Aprilis...Ich hab Angst...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinzessin81 15.03.06 - 11:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mit-bald-endlich-Muttis,

Mir gehts gar nicht gut.
Gestern Abend hab ich wieder so ne schlimme Depri gehabt, das hab ich schon über die ganze SS verteilt!
Meine FÄ sagte schon mehrmals zu mir, ich solle mir nicht soviele Gedanken machen...das sagt sich so leicht!

Nun habe ich mal gegoogelt und dort gelesen, das man,wenn man in der SS schon öfter Depressionen hatte schneller in die Wochenbett-Depression verfallen kann#schock!

Ich will das nicht!
Wochebettdepri...da hört man soviel Schlimmes von!
Das Mamis Ihre Babys nicht sehen wollen, nicht anfassen können...etc.!
Ich kann mir das gar nicht vorstellen, ich freu mich doch so auf meine Kleine!
Hab so Angst davor!
Könnte schon wieder so los flennen#schmoll

GLG
Tine+ Lenchen36.SSW (noch 2 1/2 Wochen!!!!)

Beitrag von kaleema 15.03.06 - 11:54 Uhr

Hallo liebe Tine,

ich kenne diese Panikatakken und ich habe auch Angst vor der Wochenbettdepression. Zumal ich schon Depressionen hatte, seit ich 12 war.

Ich versuche, das zu bekämpfen, in dem ich folgendes mache:

Wenn die Panik kommt, lege/setze ich mich entspannt hin und schließe die Augen. Und dann stelle ich mir ganz intensiv und Schritt für Schritt vor, wie die Geburt sein wird, oder wie es mit dem Kind sein wird. Daß natürlich dies oder das "schief" gehen kann, daß ich aber dann das oder das machen werde. Oder diesen oder jenen fragen werde. Also: daß es für Probleme Lösungen geben wird. Und daß ich stolz sein werde. Dß ich glücklich sein werde, wenn ein weiteretr Schritt geschafft ist. Daß ich ja auch nie alleine sein werde. Und sowas eben.

Ich habe mit der gleichen Technik meine Angst überwunden, vor vielen Menschen zu sprechen und konnte so im Studium meine großen abschlußpräsentationen vor 150 Menschen halten. Ohne Probleme. Das ist jetzt bestimmt nicht das gleiche, aber Angst ist Angst. Und beide Male ging es ja um das Versagen, oder? So lange wir entspannt sind, wird's schon gehen.

Und ich rede mit meinem Mann und meiner Schwester über meine Ängste, das hilft.

Viel Glück, Du schaffst das schon!
Kali

Beitrag von mopsihase 15.03.06 - 11:52 Uhr

mausi,

genau solche gedanken machen doch traurig.
du brauchst dir im vorwege doch keine gedanken machen, das so was eintreten könnte. das ist ja schlimm.
süsse, freu dich weiter auf dein kleines, und denke daran, das es schön wird.
angst musst du nicht haben, angst wovor denn speziell?
du wirst dein kleines bald bei dir haben, und du wirst dein kleines lieben, und du wirst alles tun, eine tolle mutti zu sein. und das schaffst du ganz bestimmt, da vertrau dir einfach selbst.

Beitrag von babyonboard2 15.03.06 - 11:53 Uhr

Oh man Maus,

das wird schon alles. Ich träume auch nachts ganz schlimme dinge, wie das ich mein Baby vernachlässige und es nur alle zwei Tage mal wickele und nur jeden 2. Tag füttere. Und das das Baby vor Wut flügel bekommt und wegfliegt. Du siehst jeder verarbeitet seine Ängste anders. Ich wache dann immer schweißgebadet auf und mache mir so meine Gedanken. Doch Kopf hoch. Du wirst bestimmt ne ganz tolle Mutti.

lass dich mal#liebdrueck.

Alles liebe und Kopf hoch.
Corinna
29. SSW

Beitrag von fabienne0903 15.03.06 - 11:56 Uhr

Hey Tine,

das mit der Wochenbettdepression ist anscheinend halb so schlimm, weil es "nur" ein bis zwei Tage dauert und rein hormonell begründet ist. Also keine Angst vor haben #liebdrueck!
Außerdem bist du mit deinen Sorgen ganz bestimmt nicht alleine. Ich merke gerade auch, dass ich des öfteren wieder in depressive Stimmung versinke, weil ich einfach Angst vor der neuen Situation habe und nicht weiß, ob und wie ich das meistern werde #heul.
Hab vor allem Angst, dass ich hier alleine zu Hause nicht glücklich werde (weil plötzlich einsam und ständig übermüdet) und dem Kleinen dann keine gute Mami sein kann...
Aber wir packen das sicher, das haben schon soooooo viele vor uns hinbekommen ;-)

LG
fabienne mit Joscha (38.SSW)

Beitrag von tina008 15.03.06 - 12:00 Uhr

Hallo Tine



ich glaube nicht das du Angst haben musst in solche schlimme Depris zu fallen du freust dich auf dein Kind bei frauen wo das so extrem ist gibt es meistens andere Gründe warum das dan so heftig ist.

Ich hatte nach beiden Geburten leichte Wochenbettdepressionen aber ich füR mich kann sagen bei mir war das so weil ich mir das alles anderst vorgestellt habe ich hatte mich 40 wochen auf mein Baby gefreut dan war es endlich da und es war halt anderst wie erwartet das baby schaut einen nicht an und lächelt so wie ich es tat das baby vorderte einfach nur und ignorierte mich #schmoll es waren halt Babys . Aber es war nicht so das ich meine Mädchen nicht sehen wollte oder gar anfassen wollte im Gegenteil am liebsten hätte ich sie "aufgefressen" #freu
Mach dir nicht so viele Sorgen genies die zeit die du noch alleine hast ich weis ein doofer satzt wenn man kurz vor der Geburt steht aber heute weis ich ihn richtig zu verstehen.

Kopf hoch das wird ganz toll wenn dein Lenchen endlich da ist. Ich wünsch dir ne kurze Geburt und eine wunderschöne Zeit mit deiner Tochter.

Gruss Tina + Mira fast 4 + Alia 1,5 Jahre

Beitrag von hasilein1 15.03.06 - 11:54 Uhr

Hallo Tine

Kannst Du Dir nicht helfen lassen, z.B. mit Akkupunktur oder Homöopathie?

Ich hatte vor Jahren auch einmal Depressionen, wurde dann während 3 Monaten mit Medikamente behandelt und dann war alles wieder gut.

Hast Du das Thema schon einmal bei Deiner Hebamme angesprochen? Ich denke, Du bist sicher nicht die einzige, welcher es so geht?

Liebe Grüsse und probiere Dich aufs Kleine zu freuen und Deine Vorfreude nicht mit Aengsten zu beeinflussen.

Sandra SSW35