Dringend! Wochenfluss, bitte auch HebiGabi!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von blubella 15.03.06 - 10:50 Uhr

Hallöchen!

Ich hab jetzt auch mal eine Frage, sogar recht dringend.

Und zwar hab ich am 01.03. meinen süßen kleinen Sohn per Spontangeburt zur Welt gebracht #freu . Soweit so gut! Die ersten Tage verliefen normal, nach drei Tagen bin ich aus dem Krankenhaus nach Hause, auch da war noch alles gut, nur dass sich meine Dammnaht etwas entzündet hat und ich von meiner Hebi Bettruhe verordnet bekam (konnte eh kaum laufen geschweige denn sitzen). Also lag ich fast den ganzen Tag im Bett. Der Wochenfluss wurde langsam weniger, bis fast gar nichts mehr kam, nur ab und zu mal ein braunes Tröpfchen... #hicks

So und seit nun fast einer Woche kommt wieder mehr Blut, fast regelstark und auch frisches... #schock Meine Hebi meinte, dass es schon noch einmal zu nem Schwall kommen kann, vor allem nach dem Stillen. Nun ist es ja aber nicht nur ein Mal sondern jeden Tag #augen

Was kann das sein? Meine Hebi meinte, ich solle evtl. nochmal ins KH um nachschauen zu lassen. Ich will aber sehr ungern zurück ins KH, weil ich Angst habe, dass die mit meiner Naht irgendwas kaputt machen #heul Außerdem hab ich Angst, dass die mich dann wieder stationär dabehalten wollen #schock

Kann das denn schon meine erste Mens gewesen sein?!?! Dann vermisse ich aber die vor der SS dagewesenen Bauchkrämpfe die sonst damit einhergingen...

Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten! #danke

Alles Liebe, blu # Paul (2 Wochen alt)

Beitrag von blubella 15.03.06 - 10:52 Uhr

Ach ja, fast vergessen. Meine Gebärmutter ist schön zurückgegangen und von außen nicht mehr tastbar, also unter dem Schambein (ist vielleicht wichtig)

Nochmal danke, blu

Beitrag von lady_chainsaw 15.03.06 - 11:03 Uhr

Hallo Blu,

also bei mir war es so, dass ich ca. 4 Wochen lang richtige Blutungen hatte - stärker als die Periode - und erst dann alles weniger wurde. Nach 6 Wochen war´s dann komplett vorbei #schwitz

Aber nach 2 Wochen finde ich persönlich es auch noch völlig normal, starken Wochenfluss zu haben.

Das anfangs der Wochenfluss weniger wurde bei Dir, kann daran gelegen haben, dass Du einfach viel gelegen hast. Da kann das Zeug einfach nicht richtig abfliessen.

An die Periode glaube ich eigentlich eher weniger.:-)

Aber falls Du Dir unsicher sein solltest, dann mach einfach einen Termin beim FA.

Gruß

Karen

Beitrag von anja0381 15.03.06 - 19:54 Uhr

Hallo Blu,

mach dir keinen Kopf, bei mir war es genauso. Unser Kleiner ist jetzt 24 Tage alt und meine Wochfluss wurde auch mal ganz wenig und dann wieder doller. Ist bestimmt so 2-3 mal so gewesen.
Habe deswegen auch meine Hebi gefragt und sie hat mir gesagt, das in der Gebärmutter durch die Plazenta eine Wunde entstanden ist und diese Wunde öffnet sich jedes mal wieder ein wenig, da sich die Gebärmutter ja langsam zurück bildet. Dadurch öffnet sich die Wunde immer mal wieder und es kommt auch immer mal wieder zu mehr Blut und weniger.
Ist also alles normal. Ich habe seit ca. 5 Tage nur noch ganz wenig und hellen Wochenfluss aber ab und an ist doch noch etwas dunkleres Blut dabei.
Also mach dir keine Gedanken, ist völlig normal.

LG Anja & Daniel 24 Tage alt

Beitrag von mamastern77 17.03.06 - 09:52 Uhr

Hallo Blu.

ich hatte gehofft, nach meinem KS ist der Wochenfluss weniger: Pustekuchen :-[.

Im Krankenhaus 3 Tage ganz doll, dann nix mehr. Nach 1 Woche Pause dachte ich, ich würde verbluten! Es lief und lief. Ätzend. Das ging 2 Wochen so doll, dann nochmal 2 Wochen bis es fast weg war.

Und ich mich gefreut auf den 1. #sex mit meinem Mann... Wieder nix, denn da fing meine Regel wieder an und mehr als je zuvor#heul!

Schmerzen habe ich im Gegensatz zu vorher aber auch keine.

Gruß, Nicole