nervige Erziehungstipps - Verwöhnen ??!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von engel.s 15.03.06 - 16:32 Uhr

Hallöchen,

ich muss mal meinen Frust bzw. ärger ablassen. Ausgerechnet meine eltern fallen mir in den Rücken. Ständige sagen sie mir (und wie ich mitbekommen habe auch allen anderen Leute) dass wir unseren Sohn (11 wochen) verwöhnen. Mein Mann und ich, wir haben ihnen gesagt dass wir das nicht wollen, jetzt sind sie eingeschnappt.

Da es unser erstes Kind ist, bin ich nun total verunsichert. Ich weiß dass wir vielleicht nicht immer alles richtig machen, aber wo ist z.b. die Grenze zum verwöhnen, wer legt sie fest.

vielen dank fürs zuhören

#gruß engel + felix 11 wochen

Beitrag von mausi9180 15.03.06 - 16:40 Uhr

Hallo du,

das kommt mir irgendwie bekannt vor. Ist bei uns genauso.
Mein Vater fällt mir auch ständig in den Rücken. Eigentlich heisst es ja, dass die Schwiegerellis die #drache sein sollen, aber bei mir ist es total anders.

Letzens hatte ich erst ne heftige Auseinandersetzung, weil der Muckel noch nicht durchschläft. Er ist jetzt 9 Wichen, und schläft abends seine 8 Stunden am STücl, also doch schon durchschlafen für mich.
Was meinte der Opa dann: Durchschlafen ist reine Erziehungssache!!!!!

Einfach weghören und andre reden lassen, auch wenns manchmal hart ist

Beitrag von judith_hh 15.03.06 - 16:38 Uhr

Hallo,
in diesem Alter kann man Babys nicht verwöhnen! Ich bin der Meinung, dass man ihnen überhaupt nicht zuviel Liebe geben kann.
Felix hat doch in deinem Bauch auch alles bekommen, jetzt wäre er sehr enttäuscht, wenn es zunächst nicht so weiter geht.

Lass eure Eltern beleidigt sein, ihr macht alles richtig!
judith

Beitrag von allein1982 15.03.06 - 16:37 Uhr

Hallo Engel!

Ich kann dazu nur sagen: Ein 11 Wochen altes Baby kann man nicht verwöhnen!!!!

LG

Nadine mit #stern Michelle #stern im #liebe und #baby Christine im Arm

Beitrag von coccinelle975 15.03.06 - 16:48 Uhr

Hallo!

Laß dir von niemand was einreden. Meine Hebamme hat mir gesagt, daß man locker 12 Wochen alles mit den Babys machen kann ohne sie zu verwöhnen. Meine Lena ist 15 Wochen alt und ich hab keine Ahnung, ob sie verwöhnt ist. Wenn sie mal nen Tag quengelt, dann leg ich sie in ihren Laufstall und halt sie die ganze Zeit an der Hand oder ich marschiere in der Wohnung stundenlang mit ihr auf und ab, leg mich mit ihr aufs Sofa, singe, tanze mit ihr, geb ihr tausend Fläschchen in der Hoffnung, daß sie Hunger hat, wickel sie alle paar Stunden, laß sie unter dem Mobile strampeln, massier ihr Bäuchlein, ich mach alles, weil ich hoffe, daß es nur ein Tag ist und sie am nächsten Tag wieder normal ist.
Heute ist wieder so ein toller Tag. Sitze schon den ganzen Tag neben ihr im Esszimmer und verwöhne meine Maus, aber egal, dann bleibt halt mal alles liegen und ich arbeite morgen doppelt so viel.

LG Silke und Lena 30.11.2005

Beitrag von pebbles73 15.03.06 - 17:08 Uhr

Hi,

oh mann, immer diese Angst, dass man die Babys verwöhnt. Ist doch furchtbar, oder?

Was heißt denn hier verwöhnen? Wir kümmern uns nur intensiv um unsere Zwerge. Das wird dann automatisch irgendwann a bisserl weniger.

Meiner ist jetzt knapp 11 Monate und ich habe mich auch intensiv mit ihm auseinander gesetzt. Und jetzt, er ist sooo lieb. Er schläft, wenn schlafenszeit ist und er spielt, wenn ich was tun muss und er bleibt ruhig, wenn ich mal aus dem Zimmer muss. Und warum? Weil er weiß, Mama ist immer für mich da, auf die kann ich mich verlassen #freu.

Allerdings habe ich noch nie von jemanden gehört ich würde meinen Zwerg verwöhnen #kratz. Meine Mom hat mir aber erzählt, dass sie auch als eine "Verwöhnerin" verschrieen war. Und jetzt - sie ist ganz stolz - hat sie Kinder die es zu was gebracht haben und die ihr nie Probleme gemacht habe. Sie ist jedenfalls überzeugt von der "Verwöhn-Nummer"!

Grüße
Marion

Beitrag von maria_anna 15.03.06 - 17:47 Uhr

hallöchen,

unsere mausi (10 monate) wird von uns "nach strich und faden verwöhnt" und das beste ist, sie verwöhnt uns auch!!!!!

alles was du deinem kind gibst, hat es für den rest seines lebens und kann es auch weitergeben....

ich hab noch nie gehört, daß ein kind schaden genommen hat, da es zu viel geliebt, gestreichelt, gekuschelt usw. wurde.

und deine eltern wollen dir bestimmt einfach mit den "besten" ratschlägen helfen, die sie selbst erhalten haben.

hör einfach weiter auf dich und nicht auf andere, denn je mehr man auf die anderen hört, desto weniger hört man sich selbst und desto unsicherer wird man.

wünsche euch viel selbstvertrauen und daß ihr weiterhin euren weg ( und nicht einen den man euch vorschreiben will!) gehen könnt!

herzliche grüße!!!!!




Beitrag von moonshine34 16.03.06 - 08:45 Uhr

Hallo Engel!
Laß Dir bloß nichts einreden.Meine Eltern sind auch der Meinung, daß ich meine Süße auch mal schreien lassen soll, damit sie sich das abgewöhnt, seh ich aber garnicht so.Wenn sie sich nicht wohlfühlt geht es ihr bestimmt nicht besser, wenn ich mich nicht darum kümmere und wenn sie nur auf meinen Arm will, dann kommt sie drauf und basta! Unter Verwöhnen versteh ich was anderes, z.B. bergeweise Spielzeug, das dann doch nicht benutzt wird oder wenn sie mal älter sind jeden ausgefallenen Wunsch erfüllen, aber bestimmt verwöhnt man sein Kind nicht, nur weil man ihm alle Liebe der Welt gibt!Wozu haben wir sie denn?

Liebe Grüße für dich und Felix von
Ulrike und Jasmina * 19.11.2005