Fernstudium Sinnvoll oder Quatsch?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von phantasyy 15.03.06 - 15:23 Uhr

Hi,

mein Göttergatte möchte sich zusätzlich gern zum PC/Internet Betreuer ausbilden lassen.
Da es hier aber nicht ausgebildet wird erwägen wir so ein Fernstudium bei der SGD oder ILS.

Meine Frage nun:
Wer hat schon Erfahrungen mit soetwas gemacht? Und wie sind eure Eindrücke?
Wie sind die Jobchancen damit? Werden diese Abschlüsse/Diplome auch als solche anerkannt?

Würd mich über ein paar Antworten super freuen!

VLG Phan #stern

Beitrag von peterpanter 15.03.06 - 16:00 Uhr

Hi,

ohne die Institute zu kennen würde ich sagen lass es.

Er soll sich bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer über den Kurs erkundigten. Diese kann ihm auch örtliche Anbieter nennen, die die Vorbereitung für die Prüfung anbieten. (VHS, Volksbildungswerk und evtl. sogar die IHK selbst).

Wichtig ist das die Prüfung vor der IHK stattfindet - alles andere wird nicht anerkannt.

Auch ist bei jedem Kurs wichtig wie die Kündigungsfristen geregelt sind. Was bringt ein Kurs der einem nicht gefällt oder der nichts taugt wenn man ihn bis zum bitteren Ende bezahlen muss ohne daran teilzunehmen.


grüßle

peter

Beitrag von sunset.chill 15.03.06 - 16:10 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, was er sich davon erwartet?
Eine berufliche Neuorientierung?
Bessere Aufstiegschancen?
Anschließend eine evtl. Selbständigkeit?

Soweit ich weiss, kann man mit arbeitslosen PC- oder Internet-Spezialisten nämlich die Strassen pflastern.

Und:
ein Fernstudium hat auf dem Papier zwar den gleichen Stellenwert wie ein Präsenzstudium, aber nicht in den Augen von Chefs oder Personalern!

Viele Grüsse

sc

Beitrag von mari_g 15.03.06 - 16:14 Uhr

Ich finde es sollte wenn dann ein IHK-Abschluss sein und nicht so ein SGD-Abschluss. Denke das sowas höchstens dazu gut ist um Lücken im Lebenslauf zu vermeiden und zu zeigen, dass man in der Zeit was gemacht hat oder wenn man das einfach so für sich macht.

Ich persönlich fange im nächsten Jahr mit einem Kurs bei der SGD an, aber mit IHK-Abschluss. Vorteil: Man bekommt Meister-Bafög und der Kurs ist mit IHK-Abschluss. Der wird auf jeden Fall anerkannt.

Beitrag von mara299 15.03.06 - 16:46 Uhr

Hallo !

Ich hab über ILS ein Fernstudium gemacht ... abgebrochen weil mir das fach zu langweilig wurde und mir ausserdem der "Druck" fehlte ...

Ausser das es nett aussieht auf der Bewerbung hat man nicht gerade viel davon ... nur eine Menge rausgeschmissenes Geld !
Dann würd ich doch eher in den sauren Apfel beissen und an einer Abend - Schule etwas machen.

LG, Mara