Schädlich oder nicht??!!??!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaltesherz666 15.03.06 - 14:55 Uhr

Hallo ihr lieben!!

Ist da smit dme Haare färben in der SS nun schädlich fürd Kind oder nicht??
In meiner Umgebung machen mich alle schon wieder verrückt des wegen!!!

Ich#danke und hoffe auf viele Antworten!!!!

LG Franzi & Ben 29+5 SSW

Beitrag von ae74 15.03.06 - 15:02 Uhr

Hallo Franzi,

die Frage haben schon viele gestellt, aber einen Beweis hierüber hab ich noch nie gelesen. Ich hab mir immer die Haare getönt in der SS.
Wüßte nicht, was daran schädlich sein soll.

Liebe Grüße, Andrea + #baby ET+1

Beitrag von pia_2005 15.03.06 - 15:08 Uhr

Hallo !

Also ich lass die Finger davon. Sicher ist sicher....

Hab im Internet (sowie in meinen SS-Büchern) folgendes gefunden:

(Auszug von öketest.de:)

"Stimmt es, dass Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit ihre Haare lieber nicht färben sollten?

In der Tat sollten Schwangere oder Frauen, die stillen, von chemischen Haarfarben besser die Finger lassen. In allen von ÖKO-TEST im November 2000 getesteten Produkten finden sich gesundheitlich bedenkliche Farbstoffe, die das Erbgut schädigen oder gar unter dem Verdacht stehen, Krebs auszulösen.

Professor Volker Zahn von der umweltmedizinischen Beratungsstelle der Frauenklinik in Straubing warnt ausdrücklich vor der chemischen Haarfärberei: »Die Kopfhaut hat eine sehr gute Resorptionsfähigkeit.« »Sicher ist, dass einige der Chemikalien über die Kopfhaut in den Organismus gelangen und sowohl in der Muttermilch als auch im Fettgewebe des gestillten Kindes nachweisbar sind«, bestätigt Professor Ingrid Gerhard von der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg.
Der Griff zu Tönungen ist keine softe Variante. Sie enthalten meist die gleichen Komponenten wie permanente Haarfarben. Pflanzenhaarfarben dagegen sind unbedenklich, wie der Test in unserem nagelneuen Ratgeber Kosmetik zeigt. (as)"


Liebe Grüsse

Pia (13. SSW)

Beitrag von marlen501 15.03.06 - 15:17 Uhr

hey

es kommt auf das "material" an was du nimmst.

am besten ist, du gehst zum friseur, die haben produkte ganz ohne schadstoffe!

z.B. Elumen von Wella.

also ab zum fachmann, dann ist es kein problem !!!
bei den produkten aus der drogerie wäre ich mir dann nicht so sicher...

lg
leni
19.ssw

p.s. meine mum ist friseurmeisterin

Beitrag von waga 15.03.06 - 15:31 Uhr

Es gibt 100 verschiedene Meinungen. Mein Friseur machte mir Strähnchen mit der Haube, damit die Kopfhaut nicht so belastet wird wie beim kompletten färben. Lass dich von deiner Friseurin beraten, entscheiden mußt du selbst. Alles Gute

Beitrag von sumsie25 15.03.06 - 15:20 Uhr

also ich hab das vor ein paar tagen gelesen und klingt irgendwie logisch


Ja. Die Aktivstoffe, die in Färbungen verwendet werden, dringen nicht in den Organismus der Mutter ein. Damit ein Aktivstoff wirklich toxisch sein kann, muss er erst in den Körper der Mutter einfliessen, bevor er den des Fötus erreicht. Eine Haarfärbung stellt also keine Gesundheitsgefährdung dar. Dr. François Rolet erklärt: "Sie können auch das Zimmer des zukünftigen Babies neu streichen, ganz ohne Bedenken".


und dann das hab ich heut gefunden

Darf ich während der Schwangerschaft die Haare färben und Dauerwellen machen lassen?
Viele Ärzte halten das Färben und Ondulieren (Dauerwellen legen) der Haare für ungefährlich. Andere Ärzte hingegen raten Schwangeren, sich zur Sicherheit ihres Kindes im ersten Schwangerschaftsdrittel mit dem Haare färben zurückzuhalten. Wenn Sie unsicher sind und Ihr Kind nicht belasten wollen, sollten Sie auf Haare färben oder Dauerwellen verzichten und statt dessen einen praktischen Haarschnitt wählen.
Allerdings gibt es keine wissenschaftlich anerkannte Untersuchung darüber, dass Haare färben oder die Applikation von Dauerwellen der werdenden Mutter oder dem Fötus Schaden zufügt. Darüber hinaus ist die Gesundheitsgefährdung der Stoffe vor allem im Hinblick auf die Mutterschutzgesetze (also schwangere Friseurinnen betreffend) sehr sorgfältig geprüft worden

ich habe aber auch noch meine haare gefärbt wo ich noch nicht wusste das ich schwanger bin und dem wurmi gehts blendend

sumsie 6+5