Angst!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 1.kind 15.03.06 - 12:48 Uhr

Hallo Ihr,

hatte am Freitag Einleitungstermin (der Termin stand schon seit Januar). Naja egal. Jedenfalls wurde dann bis Montag täglich neu eingeleitet und das alles ohne Erfolg.
Mein Problem jetzt ist, das ich bis Freitag überhaupt keine Panik hatte vor der Geburt. Aber jetzt könnt ich schon heulen, wenn ich nur daran denke (weis ja jetzt was auf mich zukommt). Sicherlich is das alles nur ne Kopfsache und die Wehen müssen ja auch nich so heftig sein, aber wie soll ich das denn jetzt ändern?

Danke

Liebe Grüße,
Kathi und Wurm




Beitrag von tagesmutti.kiki 15.03.06 - 12:55 Uhr

Hi,

versuche wirklich locker zu lassen. Zu entspannen und deinem Kind den Weg frei zu machen.
Klar tun Wehen weh. Sagt ja schon der Name aber was soll ich dir sagen. Wenn es so furchtbar wäre, würd ich nicht in 6 Wochen mein 3.KInd erwarten;-)

Hast du jetzt noch ne Gnadenfrist bekommen???

LG KiKi und Lainie 35.SSW

Beitrag von 1.kind 15.03.06 - 13:24 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich hab bis Freitag Zeit mich zu entscheiden, d.h. nächste Woch nochmal Einleitung, Kaiserschnitt oder Risiko, wenn normale Geburt nicht "erfolgreich" dann Notkaiserschnitt.

Is mir schon klar, das sonst keiner mehr ein 2. Kind bekommen würde, aber bei mir ist im Kopf soviel kaputt gemacht wurden. An die Schmerzen ansich kann ich mich jetzt auch schon kaum noch erinnern, aber sobald mein Wurm nur ein bisschen nach unten drückt mach ich mich total fest.

Mich ärgert es einfach, das ich eigentlich jemand war, der sich überhaupt keine Gedanken gemacht hat und nun nur noch diese Gedanken habe.

Toll find ich auch, wenn dann so ein Arzt vor einem steht und mir erklären will, das die normlen Wehen ja nich so schlimm sind. Danke auch und so ne Aussage kommt dann von nem Mann.


Danke das du dir das anhörst

LG Kathi

Beitrag von tagesmutti.kiki 15.03.06 - 13:28 Uhr

Ich helf doch gerne.

Typisch Mann als wenn der schonmal versucht hat einen Kürbis durch ein Ofenrohr zu pressen *kopfschüttel*

Versuche wirklich locker ranzugehen. Das schlimmste was wirklich passieren kann ist, das dein kleiner per KS geholt wird. Aber raus kommt er auf jeden fall.

Und höre auf deinen Bauch, wenn der sagt mach nen KS dann mach ihn.

Ich drück dir die Daumen das dein Baby bald kommt.

LG KiKi und Lainie

Beitrag von 1.kind 15.03.06 - 13:31 Uhr

DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dir auch noch alles Gute für die restliche Kugelzeit

Beitrag von israfel84 15.03.06 - 12:58 Uhr

Halli Kathi!

Ich denke, es ist normal plötzlich angst zu bekommen, wenn man dann kurz davor steht!

Ich denke mir da immer... wieso sollt ich angst davor haben, rausgekommen sind bis jetz alle und überlebt habens auch die meisten! (muss leider die meisten schreiben, weils so is!)



Wenn alles vorbei is, können sich die meisten auch garnicht mehr wirklich an die schmerzen erinnern und es ist doch ein wunderschönes gefühl seinen Krümel dann im Arm zu halten!!



Denk lieber an die schönen Sachen!

Ich wünsch dir glück mit deinem Wurm!



Kathy + Krümel (13.SSW)

Beitrag von sandrine71 15.03.06 - 14:32 Uhr

Hallo,

kann Deine Angst versehen, hatte ich auch, besonders beim 1.Kind wenn man nicht weiß was da auf eine zukommt.
Vielleicht kann ich Dir etwas Mut machen mit meinem Geburtsbericht.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&id=313136&pid=2057750

Liebe Grüße
Sandrine mit Etienne 3 Mon.#baby