Loch im Herzen bei Säugling?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von laramaus1 15.03.06 - 21:01 Uhr

War heut mit meiner Kleinen bei der U3 und die Ärztin vermutet evtl. ein Löchlein im Herzen der Maus.
Habe nun eine Überweisung zum Kardiologen mitbekommen, damit das nochmal geprüft wird.

Hat jemand damit Erfahrung? ist so eine Prognose schlimm?

Weiß irgendwie nicht, ob ich mir Sorgen machen muß oder nicht...

Beitrag von 2912 15.03.06 - 21:29 Uhr

Hallöchen,
ich weiss von zwei Fällen in der Bekanntschaft das bei dem einen Kind das Loch wohl von ganz allein zugegangen ist und bei dem anderen das eine Op notwendig war aber alles gut gegangen ist. Es wird bestimmt nur ein ganz kleines löchlein sei sonst hätte deine Maus nach der Geburt Probleme gehabt. Ich drück euch die Daumen
LG Karin

Beitrag von emma84 15.03.06 - 21:41 Uhr

Hey,

ich habe auch ein kleines Loch im Herzen. Das wurde bei mir mit 8 Jahren festgestellt. Als Säugling hat man viele kleine Löchlein im Herzen aber die wachsen dann zu. Bei mir ist eins nicht zugewachsen. War seither immer jährlich zur Untersuchung. Eigentlich ist es nicht schlimm nur wenn es mal größer werden sollte müsste es operiert werden. Aber Einschränkungen hat man dadurch nicht.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Beitrag von kneppe 16.03.06 - 16:07 Uhr

Hi,

ich würde mir erstmal keine großen Sorgen machen. Sowas passiert häufig, und verwächst sich oft innerhalb des 1. Lebensjahres.
Das Kind meiner Freundin hat das auch. Das einzigste was sie beachten musste war, dass sie bei jeder Erkältung mit ihrem Sohn zum Arzt musste um ihn untersuchen zu lassen ob evtl. Antibiotika notwendig ist, da jeder Infekt halt irgendwo ein gewisses Risiko birgt. Ansonsten lief alles glatt. Er ist heute 2 1/2 und hatte vor wenigen Wochen wieder eine Kontrolluntersuchung. Das Loch ist fast komplett verschlossen und muss wohl nicht weiter behandelt werden.
Versuch also Dir nicht zu große Sorgen zu machen.

LG und viel Glück


Melanie mit Maik 2 1/2

Beitrag von dani001234 16.03.06 - 18:04 Uhr

hallo du!

ich kann nur von mir sprechen...und zwar hatte ich als baby auch ein löchlein im herzen und es ist aber gott sei dank von alleine wieder zugewachsen. ich denke deshalb nicht, dass es schlimm ist und du dir sorgen machen mußt.

gruß#huepf#klee