Wassergeburt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von noni1975 16.03.06 - 08:18 Uhr

Guten Morgen!!!!

Wollte mal fragen ob jemand von Euch hier Erfahrung hat mit Wassergeburt und wie das so für Euch war!

Danke schon mal!!!!!

Lieben Gruß
Noni + #baby boy37ssw

Beitrag von tina21881 16.03.06 - 09:05 Uhr

Hallo Noni,

Ich hatte ne Wassergeburt.#freu Kann es nur Empfehlen. Aber das kann man im Voraus net Entscheiden. ;-) Kommt drauf an wie es fuer dich am besten ist.

Wenn du magst kannst du mein Geurtsbericht lesen.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&id=347688

Ich wuensch dir alles Gute.

Tina+Julian(2)+#babyCelina (7wochen)

Beitrag von alexunddominic 16.03.06 - 08:54 Uhr

Hallo Noni,

ich hatte eigentlich vor, Dir von meiner Erfahrung berichten zu können, aber meine Erfahrung ist, dass ich leider keine Wassergeburt hatte ;-) Ich bin eigentlich mehr AMphibie als Mensch und so hatte ich mir eine Wassergeburt als PERFEKT für mich gedacht. Ich lag auch in der Wanne und hab mich pudelwohl gefühlt. Doch dann ist die Fruchtblase geplatzt und ich hatte auf einmal tierische Wehen und da hab ich es nicht mehr im Wasser ausgehalten. Warum? Keine Ahnung #kratz Ich wollte dann auch Schmerzmittel haben, und die bekommt man in der Wanne nicht (zumindest in unserem KLinikum) wegen evtl. Kreislaufproblemen.
Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal so unwohl im Wasser fühlen könnte. ALso was ich sagen will: versteif Dich nicht von vornherein auf eine bestimmte Geburtsmethode, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;-) Du wirst im Moment der Geburt am besten wissen, was Dir gut tut.

Im Übrigen: hätte ich gewußt, dass ich nach AUsstieg aus der Wanne keine Schmerzmittel mehr bekomme, da die KLeine schon auf dem Weg war, hätte ich auch im Wasser bleiben können #augen

LG und alles Gute

Alex + Dominic (*14.06.00) + Victoria (*10.09.05)

Beitrag von noni1975 16.03.06 - 08:59 Uhr

#danke für Deine Antwort.

Mach mir nicht wirklich gedanken darüber, interessiert mich nur die Meinungen von anderen zu hören.

Na ja ich habe mir vorgenommen keine Schmerzmittel zu nehmen!!!! Hoffe ich halte das aus.
Bei meinem großen hatte ich auch keine trotz 22std. wehen, aber das ist auch 12 jahre her;-)

Nochmals danke für Deine Erfahrung

Alles Gute für Euch

Noni

Beitrag von kirsten007 16.03.06 - 09:19 Uhr

Hallo Noni,

ich wollte auch eine Wassergeburt und muss sagen, dass mir das Wasser SEHR gut getan hat. Während der 20-stündigen Geburt habe ich zwischendurch 2x lange gebadet und irgendwann war der MuMu dann endlich so weit auf, dass ich in die Gebärwanne durfte.

Leider endete das Ganze dann in einem Not-KS aber ich kann eine Wassergeburt nur wärmstens empfeheln.

Lieben Gruß
KIrsten

Beitrag von jacqi 16.03.06 - 12:10 Uhr

hallo!

ich fands sie wunderschön lies doch mal auf meiner hp den bericht!

http://www.primacom.net/eule-taube

aber versteif dich gerade beim ersten kind nicht zu sehr darauf, dann klappt es bestimmt.

lg jacqi