@Märzis und alle Mütter: Periodenartige Bauchweh = geht Geburt bald los??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ae74 16.03.06 - 11:00 Uhr

Huhu,

bin ja jetzt 2 Tage über dem ET und heute nacht hatte ich so periodenartige Bauchschmerzen, eigentlich habe ich die immer noch.
Kann es sein, dass das Vorwehen sind bzw. dass die Geburt doch irgendwann noch los geht (hab mich ja mittlerweile schon auf ein Aprilkind eingestellt #augen )?

Und gestern abend beim Einkaufen hatte ich das Gefühl, das Kind fällt unten raus, das war ganz komisch... naja, schön wär's ja. Kennt das von Euch auch jemand?

LG, Andrea + #baby ET+2

Beitrag von julekr 16.03.06 - 11:09 Uhr

Hallo Andrea,
habe diese periodenähnlichen Schmerzen im Rücken und im Bauchbereich, meistens verbunden mit Hartwerden des Bauches.
Ich habe das aber schon seit ca. 2 Wochen und immer stärker werdend.
Ich glaube nicht, dass es bei mir demnächst losgeht...

Hast du auch dieses Ziehen im Unterbauch? Und wird dein Bauch regelmäßig hart, wenn so ein Schmerz kommt?

Ich hoffe für dich, dass es bald für dich losgeht, denn dieses lange Warten macht einen fertig. #liebdrueck

Gruß Jule ET -11

Beitrag von ae74 16.03.06 - 11:16 Uhr

Hallo Jule,

ja so ein Ziehen verspüre ich auch im Unterbach, aber dass mein Bauch hart wird kann ich nicht bestätigen. Meine FÄ hat mich auch schon danach gefragt, aber ich hab während der ganzen SS noch nie festgestellt, dass der Bauch hart wird, vielleicht fehlt mir auch einfach nur das Feingefühl dafür? :-(
Und dieses Ziehen ist permanent, also nicht nur minutenmäßig oder so....

Ich hoffe auch, dass es bald los geht, ich mag nämlich nicht mehr! Hab mittlerweile noch ein wenig Wasser eingelagert in Fingern und Füßen... oh man.. komme mir vor wie ein Walroß.

Dir auch alles Gute für die "letzten" Tage.

LG, Andrea

Beitrag von julekr 16.03.06 - 11:28 Uhr

Na ja, es gibt auch Anfangswehen ohne Hartwerden des Bauches. Hatte eine Bekannte von mir, deswegen hat sie sie Geburtsanzeichen nicht gemerkt...
#schock...sie hat das Kind zu Hause bekommen.

Glaub mir, das merkst du, wenn die Murmel hart wird. Das fühlt sich dann an, als wenn jemand auf der blanken Haut einen Gürtel zuschnallt. Es ist echt unangenehm. Kann aber sein, dass du es erst bei den Presswehen merkst. Ist doch alles unterschiedlich von Frau zu Frau.
Kannst du denn vielleicht zu deinem FA ans CTG?
Denn wenn es wirklich Kontraktionen der Gebärmutter sind, dann wird es auf jeden Fall angezeigt.

Das Ziehen hat mit dem Gebärmutterhals zu tun.

Wenn du unruhig wirst und unbedingt Überwachung brauchst, dann würde ich schon ans CTG gehen wollen.
Bei mir ist das so, dass ich wenigstens alle 2 Tage ans CTG gehen kann, weil der Arzt es so wünscht.

Ich habe aber auch kein Bock mehr. Mag nicht mehr warten!!

Strampelt dein Wurm eigentlich, wenn du diese Schmerzen hast??Und sind die Periodenschmerzen durchgehend oder rhytmisch, zum Beispiel Schmerzen-Pause-Schmerzen...???

Gruß Jule

Beitrag von ae74 16.03.06 - 11:49 Uhr

Ich muß morgen wieder zur FÄ ans CTG und ab dann jeden 2. Tag, nach spätestens 10 Tagen soll ich ins Krankenhaus, sagte sie am Dienstag.
Am Di. sah man ganz leichte Wehen auf dem CTG.

Die Periodenschmerzen sind durchgehend, nicht rhythmisch, zumindest seit heute nacht bis jetzt noch...
Das Baby strampelt nicht extrem bei den Schmerzen, es strampelt hin und wieder mal ganz wild und dann schläft es scheinbar mal wieder eine Zeit, aber ich würde es jetzt nicht in Verbindung mit den Schmerzen bringen Aber eigentlich dachte ich, dass das Baby, je näher es dem Ende zu geht, ruhiger wird. Aber dem ist nicht so. Das Baby ist immernoch ziemlich aktiv.

Grüße, Andrea

Beitrag von julekr 16.03.06 - 12:02 Uhr

Ja, ich hab eteilweise durchgehende Periodenschmerzen und dann mal in Zusammenhang mit nem harten Bauch. Dann warte doch bis morgen zum CTG ab, wenn du es noch aushälst. Wenn es heute im Laufe des Tages schlimmer wird und sogar rhytmisch (Abstand alle 5 Minuten), dann würde ich ins KH fahren. Vielleicht wirst du auch noch 2 Tage oder mehr damit zu tun haben und dann geht es auf einmal los.

Ich kann nicht behaupten, dass meine Süße besonders ruhig ist. Die Schlafphasen sind bloß länger, aber wenn sie wach ist, dann wird "aufgeräumt". Hab ihr schon die "Wohnung" gekündigt. Jetzt muss alles auf den Sperrmüll...;-)

Ich gehe heute zum CTG. Mal sehen, was heute so ist.

Gruß Jule ET-11

Beitrag von pummelchenm 16.03.06 - 11:25 Uhr

Hallo,

hab das auch so wie du u meine vorschreiberin. seit tagen immer wieder mens schmerzen und ein ziehen und drücken nach unten und beim laufen wird dauernd der bauch hart. seit heut nacht hab ichs noch dazu im rücken und wenns auf dem klo net so unbequem wäre hätte ich dort die nacht verbracht #gaehn.
Ich hoffe schon das das anzeichen sind das sich was tut ansonsten weiss ich auch keinen rat #kratz.

Lieben Gruss
PUmmelchenm+käferle ET-6