Mache mir Sorgen ;-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanimaus23 16.03.06 - 07:09 Uhr

Hallo Mitmamis,

ich war am 27.02. mit meinem Schatz zur U5 und er hat nur einen leichten motorischen Rückstand (ist aber auch ein Frühchen) und er hat den Hörtest nicht bestanden.

Er reagierte nicht auf die Rassel und durch Messung mit dem Gerät kam auch nichts gutes raus :-(

Nun war ich gestern erneut da, um den Hörtest wiederholen zu lassen und wieder das Gleiche #heul

Hab jetzt eine Überweisung für den HNO bekommen, damit man prüft woran es liegt...

Meiner Meinung nach hört er aber.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Und wenn ja, interessiert mich natürlich was dabei rausgekommen ist!?

Danke schon mal für eure Antworten.

Tanja + Dustin *16.08.05 (momentan noch schlafend in seinem Bettchen *wunder* #kratz)

Beitrag von michback 16.03.06 - 07:20 Uhr

Hallo Tanja,

mein Kleiner hatte nach der Geburt eine Hirnhautentzündung und die Gefahr war groß, dass ein Hörschaden zurück bleibt. Noch im Krankenhaus haben sie einen Test mit dem Gerät gemacht. Und es zeigte an, dass er nicht hört. Auch auf ein Glöckchen hat er nicht reagiert. Ein paar Wochen später wurde das Ganze wiederholt und es stellte sich herraus, dass es für das Gerät im Raum zu laut war. Im Raum war damals zwar Totenstille, aber es kamen trotzdem Geräusche von draußen rein. Und das Glöckchen hat meine Maus einfach nicht interessiert. Er hört nun prima und wirklich alles was sich um ihn herum abspielt.

Ich hab mir auch große Sorgen gemacht. Die waren aber wie du siehst unbegründet. Warte erst mal ab. Wenn was negatives beim HNO rauskommt, kannst du dir immer noch Sorgen machen. Außerdem sagte mein KiA, dass man merkt ob ein Kind hört oder nicht. Wenn ein Kind mit 5 - 6 Monaten immernoch fleißig brabbelt und erzählt ist davon auszugehen, dass es hört.

LG
Michaela

Beitrag von tanimaus23 16.03.06 - 07:29 Uhr

Erst mal danke für eure Antworten!

Der Test mit der Rassel war ja auch doof, die Ärztin legt ihm vorher ein Spielzeug vor die Nase und kommt dann mit ihrer blöden Rassel. Mein Kleiner ist ein sehr aufgeweckter, aufmerksamer und neugieriger Junge, klar das ihn das Spielzeug in dem Moment mehr interessiert :-p.

Mich hat dann aber eben der Test mit diesem Gerät verunsichert. Und die Ärztin hat auf meine Fragen auch nicht geantwortet.

Brabbeln tut er und wieeeeeee #freu und ich hab auch das Gefühl das er hört.

Ich werde um 8 Uhr beim HNO anrufen und hoffe, das ich bald einen Termin bekomme.

Danke noch mal.

Liebe Grüße

Tanja + Dustin *16.08.05

Beitrag von mamijami79 16.03.06 - 07:19 Uhr

hallo1 haben zwar keinen hörtest mit gerät gehabt,aber d rassel d vorzimmertante-#drache- war auch meinem #baby reichlich schnuppe!;-)
abwarten+keine panik!
#liebdrueck mamijami.

Beitrag von mara299 16.03.06 - 08:21 Uhr

Hallo !

Ich spreche nicht wirklich aus eigener Erfahrung, obwohl Til diese Glöckchen und Rasseln beim Arzt auch immer sehr kalt lassen, aber bei meinem Neffen sagte man auch das er wohl nicht hören könne. Wurde erst sehr spät festgestellt und war ein riesen Schock.
Nach ein paar Untersuchungen stellte man dann aber fest das er Wasser im Ohr habe das nicht ablaufen könne. In einer kleinen OP wurden ihm Röhrchen ins Ohr gepflanzt damit es raus laufen konnte und seit dem war auch alles bestens.
Beim Sohn einer Bekannten wurde erst als er 3 Jahre alt war festgestellt das er einen Gehörschaden hatte. Dank einer Logopädin hat er nun alles sehr schnell aufgeholt und plappert wie ein Wasserfall.

Ich wünsch euch ganz viel #klee, Mara