Wie ist das mit dem Vollmond?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shedara81 15.03.06 - 12:16 Uhr

Hallo

ich kenn mich mit sowas nicht so gut aus, wie ist das mit dem Einfluss vom Vollmond auf die SS?

Stimmt es das er die Geburt anregt/antreibt oder irgendwie beeinflussen kann?

Danke für Eure Antworten.

Katrin mit Janick Fynn (2 Jahre) und Hayden Lennox (ET - 1)

Beitrag von kerstinwhmho 15.03.06 - 12:23 Uhr

hi,

ja, das habe ich auch schon gehört. ist aber bei mir nix wahres dran. bin Et-6 und hatte hoffnung, aber vegiß es....

viele grüße

kerstin

Beitrag von baldmama_diana 15.03.06 - 12:26 Uhr

Huhu,

wer dran glauben mag.........

Bei Florian hat es damals nix genutzt! Er kam ne Woche nach Vollmond!

Da gibt es andere Sachen die da wirklich helfen ;-)

Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele 13SSW

Beitrag von a79 15.03.06 - 13:16 Uhr

Angeblich soll da wirklich was dran sein -aber es ist wohl immer noch der Glaube daran, der die Berge versetzt oder vielleicht die Geburt in Gang bringt:-p

Wenn es tatsächlich so wäre - warum nicht? Wir würden uns sicher alle freuen in unser gemeinsamen Warterei...#freu#huepf#freu

LG und hoffentlich noch ein paar Vollmondbabys;-)

Andrea + kleiner Felix (heute ET)