängt unser Babyschwimmkurs an. Bin schon gespannt, wie das wird.

LG Mandy+Minchen (*07.12.05)

Beitrag von aneta1808 15.03.06 - 11:17 Uhr

Huhu

Ich muss meinen Lukas immer viel erzähle, da freue er sich immer und redet mit
am sonsten spiel wir mit rasseln und er schaut sich sein mobile an, aber sobald es aus ist dann schreit er.
Ab und zu lieg er ihn seine Laufgitter unter seinem Spielbogen doch leider nicht lange nach paar min. ist ihn schon langweilig und dann will er auf dem arm und durch die Gegend getragen werden o. wie bei dir auf den schoss sitzen und Fernsehen, ist schon witzig wie ernst er dabei ist und schaut so ob er schon alles verstehen wurde.
ich muss ihn den ganzen Tag beschäftige, da er tags über sehr wenig schläft ca. 2Std.
Am sosten gehe ich mit ihn viel raus und im kiwa will er nun auch nur sitzen und schauen.

Na ja und so verläuft mein tag, sich die ganze Zeit um Lukas zu kümmern, aber es macht mir viel spaß

LG

Aneta+#babyLukas und#stern#stern#stern im#liebe

Beitrag von corre76 15.03.06 - 11:01 Uhr

hi Maren,

Taija ist seit gestern genau 4 Monate alt#huepf.

Sie liebt auch ihr Spieltrapez, wo sie Rasselringe zum Greifen hat.

Außerdem habe ich für sie einen weichen Plüschball mit ner Rassel drin - den kann sie gut festhalten (und versucht ihn immer in den Mund zu stecken, ist halt zu groß...)

Dann habe ich noch einen Pekip-Wasserball (mit nur einer Außennaht), da bind ich ne Schnur dran und sie strampelt dagegen, oder sie hält ihn mit beiden Händen fest und feut sich, dass sie sooooo nen großen Ball halten kann;-).

Außerdem schaut sie auch total gerne rum, auf dem Bauch liegend in einen Spiegel z.B., dann spricht sie mit "dem anderen Baby"#bla

Es gibt ein tolles Buch "Pekip: Babys spielerisch fördern" - wurde hier schon öfters gelobt, ich hab´s auch und finde es klasse.

So, ist lang geworden
Grüßle
Corre + Taija

Beitrag von moni04032005 15.03.06 - 12:03 Uhr

Hallo Maren,

mein Sohn Toni ist am 05.12.05 geboren. Was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor. Auch mein Kleiner will kaum noch liegen und möchte immer beschäftigt werden. Alleine im Laufgitter unter dem Mobilé spielt er wirklich nur zwei bis drei Minuten, selten länger. Er mag auch lieber sitzen oder herumgetragen werden. Ich wechsele verschiedene Spielzeuge ab, die ich ihm erkläre und zeige einfach um mit ihm zu reden. Wenn ich mich mal "ausruhen" will setze ich mich mit ihm auf unseren großen Gymnastikball und wippe ein bisschen mit ihm, entweder auf der Schulter gehalten oder auf dem Schoß sitzend. Manchmal schläft er dabei sogar ein. Aber sobald ich ihn dann hinlege weckt er meistens auf und quengelt. Manchmal schon nicht einfach... Aber wenn die Kleinen so süß lächeln wenn man mit ihnen spricht ist das den Stress wert find ich...#liebdrueck

Moni + Toni