Bekommt sie nicht genug?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fiona_74 15.03.06 - 18:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Kleine ist jetzt 13 Wochen alt und wird gestillt. Nach Absprache mit der Hebamme bekommt sie abends manchmal nach dem Stillen noch einen kleinen Nachschub per Flasche (Aptamil Pre). Aber auch nicht jeden Abend, nur nach Bedarf.

Nun fängt sie aber tagsüber nach den Stillen oft an zu quengeln. Nach kurzer Zeit an der Brust fängt sie an unruhig zu werden und weint. #schrei Ich denke immer, dass sie nicht genügend Milch bekommt. Dabei hat sie doch tagsüber immer ausgereicht... #kratz
Wenn ich ihr einen kleinen Nachschub mit der Flasche gebe ist sie zufrieden. Trinkt sie nur aus Gemütlichkeit oder ist sie wirklich hungrig? Sie macht nämlich eine wohlgenährten Eindruck. Sie hat ordentlich Babyspeck im Vergleich zu anderen Babys. Sie wiegt 6200 g bei einer Größe von 59 cm. :-D

Kennt Ihr das auch? Wie ist es bei Euch? Ich habe Angst sie eventuell zu überfüttern. #gruebel

Liebe Grüße
Fiona + Merle *13.12.05

Beitrag von karin_73 15.03.06 - 19:22 Uhr

Hallo Fiona!

Es kann sein, dass sich deine Kleine schon an die Flasche gewöhnt hat. So ein Baby ist ja nicht dumm und aus der Flasche trinken geht viel einfacher, als von der Brust.
Wenn sie wohlgenährt ist und wie es aussieht, nimmt sie ja schön zu, dann würde ich an deiner Stelle die Flasche ganz weglassen.
Wenn sie abends noch hungrig ist, dann leg sie nach 1/2 Stunde nochmal an. Die Milch wird so schnell nachproduziert - ehrlich!!
Jan trinkt manchmal auch recht unregelmäßig und hat auch noch eine Lieblingsbrust. Manchmal bin ich echt erstaunt, dass da schon wieder so viel Milch da ist, wenn er nach kurzer Zeit nochmal trinken will.

Es gibt auch Babies, die abends futtern, was das Zeug hält, Clusterfeeding nennt sich das, die Futtern sich dabei die Reserven für die Nacht an. Leg deine Kleine einfach ein paar mal hintereinander an abends, dann kannst du dir eventuell die Flasche ganz sparen.

Wenns nicht klappt, kannst du ja nach ein paar Tagen wieder mit der Flasche füttern, aber denk dran - jede Flasche ist ein Schritt Richtung abstillen, vor allem, wenn deine Kleine dann die Flasche bevorzugt und an der Brust zu quengeln beginnt.

LG; Karin mit Jan *22.9.2005*

Beitrag von sparrow1967 15.03.06 - 20:09 Uhr

#pro
Mehr braucht man nicht hinzufügen!


sparrow