FA Meinung zu Ovutests&fragen wegen Zyste habt ihr auch Probleme damit??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sijay 16.03.06 - 08:50 Uhr

Huhu,

Also ich war ja gestern beim FA und er meinte es sei wohl wieder eine Zyste geplatzt da viel Wasser hinter der Gebärmutter sei!Könnte auch ein ES gewesen sein aber dafür wäre es ein bisschen zuviel Wasser!#gruebel
Naja auf jeden fall fragte ich dann da wohl wieder kleine Bläschen an dem einen Eierstock sind ob trotzdem ein ES stattfinden kann?!#kratzEr meinte es kann schon sein ist aber ein bisschen schwieriger!:-(
Naja das muss ja nichts heissen!Hat jemand auch ständig Probleme mit Zysten und was sagen eure FA dazu??!

Zu den Ovulationstest meinte er,er empfielt grundsätzlich keiner Frau dazu,denn sie sollen sehr ungenau sein und verwirrend, so wie ich ja jetzt leider auch meine Erfahrungen damit gemacht habe!
Jetzt sagte er soll ich lieber 13-14 Tage nach der Mens zu ihm kommen,um zu sehen ob da ein Es kommt!:-)
Er sagte ich soll das Geld lieber für was sinnvolleres nutzen:-pUnd bei ihm kostet ja nichts und dann kann ich mir sicher sein,und ihn auch gleich noch,mit meinen ständigen Fragen nerven#huepf

Also ich selber muss einfach nur sagen dieser Test hat mich mehr traurig germacht als hätte ich es lieber sein gelassen!Werde es im nächsten zyklus ruhiger angehen ohne diesen ganzen kram!

Drücke euch allen die Daumen das es bei euch diesen Monat geklappt hat!#klee#klee#klee

Lieben gruss sijay

Beitrag von doro273 16.03.06 - 09:12 Uhr

Hallo sijay,
also ich kam mit diesen Ovu-Tests auch überhaupt nicht klar. Obwohl ich sie genau nach Vorschrift angewendet habe, kriegte ich nie ein eindeutiges Ergebnis.
Nachdem ich zwei mal 18.- € in den wind geschossen hatte, bin ich auf den CP-computer umgestiegen.
der zeigt mir brav und zuverlässig jeden monat nen ES an.
Ich finde das Angebot von deinem Frauenarzt übrigens super, meine ist auf diese "idee" damals nicht gekommen...
mit Zysten kenn ich mich leider nicht aus, hatte noch nie Probleme damit.
Ich wünsche dir (und mir) daß es bald klappt!
LG Doro

Beitrag von sassiputz 16.03.06 - 09:17 Uhr

Hallo Sijay,

mit Zysten kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, habe selber bis jetzt nie Probleme damit gehabt.

Mein FA ist auch überhaupt nicht von Ovu-Tests überzeugt. Er hat sich meine Tempikurve angesehen und war der festen Überzeugung, dass der Eisprung schon 3 Tage früher stattgefunden hat (hatte ich auch so gedacht). Laut Ovu-Test war er aber später. Aber zu der Temperatur und dem HCG-Wert passt das nicht.

Also lieber etwas skeptisch mit den Dingern sein...

LG
Saskia

Beitrag von elchen007 16.03.06 - 11:49 Uhr

Mit Zysten kenn ich mich nur in soweit aus, das ich bis jetzt 3 hatte. Jedesmal hatte ich Beschwerden dadurch und zwar Unterleibsschmerzen, sonst hatte ich aber keine Probleme. Die größte Zyste war bei mir 10cm groß und meine Gyn wollte gleich operieren, aber nicht mit mir! So etwas läßt man heute eigentlich nur noch gaaaaanz selten operieren, zumal es ja auch Medis gibt mit denen die Dinger schrumpfen. Keine Ahnung ob die Teile bei mir geplatzt sind, oder geschrumpft, aber auf jeden Fall waren sie immer weg, wenn es zur nächsten Vorsorge ging. #freu

Viel #klee !