Rund um die Dammmassage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von berlababy 16.03.06 - 08:48 Uhr

Hallo @ll

Gestern habe ich mir Johanniskrautöl aus der Apotheke geholt und wollte ausprobieren mir meinen Damm zu massieren.

Das ist gar nicht so leicht! ;-)

Kann mir jemand von euch erklären, wie ihr genau massiert!?

Wenn ich einen Finger in die Scheide einführe und richtung After drehe und versuche zu massieren, verdrehts mir so blöd die Hand #hicks

Und 2 Finger einführen und spreizen, dehnt ja nur die Scheide, oder?
Es geht ja hauptsächlich um das Gewebe zwischen Scheide und After?? #kratz

Wer massiert sich regelmäßig den Damm?
Fühlt es sich dann nach ein paar Tagen anders an?
Wer hat schon ein Kind geboren und die Hebamme merkte, das der Damm so weich war, weil massiert?
Oder ist es so ähnlich wie mit Akup. : hilfts nicht so schadts nicht??

Ja und noch eine Frage:
Ist Öl eh nicht kontraproduktiv für die Scheidenflora?
Hab nämlich die ganze Schwangerschaft noch keinen Pilz usw. gehabt und möchte mir auch in den letzen Tagen nix mehr zuziehen #schwitz

Würde mich freuen auf eine anregende Diskussion und ev. auf eure Tips und Erfahrungen!

Einen wunderschönen guten Morgen #tasse

Monika 37SSW

Beitrag von rosafeder 16.03.06 - 09:24 Uhr

Hallo

Ich habe 3 Kinder zur Weld gebracht und und habe mir nie den Damm masiert. Habe kein schnitt und bin nicht gerissen. Ob da eine Masage helfen wirt oder nicht glaube ich nicht.

rosa

Beitrag von berlababy 16.03.06 - 09:38 Uhr

Hallo Rosa!

Hast du denn sonst irgend was geburtsvorbereitendes gemacht?

Meine Mam sagt immer: Kinder kommen so oder so!

LG MOnika

Beitrag von rosafeder 16.03.06 - 10:08 Uhr

Eigentlich nichts.

Nur gesunde Ernährung

Habe viel Milchprodukte wie jugurt milchmixgetränke und fruchtmolke getrunken


rosa

Beitrag von pethead 16.03.06 - 11:07 Uhr

Hey, Monika!

Wie lustig! Ich wollte gerade denselben Thread posten! Habe nämlich heute zum ersten Mal Dammmassage gemacht und kam mir ziemlich dämlich dabei vor. Ich fand's auch extrem kompliziert. Erst bin ich in die Hocke gegangen oder so (als ob ich mir 'nen Tampon einführen wollte), aber dann kommt man ja wirklich nicht so recht an die zu bearbeitende Scheidenwand. Es ging etwas besser, als ich mich halbschräg auf den Toilettendeckel gesetzt habe. Dann kam ich auch mit meinem Finger an die Stelle. Aber wie man da zwei bis fünf Minuten massieren kann....? Keine Ahnung. Vielleicht braucht das wirklich Übung.

Außerdem muss man sich wohl die Fingernägel kurz schneiden, oder? Ich hatte jedenfalls immer Angst, dass ich mich verletze.

Naja, ich werde das mal weiter probieren und vielleicht macht auch hier Übung die Meisterin. :-)

Liebe Grüße,
Julia (33+6)

Beitrag von berlababy 17.03.06 - 12:50 Uhr

Hallo Julia!

Ja das stimmt,
die Fingernägel kratzen etwas! #kratz

Ich übe auch noch....
Hab mich heute an den Badewannenrand gesetzt, ist nicht so anstrengend wie die tiefe Hocke, mit der Riesenkugel dazwischen :-D

LG Monika