Was würdet ihr tun??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sumsumbiene 15.03.06 - 13:40 Uhr

Hallo Mädels

Ich hab das problem das ich schmerzen am scharmbein habe wenn ich auf dem rücken liege und ein bein anheben will tut es höllisch hinten rechts im bereich des steißbein weh und habe auch oft mal schmerzen wenn ich mein gewicht aufs linke bein verlagere. An manchen tagen ist es okay und dann gibt es tage da könnte ich :-[#heul .
Ich war auch schon bei meiner FÄ und die sagte es hört sich nach Symphysen lockerung an kann sie aber nur schwer glauben da es ja schon in der 17SSW mit den beschwerden angefangen hat und das kind liegt weit oben also drückt nicht. Habe eine Überweisung zum Orthopäden bekommen (verdacht auf LWS- Syndrom keine ahnung was das ist) habe bei drei stück angerufen und der früheste termin ist der 3.4.
Jetzt meine eigentliche frage würdet ihr einfach mal ins KH gehen und nachschauen lassen was das ist? Gestern Abend war es so schlimm das ich ne halbe ewigkeit gebraucht habe um aus dem bett von meiner tochter hoch zu kommen.( kuscheln gerne beim geschichten vorlesen:-D)

Bitte sagt mir was ihr tun würdet ist mir echt wichtig#liebdrueck


LG Sabine Julia (26.03.03) #baby 20SSW#freu

Beitrag von susischaefchen 15.03.06 - 13:43 Uhr

Hallo,

also ich würde mal zum Orthopäden gehen, denn an der SS kann das doch noch nicht liegen, das Baby ist doch noch relativ klein und leicht.

Liebe Grüße
Sabine + #babyHenry 34.ssw

Beitrag von sumsumbiene 15.03.06 - 13:49 Uhr

Hallo Sabine

Zum Orthopäden gehe ich aufjedenfall nur dauert das noch solang bis zu dem termin und ich weiß nicht ob ich ein schlechtes gewissen bekommen muß wenn ich das im KH untersuchen lasse die haben ja genug zu tun. Hoffe des hört sich nicht blöd an #hicks

LG Sabine

Beitrag von susischaefchen 15.03.06 - 14:11 Uhr

Ich denke im KH werden die Deine Sorge auf jeden Fall ernst nehmen, denn Schwangere werden dort wie rohe Eier behandelt. Kann ich aus Erfahrung berichten, weil ich aufgrund einer Falschmessung meiner FA eine Woche zu Beobachtung dort war. Die habe bei der Entlassung gesagt das ich jeder Zeit wenn was ist kommen kann, auch ohne Überweisung.

Wenn es Dich beruhigt dann mach das auf jeden Fall.

Beitrag von sumsumbiene 15.03.06 - 14:20 Uhr

Vielen lieben dank das beruhigt ungemein#blume

Beitrag von 1.mamajenny 15.03.06 - 13:51 Uhr

mache eine ausbildung zur physiotherapeutin und vielleicht könnte es ja eine symphysenlockerung sein.
diese kann auch durch die hormonelle umstellung entstehen während der ss, die eine auflockerung der gelenkigen beckenverbindung bewirkt. es muss nicht unbedingt die grösse des kindes dafür verantwortlich sein, obwohl das meistens zutrifft. deine beschreibung der bewegungen wenn der schmerz auftritt könnte auf eine lockerung hinweisen





Beitrag von sumsumbiene 15.03.06 - 14:14 Uhr

Danke für deine antwort#blume

meine Ärztin hat auch gesagt das sich das so anhört aber schliest sie eher aus (aber nicht ganz *hehe*)
kannst du mir sagen ob das irgendwelche auswirkungen auf die SS hat? wenn ich das haben sollte.

LG Sabine Julia (26.03.03) #baby 20SSW#freu

Beitrag von mamivani1983 15.03.06 - 14:38 Uhr

Hi!

Also ich hab genau dasselbe schon seit Beginn der SS!
Kann also nix mit größe des Zwergs zu tun haben!
Meine ärztin meinte auch das sich im Becken was lockert durch das SS-Hormon. Hatte das vorher nämlich noch nie! Ich kanns ganz gut ertragen wenn ich auf der Seite liege und nicht auf dem Rücken, das geht gar nicht (AAAUUUAAA).

Liebe Grüße
Vani 11+5

Beitrag von lucky84 15.03.06 - 13:50 Uhr

Hi du,

ich kenne das nur zu gut...bei mir hat das ganze in der 16. Woche angefangen...mein FA hatte aber gleich gesagt, das liegt an den Hormonen...die Bandscheiben werden dünner, die Knochen reiben usw....Lumbargo nennt sich das ganze....bin nun in der 28. Woche und habe die Probleme immer noch...zwischenzeitlich hatte ich mal zwei Wochen ruhe, aber das war alles...

Wenn ich auf dem Rücken liege ist es am schlimmsten. Dann kann ich mich gar nicht mehr bewegen ohne Schmerzen....

Ich würde dir auf jedenfall mal raten ins KH zu gehen, denn noch zwei Wochen warten bis du zum Orthopäden kannst ist blöd...obwohl ich denke, dass dir eh niemand helfen kann...mir konnte zumindestens keiner helfen...

Gute Besserung...

LG Steffi

Beitrag von sumsumbiene 15.03.06 - 14:06 Uhr

Vielen dank für deine antwort habe mir schon beinahe gedacht das man nichts machen kann doch läst der gedanke an WAS IST DAS? einen nicht los solang man nicht beim arzt war :-( werde mal meine Mama und so später anrufen und fragen ob sie auf Julia aufpassen kann und dan mal ins KH gehen.

Wünsche dir auch gute besserung und in ca. 12wochen hast du es ja geschaft#freu;-)

LG Sabine Julia (26.03.03) #baby 20SSW#freu

Beitrag von julekr 15.03.06 - 13:50 Uhr

Hallo,
vielleicht sind es ja auch ischiasschmerzen. Die sind genauso gemein. Die ziehen nämlich ins Bein.

Gruß Jule 39.SSW

Beitrag von sumsumbiene 15.03.06 - 14:00 Uhr

Das ins Bein ziehen habe ich auch aber nur ganz selten und das hatte ich auch schon vor der SS
lieben dank für die antwort da kann ich dem Arzt gleich sagen auf was alles getippt wird;-)