ab wann sagen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bree32 15.03.06 - 13:02 Uhr

Hallo!
Ich weiss, dass man ja offiziell erst allen nach der 12. SSW die Nachricht verkünden soll.
Ich würde es gerne jedoch schon so in der 10. Woche aus bestimmten Gründen meiner Familie sagen.
Wie habt Ihr das denn so gemacht?
Danke und lieben Gruß
Bree

Beitrag von israfel84 15.03.06 - 13:03 Uhr

Ich hab nen Test gemacht ... FA abgewartet und dann haben wirs allen erzählt, die uns unter die Finger gekommen sind!!



*gggg*



Ich konnts mir nicht verkneifen!

Hmmm.... ausser bei meiner mam, aber die hats supi aufgenommen!

Beitrag von kiki84 15.03.06 - 13:05 Uhr

Wann du deiner Familie über deine SS erzählen möchtest bleibt dir selbst überlassen...
Viele sagen es erst nach der 12SSW, andere wiederrum sobald sie die Bestätigung vom FA haben.

Ich habe von Anfang an kein Geheimnis draus gemacht und die erste der ich es erzählt habe ( nach meinem Freund ) war meine Mutter.Das war in der 6 SSW!

Lieben Gruß

Kiki + #baby 17 SSW

Beitrag von morielle 15.03.06 - 13:05 Uhr

ich bin spätzünder, habs erst in der 15. bzw. 16. woche verkündet. hatte aber damit zu tun, dass die eltern von uns jeweils 450 und 560 km von uns wegwohnen und wir es ihnen zuerst, persönlich und zusammen erzählen wollten. danach kamen dann kollegen und freunde.
gruß a.

Beitrag von kruemling 15.03.06 - 13:07 Uhr

Hallo,
also wir haben es am Anfang nur unseren Eltern und den allerbesten Freunden erzählt.
Letzte Woche hatte ich dann einen Termin beim FA und den habe ich gefragt wann man es offiziell machen kann. Er sagte das man es ruhig schon ab der 10 sagen kann, da bei mir alles gut verlaufen ist und die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt immer weiter abnimmt.

Nun bin ich seit gestern in der 10SSW und nun machen wir es nach und nach bekannt, also wir sagen es nun allen die wir sehen.
Morgen sage ich es meinem Chef, da bin ich mal gespannt.

Ich wünsche Dir eine tolle Zeit.
LG
Kruemling

Beitrag von jana 15.03.06 - 13:18 Uhr

Hi,

ich bin in der 8 SSW und wir haben es unseren Eltern in der letzten Woche schon gesagt. Die haben sich sooo sehr gefreut *g*#freu

Allen anderen wollen wir es nächstes WE sagen, also Ende der 9 SSW.

LG Jana #sonne

Beitrag von belladag 15.03.06 - 13:44 Uhr

Diese Frage stelle ich mir auch gerade.
Ich bin schätzungsweise in der 6. SSW und gehe erst am Fr. zum Arzt. Kann es kaum erwarten endlich die offizielle Bestätigung zu bekommen.
Am Anfang hat mir das Geheimnis noch Freude bereitet - doch nun eher schlaflose Nächte.

Ich möchte es so schnell wie möglich allen sagen - zuerst sind die Eltern dran - die Schwiegereltern können noch warten, denn die wohnen weiter weg und bekommen es nicht so mit, ob es mir schlecht geht.

Danach ist natürlich der Arbeitgeber dran - ich weiß, dass es noch nicht nötig wäre, doch diese Offenheit ist in meiner Situatiion angebracht. Natürlich ist da immer die Gefahr, dass noch was passiert - doch das wird dann ja automatisch bekannt. Hoffe doch, dass alles gut geht.

Jedenfalls bin ich sagenhaft unruhig - so innerlich, weil ich es jetzt noch nicht sagen darf - hoffentlich ist bald Freitag.

Viele Grüße
belladag

Beitrag von brisch 15.03.06 - 14:03 Uhr

Hallo alle zusammen,
und ich dachte schon, wir wären die einzigen, die dieses süße Geheimnis nicht für sich behalten konnten #freu
Wir haben Eltern und Freunden von der#schwanger erzählt, als die offizeielle Bestätigung durch den FA da war. Das war in der 6. Woche. Mein nächster Termin ist erst Ende 10. Woche und so lange hätte ich nie warten können.
Und wenn etwas passiert, hätten wir es eh allen erzählt.
Und ausserdem denken wir doch positiv, oder?

Britta 6+5

Beitrag von malibu69 15.03.06 - 14:06 Uhr

hallo,
ich hatte letztes jahr im november eine fehlgeburt, bin aber ziemlich fix wieder schwanger geworden (jetzt 11.woche).
aus diesem grund hätte ich eigentlich am liebsten noch gar nichts kundgetan, da ich aber flugbegleiterin bin und man schwanger natürlich nicht fliegen (also arbeiten , nicht falsch verstehen) darf, blieb uns gar nichts anderes übrig, als die leute nach und nach einzuweihen, es wunderten sich schon alle, warum ich nur noch zu hause und nicht z.b. auf langstrecke war...
gruss, nicole