Wem soll ich denn jetzt glauben??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von co2005 15.03.06 - 21:04 Uhr

Hallo ihr,
bin ganz durcheinander. War vor zwei Wochen bei einem anderen FA zur Feindiagnostik er sagte dann es wäre ein Junge. Riesen Freude, doch heute war ich bei meinem eigenen Frauenarzt der sagte es sei ein Mädchen #augen#kratz
Was ist den nu, wem kann ich jetzt glauben???

Verwirrte Grüße
Conny 25+6

Beitrag von sternchen7778 15.03.06 - 21:08 Uhr

Lass' Dich am besten überraschen.

Meine FÄ war bis letzte Woche der Meinung, ich bekäme ein Mädchen. Als ich dann einmal zum Wunsch-US bei Ihrer Krankheitsvertretung war, hat er eindeutig einen Jungen erkannt. Und das in der 40. SSW #kratz ...

Ich glaube der Technik gar nichts mehr und warte ab, bis ich unser #sternchen im Arm hab' und die entscheidende "Sache" mit eigenen Augen gesehen habe ;-) ...

Gruß, Sandra.

Beitrag von jaytheyoungmom 15.03.06 - 21:09 Uhr

Hy,
hab von so nem neuen Test gelesen. Den kan man bereits ab der 12. Woche durchführen, der Arzt nimt dir dazu Blut ab und im Blut kann man sehen was es wird. Kostet ca. 50 Euro, die Kosten musst du selbst tragen.
Was wünscht du dir denn ?
Zu was tendiert denn dein Gefühl ? Bei meiner ersten Schwnagerschaft wusste ich zb. sofort schon beim SST das es ein Junge wird und war auch so.

Lg Janne mit Jamie an der Hand und Krümelchen im Bauch

Beitrag von co2005 15.03.06 - 21:14 Uhr

Hallo Janne
Eigentlich war es mir immer egal, allerdings wollte mein Mann es dann wissen und ich sagte ihm ich glaube es ist ein Junge. Wurde zuerst ja auch bestätigt. Hätt ich irgendwie auch gerne. Für meine Tochter würde ich mir allerdings eine Schwester wünschen, da wäre sie glücklich!!

Gruß Conny

Beitrag von jaytheyoungmom 15.03.06 - 21:34 Uhr

Dann frag doch mal deine FA nach diesem Bluttest, hab das jetzt neulich in ner Elternzeitschrieft oder Leben und erziehn gelesen, weiß nicht mehr genau wo ...

Lg Janne mit Jamie an der Hand und Krümelchen im Bauch

Beitrag von shippchen 15.03.06 - 21:51 Uhr

Conny,
mach dir doch keinen Stress wegen der Geschlechterfrage. Spätestens nach der Geburt wirst du es wissen. Dran ändern kann man eh nichts.
Liebe Grüße,
Simone #15.ssw