Meine kleine Maus ist krank!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cathrin23 15.03.06 - 14:30 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Oh man ey, ich bin glaube ich so richtig fertig. Neee, ich glaubs nicht nur, ich bin es. Jorina schläft jetzt gerade. Sie hat seit Sonntag einen richtig fiesen Margen Darm Infekt.

Alles fing damit an, dass sie nichts mehr essen wollte. Weder Flasche noch Abends ihren Brei und das kenne ich bei meiner sonst soooo hungrigen Tochter überhaupt nicht.

Dachte mir schon, das da was in Anmarsch ist. Die Nacht von Sonntag auf Montag hat sie supi geschlafen, obwohl ich damit gerechnet habe, dass sie sich garantiert melden wird, da sie ja fast nichts gegessen hat. Aber nein.

Montag morgen bekam sie dann ihre Flasche. Die hat sie auch ganz eifrig getrunken. ....und dann gings los. Ein großer Pups in die Hose. Sie hat sich von oben bis unten vollge......en. Ich sprang sofort auf und da erbrach sie auch schon ihre ganze Flasche. Jetzt kenne ich den Unterschied zwischen Spucken und Erbrechen. Nicht zu verwechseln. Bin ich froh, dass in ihrem Zimmer Laminat liegt.

Wir sind dann auch gleich morgens zum Onkel Doc. Der bestätigte dann den Infekt und gab uns diese fiese Elekrolyht Lösung. Sie trinkt sie wenigstens einigermaßen.

Ich bin nur noch damit beschäftigt Jorina umzuziehen, ihr Erbrochenes aufzuwischen, Windeln wechseln und durch die Gegend tragen. Mein Haushalt läuft auch noch nebenbei. Die kleine tut mir soooo unendlich leid. Kann das überhaupt nicht haben. Da kanns einen wirklich besser selber erwischen.

Gestern und heute hat sie sich auch wieder erbrochen und Durchfall hat sie ab und zu auch noch. Desswegen müssen wir morgen, wenn es nicht besser ist auch gleich wieder zum KiA. Zum Glück hat sie kein Fieber.

Heute Nacht sind mein Mann und ich bis 2 Uhr mit ihr wach gewesen. Irgendwann habe ich ihr zur Beruhigung Virbucol gegeben. Hoffe das war in Ordnung? Sie hat auf jeden Fall danach geschlafen und wurde nicht mehr jede Stunde wach.

Appetit hat sie überhaupt gar nicht. Wenn ich ihr nicht ab und an was zu trinken reichen würde und ihr die Flasche (als Milchschorle) geben würde, dann täte sie sich nicht mal dazu melden.

Zum Glück kommt mein Mann ja gleich nach Hause. Es ist wirklich ganz schön anstrengend mit so einem kranken Mäuschen zu Hause. Und meine Mutter läßt sich hier auch nicht blicken um mir mal zu helfen. Aber wenn sie krank ist, muss ich gleich Mitgefühl zeigen. Das macht mich auch ganz schön wütend. Hatten heute ein Telefonat, dass ich beendet habe, indem ich einfach aufgelegt habe#hicks. Sorry, aber ich kann das Gesülze ihrer Krankheiten (Kleinigkeiten und Einbildungen) nicht mehr hören. Habe ihr das dann auch gesagt und aufgelegt. Naja war vielleicht ein wenig überreagiert. Aber einer musste das mal tun. Sonst merkt sie es nie, dass sie uns alle nervt damit.

Boooohr, das mußte mal alles raus.

Hoffe, das mein kleines Mäuschen bald wieder Gesund ist.

Liebe Grüße
Cathrin

Beitrag von gisele 15.03.06 - 15:20 Uhr

hallo cathrin!!!!
wir haben es (hoffentlich!!!!!) grad hinter uns,sogar mit krankenhausaufenthalt.#heul
war so schlimm für meine kleine.diese ganzen untersuchungen,wir alle haben nur geweint.
geb deiner kleinen doch auch die heilnahrung von humana!!!!immer nur 3 löffel alle halbe stunde!!!und gaaaanz wichtig!!!!viel trinken,am besten fencheltee,aber nur schluck für schluck immer wieder anbieten!!!!die heilnahrung kannst du auch als fläschchen zubereiten,ich würde die andere milch weglassen.
wir geb zusätzlich lgg pulver,auch aus der apotheke,das baut die darmflora wieder auf.
ich hoffe ich konnte dir helfen!!!!!
alles gute und schnelle genesung für deine kleine!!!!
lieben gruss,nadine und #babygisele

Beitrag von ningelnine 15.03.06 - 15:06 Uhr

Hallo Cathrin,

oje, da hats Deine Maus ja voll erwischt. Das tut mir immer so leid bei den kleinen Mäusln.
Gib ihr immer schön viel zu trinken, das ist am Wichtigsten bei dem Infekt.
Ich kann Dir nur wünschen, das sie schnell wieder gesund und fidel ist.

LG Janine und Melina (die bis jetzt zum Glück nur mal einen Schnupfen hatte)

PS: das mit Deiner Mutter ist echt nicht in Ordnugn. Sie hätte ja auch mal bei Euch vorbei kommen können, Dir bissi unter die Arme greifen...
Naja...

Beitrag von funnybunny80 15.03.06 - 15:21 Uhr

Hallo Cathrin,

da haben unsere Mäuse wohl gerade das gleiche Leid zu ertragen #heul

Hab echt gedacht ich hab den Bericht geschrieben. Bei unserer kleinen ging es mit Fieber los (40,4). Als dieses weg war hat sie Durchfall bekommen und muss sich ständig übergeben. Bleibt auch nix zu Essen drin - wenn sie denn überhaupt einmal was isst! Schon allein vom Geruch muss sie sich als übergeben.

Waren gestern auch beim Kinderarzt und haben eine Elekrolyht Lösung bekommen. Die trinkt sie auch zum Glück. Durchfall ist schon etwas besser geworden aber das erbrechen ist echt schlimm! Komm schon gar nicht mehr mit waschen hinterher!

Hab schon gehört das man da mitleidet aber das es so schlimm ist hätt ich nicht gedacht! #heul

Hoffen wir mal das unsere Mäuse schnell wieder gesund werden.

LG
Nadine und #baby Ayleen (8 Monate)