Wie alt wurden eure Hunde?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von susanne1973 15.03.06 - 21:00 Uhr

Hallo!

Eine etwas traurige Überschrift - ich weiß.
Unsere Berner-Sennenhündin wird bald 11 Jahre alt, ist aber noch kerngesund und topfit. Dennoch machen wir uns Gedanken, wie lange das so noch bleibt. Natürlich soll sie noch viele Jahre mit uns verbringen. Wahrscheinlich liegt sie irgendwann mal tot im Körbchen...darf noch gar nicht dran denken.

Wie alt wurden eure Hundesenioren? Welche Rasse? Waren sie krank?

Gruß Susanne#blume

Beitrag von artemis1981 15.03.06 - 22:43 Uhr

Hallo

unsere letzte Hündin (Bella) wurde 14 Jahre alt sie war ein Schäferhundmischling wir mussten sie wegen Krebs einschläfern.....
Nun haben wir eine Labrador Bernersennenmischling auch ne Hündin (Lexi) und die ist jetzt 1 1/2 Jahre.....

LG

Artemis1981 ein #hund und 7 #katze

Beitrag von shiva1802 15.03.06 - 22:59 Uhr

Cesar(Zwergpudel) wurde nur 3 Jahre alt.
Beim spielen ist ihm ein größerer Hund auf den Rücken gesprungen und brach ihm das Rückgrat.

Rocky(Altdeutscher Schäfer) 13 Jahre.
Is einfach eingeschlafen. Sein Herz war schwach.


Die Hunde meiner Eltern alles Dalmatiner(3 an der Zahl) sind 1 , fast 13 und fast 15.

Die 15 Jährige Hundin ist taub aber sonst ist sie fit.
Der 13 Jährige Rüde hat ein Geschwür im Hals. Man kann und sollte es nicht mehr entfernen.
Es stört aber nicht.
Sein Herz hört sich nicht mehr so toll an. Bekommt Herztabletten.



Shiva meine Huskymixhündin ist 5 Jahre alt und ich hoffe sie wird sehr sehr alt.

Beitrag von mari_g 15.03.06 - 23:22 Uhr

Unser Hund war ein kleiner Mix. Was da alles drin war keine Ahnung. Der wurde 16 Jahre alt.

Beitrag von elli007 16.03.06 - 07:51 Uhr

Hallo! Unsere Hündin wurde 12,5 Jahre. Mussten Sie wegen Krebs einschläfern lassen. Innerhalb von 8 Wochen hat Sie total abgebaut. Erst noch total Fit das niemand geglaubt hat wie Alt Sie ist und dann gings ganz schnell#heul Meine Maja#liebe LG Elli

Beitrag von elli007 16.03.06 - 07:52 Uhr

Ach ja Sie war ein Husky_Mischling!

Beitrag von thewho 16.03.06 - 11:09 Uhr

Unser Mischling (50% Westi, 25% Schnauzer, 25% Rauhhaardackel) wurde knapp 18 Jahre alt. Hatte aber in den letzten Jahren sehr stark abgebaut - Inkontinenz, Schwächeanfälle, Zitteranfälle (Hirninfarkte lt. TA). Letztlich hat er wohl einen Herzschlag bekommen und war von einem Moment auf den nächsten tot. :-( Ist jetzt fast 3 Jahre her.

Da meine Mutter voll berufstätig ist (war sie nicht, als wir ihn bekommen haben), hat sie auch keinen neuen mehr genommen, da sie ihm nicht mehr gerecht geworden wäre. (Unseren durfte sie zum Schluß mit in die Firma nehmen.)

Wir haben jetzt nur Katzen (und Papageien), das ist mit Berufstätigkeit einfacher.

LG

Beitrag von andreag1302 16.03.06 - 11:48 Uhr

Meine Westi Dame starb im Alter von 14 Jahren ganz plötzlich mit Wasser in der Lunge innerhalb von 4 Stunden ohne Vorwarnung am 4.9.05 #heul

Betty ich werde dich nie vergessen #kerze

Beitrag von andreag1302 16.03.06 - 11:52 Uhr

Achso, hab aber noch zwei Hunde zuhause und somit bin ich doch ein wenig abgelenkt.

Da ist noch die Chrissi eine Alt.Deutsche Schäferhündin mit 5 Jahren ( Bild in VK)
und Sky eine 7 monate alte weisse Schweizer Schäferhündin.


LG Andrea mit Betty im #liebe

Beitrag von quiny 16.03.06 - 17:57 Uhr

Hallo Susanne,

mein 1. Hund war ein DSH-Collie-Mix und wurde 11 1/2 Jahre. Eingeschläfert wegen ballongroßem Milztumor. Hab sie bekommen als ich 13 Jahre alt war. Sie war 5 Monate alt und aus dem TH. Hab mit ihr meine ganze Jugendzeit verbracht, sie ist über all mit mir mit gegangen. Sie war mein 2. Ich.

Die 4. DSH-Hündin wurde grade so 10 Jahre und hab sie mit 9,5 jahren aus dem TH geholt. Eingeschläfert wegen Spondylose, Cauda-Equina-Syndrom und kpl. Organversagen#heul. Sie vermiss ich am meisten, sie war eine Seele von Hund und Zorros beste Freundin.

Zorro,DSH-Rüde, ist jetzt auch 9,5 Jahre und hat auch Spondylose und das Cauda-Equina-Syndrom. Aber er ist soweit noch fit und begleitet mich nachts beim Zeitungstecken noch gut 2 Stunden. Hab aber trotzdem Angst, dass er uns bald verlässt#heul. Aber die Medi bekommt ihm ganz gut.

LG
quiny

Beitrag von coolmum 16.03.06 - 20:50 Uhr

Hallo.

Unser Mandy wurde 13 Jahre alt. Sie war eine Schäfer-Collie-Hündin. Sie war eigentlich fit, nur zum Ende hin hat sie sich einfach zu wenig bewegt und somit Muskelmasse abgebaut. Eines Tages konnte sie nicht mehr aufstehen, dann mussten wir sie leider einschläfern.

Eine #kerze für meine süße Maus.

Samson, der vorherige Hund von meinem Mann, war ein Schäfer-Bernersennen-Mischling. Er wurde leider nur acht. Er hatte Cauda-Equina (oder wie man das schreibt) und musste auch eingeschläfert werden.

Auch eine #kerze für Samson.

Unsere jetzigen drei Hunde sind Bandit 2 Jahre topfit(Australien Shepherd), Cina 6 Jahre leider leichte HD (DSH) und die alte Dame Ricca 9 Jahre leider auch HD (DSH).

Bei Ricca mach ich mir auch schon immer solche Gedanken. Und ich genieße die letzte Zeit mit ihr. Ich weiß, dass auch sie irgendwann nicht mehr aufstehen kann und ich dann den letzten schweren Weg mit ihr gehen muss... Aber ich will eigentlich noch gar nicht daran denken...

lg
#coolmum

Beitrag von pflaume_78 17.03.06 - 07:08 Uhr

Ein Mischling (alles dirn #freu ) 17 Jahre
wegen Krebs eingeschläfert

#kerze