April/Maimamis!! gestern bei der Hebi, Vorsorge!! Wegen Senkwehen auch! 34.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenkind24 16.03.06 - 09:22 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben,

gestern war ich bei meiner Hebi zur Vorsorge. Da ich schon seit Samstag mit Senkwehen zu tun habe, dachte wir beide eigentlich,dass sich einiges getan hat.
Ich hatte einen Druck nach unten, Regelschmerzen und ein leichtes Stechen in der Scheide. Mir ging es nicht sehr gut die letzten Tage. Da ich einen Sohn habe von 21/2 kann man sich auch sehr schlecht ausruhen#gaehn

Auf jeden Fall war das CTG hervorragend, mein Kleiner hatte Schluckauf#hicks und die Herztöne lagen im Durchschnitt bei 140.
Als sie nach dem MM und GMH guckte, meinte sie nur: aha....
und ich wie was aha...
und sie: da ist nix. Alles ok. GMH nicht intakt (ich hatte Konisation, daher ist er schon ca. 1cm kürzer), MM verschlossen. Und der Kopf ist nach auch noch über dem Becken.#schock
Ich dachte mir ach du sch.... und dabei das ganze schon seit Samstag und nix hat sich getan, nicht mal ein klitzekleinesbischen....nicht mal der Kopf ist tiefer gerutscht...#kratz

Auf jeden Fall geht es mir seitdem besser. Heute Nacht konnte ich schlafen und das ohne Schmerzen. Ich glaube aus Angst, es könnte früher losgehen, habe ich viel heraufbeschworen. #gruebel

So wünsche euch allen einen schönen Tag und alle Gute

Mariana, Jannik (21/2) und Tim (34.SSW)

Beitrag von emily1111 16.03.06 - 09:56 Uhr

Hallo Marianna!

Die Geschichte könnte ich geschrieben haben, mir geht es nämlich genauso (naja fast). ich hatte vor gut einer Woche die selben Beschwerden nur hatte ich noch ein starkes ziehen an meiner KS-Narbe. Bin dann vorsichtshalber ins Krankehaus zu den Hebammen, da mein FA schon Feierabend hatte. Ich hatte wohl Senkwehen, auf dem CTG kaum sichtbar aber sie waren da. Bei der Untersuchung hieß es dann Mumu fest verschlossen, Köpfchen schwimmt noch weg bei Druck gegen den Mumu. GMH normal :-[
Ich hätte an die decke gehen können. Und heute sieht es auch noch nicht anderst aus. und ich bin schon in der 37. SSW. Bin ja mal gespannt wie lange sich die Dame zeit lassen will mal eine Etage tiefer zu rutschen.

LG Carmen, Tristan 2 3/4J. + Taja inside 37. SSW

P.S.:s mit dem Ausruhen kenn ich auch, hab auch so ein Exemplar zuhause, der Mama keine Ruhe gönnen will

Beitrag von sonnenkind24 16.03.06 - 11:47 Uhr

Hallo Carmen,

du machst mir ja Hoffnung! Ich denke mir nun ständig, was da noch alles auf mich zukommt. Von meinem ersten Sohn kenne ich sowas überhaupt nicht.
Naja ich werde es ja sehen, muss in zwei Wochen wieder hin. Dann bin ich 36. und er könnte doch mal nach unten gerutscht sein. Wenigstens annähernd.

Wünsche dir alles alles Gute für die Geburt

lg mariana