Wann das erste Gemüse????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bhgk248845 16.03.06 - 09:56 Uhr

Hallo zusammen!!!

Ich hab da mal eine ganz dringende Frage!
Mein Sohn ist jetzt drei Monate und sieben Tage alt.

Er bekommt von Anfang an das Fläschen!#gruebel
Weil es mein erstes Kind ist weis ich nicht genau
wann ich anfangen soll im Gemüse (pürierte Karotten)
zu geben also einmal am Tag.

Könnt ihr mir einen Rat geben wann und vorallem wie
soll ich Mittags dann immer ihm erst zwei Löffel Karotte geben und dann trotzdem das Fläschchen und dann
immer ein Löffel mehr bis er kein Fläschchen mehr Mittags brauch. Weil ich denke nicht das er gleich soviel Karotte ist das er satt ist!!!! ODER?????

Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen
#liebe lichen Dank.

Nathalie mit TIM #baby

Beitrag von minalein1979 16.03.06 - 10:19 Uhr

Huhu Nathalie,

also ich würde Tim auf keinen Fall Gemüse füttern, bevor er 5 Monate alt ist.
Außerdem gibt es auch Anzeichen, die darauf hindeuten, dass ein Baby bereit ist, Beikost zu bekommen.
http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm
Da sind die Anzeichen aufgelistet!
Du kannst allerdings, das wird oft empfohlen, bis zum 6. MOnat mit Beikost warten.
Sprich am Besten mit deiner Kinderärztin mal drüber. Aber fang nicht zu früh mit Beikost an, die Kleinen können was anderes außer Milch einfach noch nicht so gut verdauen.

Alles Liebe

minalein.

Beitrag von karin_73 16.03.06 - 10:36 Uhr

Hallo!

Jetzt ist es noch etwas zu früh für Gemüse. Die Gläschen sind ja auch erst alle für NACH dem 4. Monat, also ab Beginn 5. Monat. Besser ist es, bis zum 6. Monat zu warten, weil dann der Darm vom Baby besser ausgereift ist.

Und ja - du beginnst mit 2 - 3 Löffelchen Gemüsebrei, steigerst dich dann Tag für Tag so, wie das Baby den Brei annimmt. (Jan kriegt seit 3 Wochen brei und schafft jetzt ca. 60g) Danach gibtst du die Flasche. Wenn du merkst, dass dein Baby vom Brei alleine satt ist und nur ein paar Schluck aus der Flasche will, dann kannst du auch die Flasche weglassen.
Es wird empfohlen, jeweils nur 1 Mahlzeit pro Monat zu ersetzen, damit sich das Verdauungssystem vom Baby langsam an die neue Nahrung gewöhnen kann.

LG, Karin mit Jan *22.9.2005*