Macht Ihr ein Geheimnis daraus???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bike1bike 16.03.06 - 07:28 Uhr

guten morgen

mich würde mal interessieren ob ihr bereits allen erzählt habt, dass ihr am üben seit, oder ob es ein geheimnis bleiben soll...

da es bei uns auch nicht ganz einfach zu sein scheint, hat uns der arzt empfohlen niemandem etwas zu erzählen, damit wir uns nicht so unter druck gesetzt fühlen, wenn jeden monat alle fragen wie es denn nun aussieht...

irgendwie fällt das manchmal sehr schwer. aber ich für mich denke es ist zur zeit die richtige entscheidung für uns...ich könnte die mitleidigen blicke einfach nicht ertragen. oder wenn diejenigen bei denen es gleich 2x auf anhieb geklappt hat, dann denken: zum glück hatten wir das problem nicht...naja, eigentlich sollte mir egal sein was andere denken - ich weiss schon. wie geht euch das? wie geht ihr damit um? wir sind im UZ8...

ich wünsche allen einen wunderschönen tag!
l.g. biky

Beitrag von bloomy 16.03.06 - 07:38 Uhr

ALSO....

Eigentlich wollte ich zumindest ein Geheimnis draus machen, aber irgendwie weiß es jetzt doch schon Gott und die Welt. Zumindest wissen es meine Freundinnen.

Allerdings hoffe ich, dass sie jetzt nicht alle paar Tage fragen, ob es schon geklappert hat. Sie sollten sich gefälligst genauso gedulden, wie wir. *g*

Wenn ich denn mal #schwanger bin, dann werde ich es wahrscheinlich auch nicht lange verheimlichen können.
Ist auch irgendwo besser, als wenn alle SOOOO große Augen kriegen, weil ich plötzlich ne FG hatte und niemand wusste was.
Ich denke, es ist okay, wenn die werdenden Großeltern, Patentanten, richtige Tanten und dergleichen recht früh erfahren.

Aber das muss halt jeder für sich entscheiden. Ne? *g*

#katze #baby #schwanger #stern #hasi

Die Bilder sind ja niedlich hier *kicher*

Beitrag von lucysengel 16.03.06 - 07:43 Uhr

Morgen,

also ich "übe" seit anfang diesen Jahres und habe es nicht vielen erzählt, es soll eine Überraschung werden.....wenn es dann endlich klappen sollte (ich weiß ich bin zu ungeduldig).

Aber ein paar Auserwählten habe ich es doch erzählt, ich muss ja jemanden haben mit dem ich darüber quatschen kann, der mich wenn meine Mens doch kommt trösten muss. Wenn sich dann nur mein Partner mein gejammer anhören müsste, würde er wahrscheinlich schon keine Lust mehr haben zu "üben".

ÄHHH - was erzähle ich da - zu "üben" schon, aber kurz vor meinen NMT würde er wahrscheinlich das weite suchen um meiner Hibbeligkeit zu entkommen. ;-)

Lucysengel

Beitrag von taihasi 16.03.06 - 08:15 Uhr

guten morgen!
ich hab es ein paar sehr guten freundinen erzählt, ich muß sagen es ist sehr angenehm wenn du jemanden hast mit dem du darüber sprechen kannst.
solltest du es jemanden erzählen und er fragt dich dann jedesmal kannst du ihm ja sagen, ich werde es dir sagen wenn es soweit ist.
mein freund und ich haben einen guten spruch wenn uns wer fragt der nicht weiß das wir basteln: "Na und wann ist es bei euch soweit?" dann sagen wir immer: "Schau ma mal, was die Zeit bringt!" :-D

alles gute
lg taihasi

Beitrag von lala77 16.03.06 - 08:32 Uhr

Einer Freundin habe ich es erzählt, denn bei ihr bin ich mir ganz sicher, dass sie´s für sich behält :-).

Ich finde es sehr privat und alles was privat ist, geht nur wenige Menschen etwas an, so dass wir´s für uns behalten. Ich kann nur schwer nachvollziehen wie man mit solchen Wünschen an die "Öffentlichkeit" geht.

Ich bin froh diesen Weg gegangen zu sein, denn ich setze mich selbst schon genug unter Druck und die blöden Fragen des Umfeldes reichen mir jetzt schon :-[. Möchten mir gar nichts ausmalen wie´s wäre, wenn wir´s jedem auf die Nase binden würden.


LG, Caro

Beitrag von elchen007 16.03.06 - 11:55 Uhr

Wir haben es nur zwei Freundinnen von mir erzählt. Aber auch nur, weil es gut tut, wenn man mal mit jemanden darüber quatschen kann, zumal wir seit fast einem Jahr üben. Sonst weiß es niemand aus unserer Familie und wenn jemand fragt, dann sag ich auch nur - das werdet ihr noch früh genug erfahren, oder manchmal sage ich auch - das wir keine Kinder wollen. Es gibt Leute, die nerven mich soooo mit diesem Thema und ich kann es einfach nicht ab, immer und immer wieder darauf angesprochen zu werden. Mitleidige Blicke kann ich schon gar nicht ab und deswegen weiß es sonst niemand. Ist ja immerhin schon eine lange Zeit in der wir am üben sind. #schmoll

Viel #klee und alles Gute!